GDS-Forum

Kategorie => Bezugs - und Informationsquellen => Tauschbörse und GDS-Samentausch => Thema gestartet von: Ommertalhof am 29. Dezember 2018, 17:29:03

Titel: Suche Hylomecon japonicum
Beitrag von: Ommertalhof am 29. Dezember 2018, 17:29:03
Hallo zusammen , ich suche ein paar Exemplare vom Waldmohn , Hylomecon japonicum und hätte im Tausch zB. Stylophorum lasiocarpum oder Cardamine glanduligera .
Kann mir jemand von Euch helfen ?

Grüsse vom Ommertalhof
Titel: Re: Suche Hylomecon japonicum
Beitrag von: wallu am 30. Dezember 2018, 10:03:55
Ich habe leider auch nur Stylophorum lasiocarpum (und die säen sich reichlich aus). Aber vielleicht läßt sich ja im Frühjahr ein Tausch von Jeffersonia diphylla Sämlingen gegen ein Rhizomstückchen Cardamine glanduligera arrangieren, die fehlt mir noch  :-\?
Titel: Re: Suche Hylomecon japonicum
Beitrag von: Waldschrat am 30. Dezember 2018, 12:10:44
Wenn das früher einmal vorhandene Etikett korrekt war und das Zeug im Frühjahr wieder erscheint, gebe ich gern was ab.

Titel: Re: Suche Hylomecon japonicum
Beitrag von: Ommertalhof am 30. Dezember 2018, 12:21:46
Hallo wallu , das machen wir so  ;D


Hallo Waldschrat , das isses . :)
Was kann ich Dir denn dafür abtreten ?

Grüsse vom Ommertalhof
Titel: Re: Suche Hylomecon japonicum
Beitrag von: Waldschrat am 30. Dezember 2018, 12:39:27
Och - in Bezug auf die Verbreitung von Corydalis sind die hiesigen Ameisen leider recht faul.   8)
Titel: Re: Suche Hylomecon japonicum
Beitrag von: Ommertalhof am 30. Dezember 2018, 12:48:21
Die würde ich Dir aber bald schicken , sonst sind die zu weit ausgetrieben .
Schick mir mal eine Mail an ommertalhof @gmx.de
Titel: Re: Suche Hylomecon japonicum
Beitrag von: Waldschrat am 30. Dezember 2018, 12:53:10
Lieber erst dann, wenn Du Hylomecon j. wirklich bekommen hast. In meinem Alter habe ich ein bischen warten gelernt.  ;)
Titel: Re: Suche Hylomecon japonicum
Beitrag von: Ommertalhof am 30. Dezember 2018, 13:13:48
Dann topfe ich Dir welche , die kann man dann auch im Sommer , nachdem das Laub eingezogen ist verschicken .

Die wachsen am liebsten in kalkhaltigem Laubhumus , wenn der auch noch mit Splitt durchsetzt ist , ist eine Vermehrung garantiert .
Titel: Re: Suche Hylomecon japonicum
Beitrag von: Waldschrat am 30. Dezember 2018, 14:20:36
Super - hier haben sie es zwar eher sauer, aber was anderes gibt es nicht und vermehren tun sie sich auch - wenngleich nicht in dem Maße, wie es ich mir wünschen würde.  :)