Autor Thema: Buch zum Thema Herbaceous Border  (Gelesen 111 mal)

Andre Narchi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2
Buch zum Thema Herbaceous Border
« am: 11. April 2019, 20:46:39 »
Hallo! Kann jemand mir ein gutes Buch zum Thema Planung und Pflege einer Herbaceous Border empfehlen?

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2189
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Buch zum Thema Herbaceous Border
« Antwort #1 am: 12. April 2019, 05:40:09 »
Hallo! Kann jemand mir ein gutes Buch zum Thema Planung und Pflege einer Herbaceous Border empfehlen?
Herzlich willkommen Andre im Forum. Kann da leider wenig helfen. Den Begriff mußte ich erst einmal googlen.
Vielleicht hat da jemand eine Idee .

Christoph Rohlfs

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1188
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Buch zum Thema Herbaceous Border
« Antwort #2 am: 12. April 2019, 08:47:46 »
Worüber sollen wir denn abstimmen?  Vielleicht, ob das wohl ein Fehler ist? Ich stimme mit ja.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 695
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Buch zum Thema Herbaceous Border
« Antwort #3 am: 12. April 2019, 09:29:05 »
Worüber sollen wir denn abstimmen?  Vielleicht, ob das wohl ein Fehler ist? Ich stimme mit ja.
;)
Ich denke, dass gemeint ist, verschiedene Vorschläge an Büchern zu machen und dann stimmen alle (die es kennen) ab, welches ein gutes Buch ist.
Hier mal die Wikipedia-Definition für Herbaceous Border:

Herbaceous border at Arley Hall
A herbaceous border is a collection of perennial herbaceous plants (plants that live for more than two years and are soft-stemmed and non-woody) arranged closely together, usually to create a dramatic effect through colour, shape or large scale. The term herbaceous border is mostly in use in the United Kingdom and the Commonwealth. In North America, the term perennial border is normally used.


Mein allererstes Buch bezüglich der Gartengestaltung im Sinne der Briten war vor vielen Jahren von Penelope Hobbhouse: 'Die schönsten Blumen-Gärten' aus dem Franckh-Kosmos Verlag. Es hat mich voll inspiriert, Beete wie die Engländer anzulegen. Farbgestaltung aber auch Gartendesign als Gesamtbild und nicht nur Sammlung von Schönheiten zu verstehen, habe ich aus diesem Buch gelernt.

Ein interessantes Buch zu Kombinationsmöglichkeiten geeigneter Partner ist das Buch von Sabine Reber: 'Traumpaare im Beet' aus dem Callwey Verlag
Sie schreibt:"Wenn man Pflanzen perfekt kombinieren möchte, ist es hilfreich, ihr Wesen zu verstehen und ihren Charakter zu ergründen. Diven und Selbstdarsteller brauchen gutmütige Partner. Shooting-Stars kommen neben Mauerblümchen erst richtig zur Geltung. Sanfte behaupten sich neben Widerborstigen, Platzhirsche verdrängen ungebetene Gäste. Alter Adel und geheimnisvolle Schönheiten sorgen für das gewisse Etwas."

Wenn man noch nicht so viel Erfahrung mit Pflanzen und den Möglichkeiten, wo sie am besten gedeihen, hat, empfiehlt sich das Buch: 'Gärtnern mit Pflanzplänen' (Ideen für jede Gartenecke) von Miranda Beaufort und Jane Nicholas aus dem Christian Verlag. Es enthält wunderbare Beetpläne, farblich geordnet/abgestuft/kombiniert mit den entsprechenden Pflanzenportraits und den Pflege-/Düngehinweisen.

Ansonsten gibt es Unmengen von Büchern mit herrlichen Gartenportraits, die bei mir mehrere Bücherregale füllen: Traumgärten, Cottagegärten, Englische Gärten, Bayerns schönste Gärten, Die schönsten Gärten in..... Eine endlose Liste - in jedem Buch entdecke ich neue Ideen für Pflanzenkombinationen, Umgestaltungen, Blickachsen, Design. Wenn ich die Zeit zur Gartenarbeit nutzen würde/könnte, die ich mit Schwelgen in wundervollen Bildern verbringe, hätte ich bestimmt schon einen Traumgarten hier vor meiner Küchentür :D.

Liebe Grüße
Petra

Andre Narchi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2
Re: Buch zum Thema Herbaceous Border
« Antwort #4 am: 13. April 2019, 17:07:48 »
Hallo Petra, vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich habe die Bücher schon bestellt und bin gespannt auf die Inhalte!
Viele Grüße aus Wolfsburg!