Autor Thema: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut  (Gelesen 2207 mal)

Pyxidanthera

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« am: 13. November 2017, 17:05:10 »
An panaschierten Pflanzen scheiden sich oft die Geister. Die einen sind ganz wild darauf, die anderen wollen keine in ihrem Garten dulden. Und natürlich gibt es die Gruppe der Kommt-darauf-an-Verfechter.
Zu letzterer zähle ich mich. Zwar bin ich sehr an panaschierten Pflanzen interessiert, aber neben der Größe, die für viele Pflanzen bei mir eine große Rolle spielt, ist die Farbgebung entscheiden.


Die Farben von Arrhenatherum elatius  ssp. bulbosum 'Variegatum' mag ich z.B. gut leiden :D
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #1 am: 13. November 2017, 17:13:11 »
Viele Efeu haben auch eine interessante Färbung  :).

 Hedera helix 'Little Diamond'
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Anita Boehmer

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 108
  • Östl. Schleswig-Holstein, WHZ 8a, 49 m ü NN
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #2 am: 13. November 2017, 18:32:39 »
Ich oute mich als Fan von panaschierten Pflanzen: z.B.:
Hypericum androsaemum "Gladis Brabazon"
Sedum telephium "Lajos"
Hemerocallis "Golden Zebra"
Hosta Electrum Stater
Heliopsis scabra "Lorraine-Sunshine"




Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 576
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #3 am: 13. November 2017, 18:39:11 »
Ein sehr schöner Thread :D! Ich bin auch ein großer Liebhaber der panaschierten Pflanzen :). Nicht unbedingt jede Panaschierung muss sein, aber viele sind ein große Bereicherung für die blütenlose Zeit.
Liebe Grüße
Petra

Pyxidanthera

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #4 am: 13. November 2017, 22:42:46 »
Richtig begeistert bin ich von Ampelopsis brevipedunculata 'Elegance'. Die Blätter gefallen mir sehr gut, die Blüten sind zwar unscheinbar, aber unheimlich anziehend für Insekten, die Beeren sehr attraktiv und am Ende Vogelfutter. 
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #5 am: 13. November 2017, 22:56:38 »
Bei Hacquetia epipactis 'Thor gefällt mir die Färbung auch gut, selbst mit gelber Blüte. ;) 8)
« Letzte Änderung: 13. November 2017, 23:04:08 von Pyxidanthera »
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #6 am: 13. November 2017, 23:03:49 »
Ich weiß gar nicht ob einfarbig silbrig zu panaschiert zählt. aber ich mag es unheimlich gerne.
Cyclamen hed. 'Tilebarn Helena'
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #7 am: 14. November 2017, 12:59:18 »
Immer noch schön, zwar mittlerweile nur noch mit wenigen Blüten, steht Fuchsia 'Shapitor' da.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #8 am: 14. November 2017, 13:05:16 »
Witziger Weise wurde dieser panaschierte Buxus als Einziger in meinem Garten kaum vom Zünsler angefressen. Ich könnte noch nicht mal sagen, dass die Viehcher panaschierte Pflanzen verabscheuen. Andere panaschierte fielen ihnen zum Opfer.

Weiß leider nicht mehr, ob das die Sorte 'Elegantissima' ist  >:(
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Hannelore Goos

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 193
    • Die Welt der neomarica
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #9 am: 14. November 2017, 13:45:24 »
Kann es sein, dass die Panaschierung der Kälte zum Opfer fällt? Meine Astrantia major 'Sunningdale Variegated' ist im Sommer schön gelb gestreift, aber jetzt ist das Laub nur noch grün.

Gruß
Hannelore
« Letzte Änderung: 14. November 2017, 13:47:32 von Hannelore Goos »
Es macht übrigens viel wacher, den Kaffee über die Tastatur zu kippen, statt ihn zu trinken. (Quadrasophics)

Pyxidanthera

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #10 am: 14. November 2017, 15:48:40 »
Kann ich mir gut vorstellen, da die chlorophyllarmen Stellen empfindlicher sind.

 Manche Pflanzen nehmen als Schutz vor der Sonne eine rote Färbung an. Die Shortiablätter sind überwiegend im Winter rot. Im Frühjahr kann man beobachten wie sie langsam wieder grün werden.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 218
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #11 am: 14. November 2017, 20:26:37 »
Was für eine schöne Idee, dieser Thread!

Panaschiertes Laub bringt in blütenarmen Zeiten Leben in die Rabatte, hellt dunkle Ecken auf, ist einfach ein Gewinn.  :)
Aber sogar mir absolutem Fan begegnet von Zeit zu Zeit eine Färbung, die richtig erschlägt.

Manchmal vertragen besonders helle Teile die intensive Sonneneinwirkung im Hochsommer nicht, aber Kältereaktionen konnte ich noch nicht feststellen. Astrantia major 'Sunningdale Variegated' vergrünt hier aber bis in den Herbst hinein immer etwas, die Zeichnung ist viel weniger wahrnehmbar, ganz im Gegensatz zum Frühsommer.



Hortulus

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 475
  • Heute ist der schönste Tag.
    • Lilien-Arche & Natur im Garten - Schaugarten
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #12 am: 20. November 2017, 14:23:09 »
Wir (Marion und ich) lieben es bunt, zumindest meistens. Es gibt
Nur wenige Stellen im Garten in denen eine Farbvorgabe
Existiert. Panaschierung gehört zum Garten wie Rot, gelb
oder lila. 🤗
Stefan Strasser, Vizepräsident der GdS und Leiter der Fachgruppe Lilien. Koordinator Teilnetzwerk Lilium der Deutschen Genbank Zierpflanzen.
Macht alle mit, denn gemeinsam können wir mehr erreichen.

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 219
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #13 am: 20. November 2017, 18:26:48 »
Auch noch ein paar ...

Maiglöckchen, Lunaria, Aster und Sedum
Liebe Grüße A.

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 219
Re: Panaschierte Pflanzen – geliebt oder verabscheut
« Antwort #14 am: 20. November 2017, 19:07:54 »
Kapuzinerkresse ist zwar keine Staude, ist aber trotzdem panaschiert und sehr dekorativ. Osmanthus auch nicht. Keine Staude.
Liebe Grüße A.