GDS-Forum

Kategorie => Stauden => Farne => Thema gestartet von: ralf neugebauer am 11. Mai 2017, 06:59:40

Titel: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 11. Mai 2017, 06:59:40
Farne im Frühjahr
Beitragvon Sabine Nittritz » 10.05.2016
von oben
Matteuccia pensylvanica
Polystichum setif. Proliferum
Polystichum munitum Hybride
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 22. Mai 2017, 21:56:50
Blechnum novae-zelandiae fühlt sich unter einer Weigelie offensichtlich wohl. :)
Der erste zaghafte Austrieb.Jetzt ist die schönste Zeit sich Farne anzusehen !
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 25. Mai 2017, 11:46:18
Adiantum venustum  mit rötlich- braunem Austrieb.  :)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 09. Juli 2017, 16:37:55
Athyrium filix-femina 'Caput Medusae' im Austrieb.  :)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 18. April 2018, 21:16:40
Bei dem derzeitigen warmen Wetter kommen endlich auch die Farne. Der Austrieb ist oft das Schönste an ihnen.
Hoffentlich stimmen die Namen. Mit Farnen kenne ich mich nicht aus.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 08. Juni 2018, 07:09:44
Bei dem derzeitigen warmen Wetter sehen einige Farne ganz gut aus.

Adiantum pedatum.  :)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 08. Juni 2018, 07:14:44
Athyrium nipponicum  'Metallicum' .  :)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 22. April 2019, 22:15:29
Kennt jemand diesen Farn?
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Ommertalhof am 23. April 2019, 07:46:42
Hallo Christoph, wenn der Rhizome macht, könnte es Eichenfarn sein.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 23. April 2019, 20:34:35
ja, der hat ein Rhizom.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 30. April 2019, 22:26:27
Auch diesen Farn kenne ich nicht. Sieht nach Onoclea aus. Mir gefällt die braune Färbung. Kennt jemand den Namen?
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Anny Hohenstein am 30. April 2019, 22:56:31
Hallo Christoph, ich habe wohl den selben Farn und dachte auch dass es ein Onocleo claytonia (bei Hessenhof gekauft) wäre. Wenn ich aber nun Bilder im Netz anschaue sieht dieser Farn ganz anderst aus?? Werde meinen morgen mal fotorafieren.
Macht deiner auch Ausläufer??
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Sabine Nittritz am 01. Mai 2019, 10:09:14
Christoph, das sieht sehr nach Onoclea sensibilis evtl. Nana? aus.  Onoclea wächst nicht schlechter als Giersch, hat mal in einem Buch gestanden. Aus einer Steinanlage würde ich ihn raushalten genauso wie den Eichenfarn.

Annie, hat Dir der Hessenhof den Farn tatsächlich unter dem Namen verkauft oder hast Du Dich mit den O's  ( Onoclea - Osmunda) vertan ? Onoclea claytoniana gibt es nicht. Das wäre dann das andere O.

Schönen 1. Mai für Euch. Hier ist es kalt.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 01. Mai 2019, 21:14:52
Sabine, Onoclea sensibilis habe ich auch. Der ist rein grün und wandert (darf er dort). der bräunliche vom Bild ist noch sehr klein, bisher wandert er nicht.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Anny Hohenstein am 01. Mai 2019, 22:09:58
Sabine das kann schon sein dass ich mich vertan habe, gekauft habe ich den vor x Jahren, und natürlich kein Schild mehr.
(wir hatten wunderbares Gartenwetter heute)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Anny Hohenstein am 08. Mai 2019, 16:32:33
Hier nun Bilder meines ähnlichen Farnes

(http://666kb.com/i/e3llplci7o00zq92x.jpg)

(http://666kb.com/i/e3llt6552qj0w7abk.jpg)

(http://666kb.com/i/e3llx3bxjhp3pv8u1.jpg)




Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 10. Mai 2019, 18:35:33
Anny, Dein Farn könnte auch ein Onoclea sein, aber sicher ein anderer als meiner.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Sabine Nittritz am 10. Mai 2019, 20:15:46
Anny, das sieht sehr nach Onoclea aus.

Christoph, dein Onoclea könnte in die Serie "Mumien, Monstren, Mutationen" gehören. (war mal 'ne Fernsehserie  ;))
Also, einfach eine kleine Abweichung vom Normalen.
Ist das denn ein O. sensibilis Nana ?   Der scheint bei uns leider vertrocknet zu sein, aber noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass er doch noch auftaucht.  Immerhin hatten wir vorgestern Nacht 10 mm Regen.  ;D
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 10. Mai 2019, 20:41:02
Keine Ahnung, ob das ein nana ist. klein ist er jedenfalls. Wenn Deiner, Sabine bis September nicht erschienen ist, schauen wir mal, ob meiner geteilt werden muss.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Sabine Nittritz am 10. Mai 2019, 20:50:20
Ich danke Dir, auf das Angebot komme ich gern zurück.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 10. Mai 2019, 21:40:44
Dryopteris affinis treibt in hellem Grün aus. Den teile ich aber nicht.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 10. Mai 2019, 23:41:12
Christoph, ist das eine Sonderform des Goldschuppenfarns, möglicherweise D.a. Crispa Congesta? Wie ein normaler sieht er nicht aus ;).
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 11. Mai 2019, 20:26:49
Herrliche Austriebe der Farne:
Perlenbesetzter Polystichum setiferum Othello und schwarzbehaarter Elefantenrüsselfarn ;D
(Tschuldigung, relativ unscharfe Handyfotos)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 12. Mai 2019, 07:46:32
Christoph, ist das eine Sonderform des Goldschuppenfarns, möglicherweise D.a. Crispa Congesta? Wie ein normaler sieht er nicht aus ;).
Petra, ich habe den erst vor kurzem mit diesem Etikett erhalten von einer eigentlich sehr zuverlässigen Frau. Ich selbst kenne mich mit Farnen überhaupt nicht aus.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Ommertalhof am 12. Mai 2019, 16:44:50
Hallo zusammen , schöne Farne zeigt ihr da .
Bei uns sind fast alle Austriebe vom Frost gehimmelt , ausser von dem hier .
 


cyrtomium , steht aber auch sehr geschützt .
Eine Woche nach dem Frostdesaster sind aber an allen Farnen schon wieder neue Triebe.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Zaubercrocus am 12. Mai 2019, 17:06:05
Bei mir sind die Spitzen der Farnwedel auch den Frost zum Opfer gefallen.

Das Foto vom Athyrium "Ocean´s Fury" mi Allium paradoxum ist von letzten Sonntag, befor der Frost kamm.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 12. Mai 2019, 17:47:40
Christoph, ist das eine Sonderform des Goldschuppenfarns, möglicherweise D.a. Crispa Congesta? Wie ein normaler sieht er nicht aus ;).
Petra, ich habe den erst vor kurzem mit diesem Etikett erhalten von einer eigentlich sehr zuverlässigen Frau. Ich selbst kenne mich mit Farnen überhaupt nicht aus.

Dann schick doch mal ein Foto, wenn er ganz entwickelt ist und wir bestimmen ihn nach. Fast alle hier lieben Rätsel ;D! Wenn man weiß, dass es ein Drypteris affinis ist, dann ist das schon die halbe Miete ;).
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 12. Mai 2019, 17:49:15
Hoffentlich treiben deine Farne wieder nach, Zaubercrocus! Das wäre zu schade, wenn sie kaputt gehen :(!
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 12. Mai 2019, 18:51:04
Er treibt wieder aus
Athyrium filix-femina 'caput (-) medusae' ;)

 
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Zaubercrocus am 12. Mai 2019, 20:09:40
Hoffentlich treiben deine Farne wieder nach, Zaubercrocus! Das wäre zu schade, wenn sie kaputt gehen :(!
Die Farne hat es nur an den Spitzen erwischt, sie wachsen inzwischen schon wieder weiter.  :)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 12. Mai 2019, 21:27:32
Meine Neuzugänge machen sich auch ganz gut .  ;)


Hübsche Hosta, allerdings etwas OT ;).
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 13. Mai 2019, 06:28:36
Meine Neuzugänge machen sich auch ganz gut .  ;)


Hübsche Hosta, allerdings etwas OT ;).
Gelöscht,
war wohl gestern zu spät. ;).
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 13. Mai 2019, 22:16:50
Adiantum capillum veneris, A. pedatum und blechnum penna marina
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 04. Juni 2019, 21:57:43
Was für leuchtende Farben! Der Austrieb vom Rotschleierfarn ist traumhaft :D! Das ist er doch, Jörg, oder?
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Jörg am 04. Juni 2019, 22:07:50
Ja das ist er aber es ist nichts mehr zu sehen?
Auch ist die Schriftgröße immer ganz klein so das man es garnicht lesen kann.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 04. Juni 2019, 22:10:10
Huch, wo ist dein Bild ????
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Jörg am 04. Juni 2019, 22:11:24
weg ich blicke hier auch nicht durch
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Jörg am 04. Juni 2019, 22:14:37
noch einmal
Rotschleierfarn (Dryopteris erythrosora var. prolifica)

(https://lh3.googleusercontent.com/fEykhyl42uMwD4zPMvXHs7rKt_ZmCeRrHkBDHsrEXa7ip5y3r1r0TW02zMdMpVk6zM5cw7PHGrjRUZROzPScTf69Rxlic_ONVttBFNIJvvyofpETOoAu3IHEATwjrhzIDB1s-Pb7S99jio32WGW_N0-SZWjBUUGgQ6B7UZnu8oBIN40MQjTwHT87q4dfKzif_iwSlKw6eAACtEOOYCugkEgzZeeSSx07yVkIgq5CjMZ_oeF2t8MQ4YppQvOQwG793h9odlBzHJ0x3fJNDfo54aYxGW8TPq0kzEy7rE9Rlzgd_heOejnIT0PB32phrwKcp84ery6J8oJVUjcnATvLqzZwVWC5Emv--Cl9xAbDzj8IVapcj7ZflnOT7j3cUQPw2LcwMgKQZ_d6NvpygtV2YwkEOdPhvhpVMnEQJ4FXfBRBdgtmrfgjh3X_72vq8SHUNXQBseNIgZzEkTglLQPQgmcfFjZ46pf0qBal6SFJq2rkzHAjQoqz2LGL0Kr7JoeG2PSgbUgVBBAZAyYz63w7QGP5YUNIHr6btOszVa7r0oNEq0sT_Ks3hdVzhMd4YUH88sWWc7Vq1Lb6Lz7cOGEA7aFkarXwRayhNzPUcphqFKnDY7zitCU6nRdY7j8Iiu9LsHGckqhwoWTs5F6c-A8CgOqTfdbitn_-=w734-h414-no)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 05. Juni 2019, 15:18:19
noch einmal
Rotschleierfarn (Dryopteris erythrosora var. prolifica)

(https://lh3.googleusercontent.com/fEykhyl42uMwD4zPMvXHs7rKt_ZmCeRrHkBDHsrEXa7ip5y3r1r0TW02zMdMpVk6zM5cw7PHGrjRUZROzPScTf69Rxlic_ONVttBFNIJvvyofpETOoAu3IHEATwjrhzIDB1s-Pb7S99jio32WGW_N0-SZWjBUUGgQ6B7UZnu8oBIN40MQjTwHT87q4dfKzif_iwSlKw6eAACtEOOYCugkEgzZeeSSx07yVkIgq5CjMZ_oeF2t8MQ4YppQvOQwG793h9odlBzHJ0x3fJNDfo54aYxGW8TPq0kzEy7rE9Rlzgd_heOejnIT0PB32phrwKcp84ery6J8oJVUjcnATvLqzZwVWC5Emv--Cl9xAbDzj8IVapcj7ZflnOT7j3cUQPw2LcwMgKQZ_d6NvpygtV2YwkEOdPhvhpVMnEQJ4FXfBRBdgtmrfgjh3X_72vq8SHUNXQBseNIgZzEkTglLQPQgmcfFjZ46pf0qBal6SFJq2rkzHAjQoqz2LGL0Kr7JoeG2PSgbUgVBBAZAyYz63w7QGP5YUNIHr6btOszVa7r0oNEq0sT_Ks3hdVzhMd4YUH88sWWc7Vq1Lb6Lz7cOGEA7aFkarXwRayhNzPUcphqFKnDY7zitCU6nRdY7j8Iiu9LsHGckqhwoWTs5F6c-A8CgOqTfdbitn_-=w734-h414-no)
Jörg,
wie groß wird der und geht die Farbe wirklich in das schöne rötliche ??
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Jörg am 05. Juni 2019, 15:37:17
Hallo Ralf,
eigentlich kommen die Neutriebe noch dunkler. Die Farbe ist wirklich so. Davor steht ein Wald und Wiesenfarn. Wahrscheinlich ein Gewöhnliche Dornfarn (Dryopteris carthusiana, Syn.: Dryopteris spinulosa).
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Jörg am 05. Juni 2019, 15:40:21
oder unser Eichenfarn (Gymnocarpium dryopteris).
(https://lh3.googleusercontent.com/RewToGFTOCBkxwtGennbqDGUKwWjNGhJOuakQVwF-m53ZNL2T8GuSBAifJq5p9rXh3y9P3gqygc2rDpwA2n_Sat3P7WSSn-N2JHo8LAGvulAwShvoqzmNNMrRiEpEcfjk_VOalTOEuj5Detdrdjv1CVja7Kb772FGMYTWURwp-VEuNFW08LACeIq9f0gEfRLSu1k4OwbzX0jR0YECT8aSwTiGWC8iacTIyeHWB3teHLoWEfZ19qzHbkSU-lk7tZqxB5ISTu_SomqqKglpHKtrBdF5tb-nstuwqcS0afXe3dkd9WZXlFQBubLEz5BM5ta1clE6IXXkJIMuPlaYCc_2Yi0T0NK3bUBCjlBA2lIxjpoSLdXF4_54R2MmxY2F2cRYhSdrx9v-Wwez3B6a52ssQgFECpueC_AXfcVTabZ9HHjkzSoQMR9DLHNeoFpSWzElulDdZ-11AdqpnXgxlJg8x-viibfMK_Dq8wW4MyFYW3jAeGKPbsPq0mpxrnAMxZTqbFWZKTl0pfqXx5uegCmvKTz-HmMjRtEWMgcnoXXbrygziWlJ5VZzIfAiOBJKq0skrFQnm_mGAEejqMGaxYnNnhv9YiOnQek58JABcwgySp-2ADAWODMh-gFy8t9fPT9LiHdciQbwW0Mfbc5RDtVv00RC6D2THScqHvYoSnnK5Bs3gWD7kX0ebTmmqwVqao2Sw9kr7qEt-eg1d8JJnlLVaDRrw=w734-h413-no)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Anny Hohenstein am 12. Juni 2019, 22:49:19
Arachnoides standishii
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Anny Hohenstein am 12. Juni 2019, 23:47:11
Osmunda regalis
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Anny Hohenstein am 17. Juni 2019, 22:52:20
Polystichum setiferum , mein größter Farn
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Sabine Nittritz am 18. Juni 2019, 13:46:57
Anny, das ist ein sehr schöner Bevis !!
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Anny Hohenstein am 18. Juni 2019, 22:10:05
Danke Sabine, ja es ist ein echtes Prachtexemplar, war mir nicht mehr sicher ob es ein Bevis ist. Nächste Woche bin ich in der Schweizer Farngärtnerei, da freu ich mich wahnsinnig drauf und hoffe auf reichlich Beute ;)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 19. Juni 2019, 04:59:38
Polystichum setiferum , mein größter Farn
Das ist ja ein Riese. ;)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Sabine Nittritz am 19. Juni 2019, 09:50:04
Du hast es gut, Anny. die Farne von Maria Schneider kann ich hier im hohen Norden kaum oder nur unter erschwerten Bedingungen halten. Das sieht bei dir natürlich anders aus.
Die Gärtnerei wird sehr gelobt. bestelle Maria doch bitte liebe Grüße von mir.

Denk dran, dass die Schweiz Zoll-Ausland ist !!

Ich wünsche Euch allen eine wunderschöne Reise. Die Route hörte sich sehr viel versprechend an.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Anny Hohenstein am 19. Juni 2019, 21:47:59
Du hast es gut, Anny. die Farne von Maria Schneider kann ich hier im hohen Norden kaum oder nur unter erschwerten Bedingungen halten. Das sieht bei dir natürlich anders aus.
Die Gärtnerei wird sehr gelobt. bestelle Maria doch bitte liebe Grüße von mir.

Denk dran, dass die Schweiz Zoll-Ausland ist !!

Ich wünsche Euch allen eine wunderschöne Reise. Die Route hörte sich sehr viel versprechend an.

Unser französischer Reiseleiter und großer Farnfreund hat für uns Bezahlung mit Euro ausgehandelt und wie das mit dem Zoll geregelt ist , hm keine Ahnung. Grüße werde ich ausrichten.
Ein kleiner Hinweis, eine Farntagung in der Region Schweiz/ Baden wäre auch mal toll
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Sabine Nittritz am 20. Juni 2019, 14:02:16
Anny, vor 3 Jahren hatte ich schon eine Grobplanung gemacht. Aber die beim Treffen anwesenden Mitglieder meinten, wir sollten erst mal nach GB reisen wegen des Brexits, und dann mal in die Schweiz.
Vor 3 Jahren hatten die Schweizer auch nicht wirklich was zu bieten. "Meine" Leute sind ja verwöhnt was Gärten anbelangt. Und nur für eine tolle Farngärtnerei so weit fahren ?  :-\

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Jörg am 24. Juni 2019, 19:46:25
Schmaler Schildfarn (Polystichum tsus simense)
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: ralf neugebauer am 24. Juni 2019, 19:49:49
Ich hab die Schrift mal vergrößert von 2px auf 12px.
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Jörg am 24. Juni 2019, 20:04:02
Danke für mich nicht nachvollziehbar das die Schrift immer so winzig kommt?
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Ommertalhof am 24. Juni 2019, 21:01:00
Hallo zusammen , nachdem unser Osmunda im April einen übergebraten bekommen hat , ist er jetzt grösser als jemals zuvor ;D


 
Titel: Re: Farne im Frühjahr
Beitrag von: Anny Hohenstein am 27. Juni 2019, 22:37:30
Ein Prachtexemplar Frank, nachdem ich letzes Jahr so einen riesengroßen Osmunda umgepflanzt hatte , erholt er sich nur mühsam von dem Schock, ist aber inzwischen wieder ca. 70cm hoch.

Sabine, Grüße habe ich ausgerichtet, 4 Farne können nun in mein neu geplantes Farnbeet einziehen.
Werde nochmals einen Versuch mit Woodwardia unnigamata starten. Ein Woodwardia fiimbricata sowie Dryopteris scottii und D.munchii werden ein Plätzchen finden.