GDS-Forum

Kategorie => Stauden => Alle anderen Stauden => Thema gestartet von: Christoph Rohlfs am 05. Juli 2019, 20:43:08

Titel: Was blüht im Juli?
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 05. Juli 2019, 20:43:08
Helenium ist trotz seiner Höhe von 2,5m standfest. Leider sind die Basalblätter so riesig, dass sie alles um sie herum überdecken.
Ratibidia columnifera ist im Winter sehr heikel. Seit ich sie in durchlässigerem boden bei etwasnässeschutz halte, geht es besser. Der Bestand wächst.
Titel: Re: Was blüht im Juli?
Beitrag von: Purpurstaude am 05. Juli 2019, 22:01:22
Was nimmst du als Nässeschutz? Bis jetzt war diese tolle Pflanze bei mir leider immer nur "Sommerbepflanzung".
Titel: Re: Was blüht im Juli?
Beitrag von: wallu am 06. Juli 2019, 08:49:07
Bei mir auch  :-\.
Titel: Re: Was blüht im Juli?
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 07. Juli 2019, 08:23:30
Da ist mein Beitrag vom 5.7. nur unvollständig angekommen.  Hier noch das Bild von der 2,5m hohen Inula helenium.
Zur Ratibidia: Lockerer mit Basaltsplit durchsetzter Boden und eine Glasplatte, die etwas größer als der Pflanzentuff ist.
Titel: Re: Was blüht im Juli?
Beitrag von: ralf neugebauer am 11. Juli 2019, 07:15:52
Gillenia trifoliata an einem neuen Standort .

 
Titel: Re: Was blüht im Juli?
Beitrag von: ralf neugebauer am 11. Juli 2019, 07:19:32
Die panaschierte Sorte Sanguisorba officinalis ‘Little Angel’ hat auch bei den heißen Temperaturen
geblüht. Ich werde sie umsetzen müssen und schattiger setzen.

 
Titel: Re: Was blüht im Juli?
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 20. Juli 2019, 22:11:10
Ratibidia pinnata ist nicht so schön wie R. columnifera, aber dafür wüchsiger.