GDS-Forum

Kategorie => Bezugs - und Informationsquellen => Pflanzenbestimmung => Thema gestartet von: ralf neugebauer am 27. Mai 2017, 12:29:51

Titel: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: ralf neugebauer am 27. Mai 2017, 12:29:51
Habe von einem Gärtner ( manche werden ihn vom Staudenmarkt in Berlin kennen ) diese Wiesenraute - Thalictrum erhalten . Leider bisher ohne Namen.Wer kann helfen?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 14. Juli 2017, 20:09:50
Kannst du noch ein Bild vom Laub einstellen und die Höhe angeben?
Titel: Welche Pflanze ist das?
Beitrag von: Rainer Reisefüchsle am 03. August 2017, 10:07:04
Wer kann helfen? Habe diese Pflanze als Wasabi bekommen, aber die sieht ganz anders aus.

LG Rainer
Titel: Re: Welche Pflanze ist das?
Beitrag von: Michael Conrad am 03. August 2017, 10:31:02
Hallo Rainer,

leider sind die Details stark überstrahlt. Ist es denn überhaupt ein Kreuzblütler?

Hättest du neben einer Detailaufnahme der Blüten auch ein Foto der Grundblätter? Dann könnte man den schnöden Meerrettich u. U. ausschließen...

Wasabi sieht tatsächlich mit seinen grundsätzlich rundlichen Blättern anders aus. Der ist es nicht.

:)
Michael
Titel: Re: Welche Pflanze ist das?
Beitrag von: Rainer Reisefüchsle am 03. August 2017, 12:23:18
Hallo Michael,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Habe eben per Mail die Aufklärung erhalten:
Es handelt sich um die ausdauernde  Gartenkresse - auch Pfefferkraut genannt (Lepidium latifolium). Es ist der Geschmack, der an Wasabi erinnert.
Soll auch ein geniales Gartenkresse-Pesto ergeben.

LG Rainer
Titel: Re: Welche Pflanze ist das?
Beitrag von: Hannelore Goos am 03. August 2017, 12:59:30
Dann solltest du schnellstens eine tiefe Wurzelsperre einbauen. Das Zeug verbreitet sich durch Ausläufer und Samen überall hin. Der Geschmack ist prima, aber man muss es im Zaum halten.

Gruß
Hannelore
Titel: Re: Welche Pflanze ist das?
Beitrag von: Rainer Reisefüchsle am 03. August 2017, 15:06:06
Hallo Hannelore,
da habe ich ja Glück, dass ich es erst vorsorglich in unsere "Kräuterhochbeetsäulen" gepflanzt habe - da geht nichts mit unerwünschtem Ausbreitungsdrang über Ausläufer.
Muss jetzt nur aufpassen, dass ich rechtzeitig die Blüten vor der Samenbildung abschneide.

Wie ich nachgelesen habe, soll man vor allem die zarten Blätter verwenden und die bilden sich am besten, wenn man die Pflanze häufig stutzt.

LG Rainer
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 22. August 2017, 21:06:15
Im letzten Herbst durfte ich in den Gärten der Dornburger Schlösser an der Saale ein paar Samen einer mir unbekannten Pflanze mitnehmen. Blüten waren nicht mehr dran, die Samenstände erreichten eine Höhe von etwa 50 cm. Anbei ein Photo meiner Sämlingspflanzen, die hoffentlich im nächsten Jahr blühen. Vielleicht erkennt schon jetzt jemand, was es ist?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: RosaRot am 24. August 2017, 09:47:04
Sieht aus wie ein Fingerkraut. Wenn's aus Thüringen kommt könnte es ja vielleicht Potentilla thuringiaca sein...
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Pyxidanthera † am 24. August 2017, 17:33:37
Potentilla war auch mein erster Gedanke.
So hohe sind mir natürlich unbekannt ;) ;D 8)
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 26. August 2017, 09:32:10
Danke für eure Mühe. Ich glaube aber nicht recht an Potentilla, obwohl die Blätter daran denken lassen. Leider habe ich keine Samen mehr. Die sehen nämlich nach meiner Erinnerung sehr eigentümlich aus. Sie sind ring-oder schneckenförmig mit ganz groben Borsten oder besser Stacheln. Durchmesser ca. 4mm. 
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 26. August 2017, 09:35:26
Jetzt habe ich schon wieder eine Frage. Dieses Scutellaria , Höhe 10cm, habe ich vor kurzem erworben. Leider ohne Namen.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 27. August 2017, 21:37:58
Das Ding, das wie Fingerkraut aussieht, hat das nur drei Fiedern pro Blatt oder sind es mehr? Das kann ich nicht recht erkennen. Falls es mehr sind, könnte es vielleicht Odermennig sein, Agrimonia eupatoria. Die Beschreibung des Fruchtstandes könnte stimmen.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 27. August 2017, 22:15:46
Ja, das ist der Odermennig! Herzlichen Dank!!!
Allerdings bin ich etwas enttäuscht, denn ich hatte auf etwas Exotischeres als dieses "gemeine Kraut" gehofft.
Na, wenigstens nützt es gegen Durchfall.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Ballmer am 27. August 2017, 22:43:22
Vielleicht könnt ihr mir auch helfen? Im Herrenhäuser Berggarten sah ich diese Blätter und kann die Pflanze nicht benennen. Die daneben vorhandenen Schilder passten nicht dazu.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 27. August 2017, 23:20:56
Könnte es Syneilesis aconitifolia sein?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 27. August 2017, 23:23:33
Eigentlich müssten die einzelnen Teilblätter etwas geschlitzt sein, aber vielleicht ist es auch etwas variabel?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heinz Meyer am 28. August 2017, 06:34:15
Ich tippe auf einen Arisaema.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 28. August 2017, 14:55:42
Das kommt vermutlich eher hin.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Pyxidanthera † am 28. August 2017, 17:09:53
Täuscht das Bild? Sehen so kurzstielig aus.
Ich kenne nur sowohl Syneilesis als auch Ariaema mit mehr Stiel ;)
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heidschnucke am 28. August 2017, 21:12:56
Info aus dem Berggarten: Es handelt sich um die umgefallenen Blätter einer Ariana, eventuell serratum, da ist sich der betreuenden Gärtner nicht sicher.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Ballmer am 28. August 2017, 22:25:33
Umgefallene Pflanze: das ist sicher, denn die Stiele lagen mindestens 40 cm lang verdeckt unter den daneben stehenden Pflanzen. Aber was ist Ariana?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heidschnucke am 28. August 2017, 22:29:44
Entschuldigung, die Worterkennung wieder mal. Ariasema.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 29. August 2017, 08:40:00
oder Arisaema?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heidschnucke am 29. August 2017, 09:11:18
oder Arisaema?

Stimmt.

Danke.

Das Schreiben am Smartphone sollte ich besser lassen.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 29. August 2017, 12:42:38
Lieber am Smartphone als gar nicht, liebe Heidschnucke. Wenn ich nur noch schreiben würde, wenn ich am PC bin, dann könnte ich es wahrscheinlich auch ganz lassen.  :-*
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Ballmer am 29. August 2017, 14:19:05
Am ehesten hat die Arisaema im Berggarten Ähnlichkeit mit Arisaema tortuosum. Die vielen schmalen, leicht gewellten Blätter kommen aus einem Zentrum. Direkt darunter setzte der Stiel an.
Danke für die Hilfe.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: RosaRot am 31. August 2017, 21:32:42
Ja, das ist der Odermennig! Herzlichen Dank!!!
Allerdings bin ich etwas enttäuscht, denn ich hatte auf etwas Exotischeres als dieses "gemeine Kraut" gehofft.
Na, wenigstens nützt es gegen Durchfall.
Weg damit- das unkrautet sehr...
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 01. September 2017, 23:05:25
Bei mir ist es brav...
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 03. September 2017, 21:13:25
Er bekommt nächstes Jahr auf jeden Fall eine Chance zublühen. Und dann sehen wir weiter.
Titel: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sommerling am 08. September 2017, 13:23:35
2016 wuchs bei mir im Garten eine einzelne Pflanze, Herkunft unbekannt.
Hielt sie erst für eine Melone. Essen wir manchmal im Garten.
Nach der ersten Blüte war ich ratlos. Konnte im Herbst Samen
ernten und in diesem Jahr aussäen.
Was ist das?


Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: cypripedium am 08. September 2017, 14:18:09
Das könnte,mit aller Vorsicht,Hibiskus trionum sein.
Ein einjähriges Malvengewächs.
Gruß Christoph
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sommerling am 09. September 2017, 10:12:02
Vielen Dank für die Bestimmung.
An einen Hibiskus hätte ich nie gedacht.
Wie er in meinen Garten gekommen ist, kann ich
mir nicht erklären.

Gruß Peter
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: ralf neugebauer am 17. September 2017, 17:40:09
Habe von einem Gärtner ( manche werden ihn vom Staudenmarkt in Berlin kennen ) diese Wiesenraute - Thalictrum erhalten . Leider bisher ohne Namen.Wer kann helfen?
Nach Aussage von Karl Kristensen in DK  ist es Thalictrum foetidum.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Michael Conrad am 17. September 2017, 18:20:06
Kleiner Versuch zur Stundenblume (Hibiscus trionum) - ich hatte ihn hell und kalt, aber frostfrei, wie eine Art Halbstrauch überwintert. In diesem Jahr hat er noch schöner wie letztes Jahr geblüht. Mal sehen, ob mir das in diesem Winter noch einmal gelingt.

:)
Michael
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Purpurstaude am 17. September 2017, 21:50:01
Wer hat dazu eine Idee? Eibisch? Sumpfeibisch?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: androsace am 15. Oktober 2017, 18:22:11
Wer kennt diese Pflanze? Wahrscheinlich ein Neophyt.

Gruß Manfred
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heinz Meyer am 15. Oktober 2017, 19:19:09
Nicandra physalodes, auch Nicandra physaloides, die Giftbeere.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: androsace am 15. Oktober 2017, 19:31:10
Hallo Heinz,

nochmals danke. Ist da die ganze Pflnaze giftig oder sind es nur die Früchte und wie hoch giftig die Pflanze?

Gruß Manfred
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heinz Meyer am 15. Oktober 2017, 19:40:08
Salat würde ich nicht unbedingt davon machen, und die ganze Pflanze ist Giftig.
Wir pflanzen immer eine ins Gewächshaus zwischen die Tomaten, hilft gegen die Weiße Fliege (Mottenschildlaus).
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: ralf neugebauer am 15. Oktober 2017, 20:02:52
Wir pflanzen immer eine ins Gewächshaus zwischen die Tomaten, hilft gegen die Weiße Fliege (Mottenschildlaus).
Das wäre etwas für : Krankheiten und Schädlinge / Omas Pflanzenschutztipps
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 20. Oktober 2017, 21:34:07
Eine unserer eifrigsten Spenderinnen beim Samentausch hat mir Bilder von einer Pflanze geschickt, von der sie den Namen nicht weiß. Kann jemand helfen?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Susanne ex Braves Kind am 21. Oktober 2017, 08:46:56

Das könnte eine Scaevola sein, sicher bin ich mir nicht...
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 21. Oktober 2017, 22:33:15
Danke, Susanne, aber das glaube ich eher nicht. Ich tendiere im Moment zu Laurentia axillaris. Kommt das hin?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heinz Meyer am 22. Oktober 2017, 08:04:46
Ich tendiere im Moment zu Laurentia axillaris. Kommt das hin?
Das kommt schon eher hin, schön wäre noch ein Ganzkörperfoto damit man den wuchs vergleichen könnte.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Susanne ex Braves Kind am 22. Oktober 2017, 08:45:49
Ich denke, Heinz hat recht. Es ist eine Laurentia. Witzigerweise hatte ich die ganze Zeit Isotoma im Kopf, wegen der ähnlichen Blüten. Laurentia war zumindest zeitweise ein Synonym für Isotoma...  ::)

Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 22. Oktober 2017, 09:56:18
Danke für Eure Unterstützung. Heinz, mehr Foto wird schwierig. Das war so schon ziemlich aufwändig, die Frau hat kein Internet und wohnt drei Stunden von mir weg. Sie musste erst eine Bekannte bitten, mir die Fotos, die sie ihr auf der Speicherkarte brachte, per Mail zu schicken. Alles nicht so einfach, wenn man da mal den Anschluss verloren hat... 😇
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: ralf neugebauer am 25. Oktober 2017, 17:24:23
Eines unserer Mitglieder hat mir Bilder von einer Pflanze geschickt, von der sie den Namen nicht weiß.
Es ist ein Zierstrauch Mitte Oktober in Vollblüte am Teehaus Luisenpark Mannheim . Kann jemand helfen?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heidschnucke am 25. Oktober 2017, 18:21:38
Das ist ein Heptacodion miconoides, der Sieben Söhne des Himmels Strauch, kommt ursprünglich aus China.
Titel: Re: Garten 2018
Beitrag von: wallu am 28. Mai 2018, 17:37:10
Wo ist eigentlich unsere Rubrik "was ist das" abgeblieben?

Ich kann die Rubrik auch nicht finden :-[.

Folgende einjährige Sommerblume sät sich bei mir seit Jahren immer wieder im Steingarten aus (siehe Bilder). Die Pflanze ist reich verzweigt, das Laub ist spatelig gefiedert und die lila Blüten (Durchmesser ca 5 mm) sitzen zu 3-5 in Köpfchen.

Kam mal als Beifang von einem Gartenfreund; der kennt den Namen der Blume aber auch nicht. Vielleicht kann hier wer helfen?
Titel: Re: Re: Garten 2018
Beitrag von: wallu am 28. Mai 2018, 17:37:43
Hier ein Bild mit dem Laub.
Titel: Re: Re: Garten 2018
Beitrag von: Pyxidanthera † am 28. Mai 2018, 21:29:02
Die Rubrik gibt es nicht mehr. Einfach bei Stauden (oder Gehölzen, oder Kletterpflanzen) einen Thread starten: Welche Pflanze ist das ? o.ä.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sylvia / Lilafee am 30. Mai 2018, 21:51:45
Kann mir einer sagen, welche Pflanze sich da in meinem Garten eingeschlichen hat! Sie hat im letzten ja schon eine Rosette gebildet und nun ist sie in die Höhe geschossen. Momentan ist sie ca. 1,50 m hoch. Ich würde ja auf etwas in Richtung Mohn tippen, aber so hoch?

Viele Grüße
Lilafee
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heidschnucke am 30. Mai 2018, 22:01:53
Ich denke, es ist eine Kompass-Pflanze, Silphium perfoliatum.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sylvia / Lilafee am 30. Mai 2018, 22:40:00
@Heidschnucke
Ich habe die Kompasspflanze eben gegoogelt. Kommt der meinigen schon nah, aber die Blätter sehen anders aus.

Viele Grüße
Lilafee
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heidschnucke am 30. Mai 2018, 22:49:20
Vielleicht hat noch Jemand eine andere Idee.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 30. Mai 2018, 23:04:01
Hier ein Bild von Silphium perfoliatum, das so aussieht wie deines, lilafee:
http://deacademic.com/pictures/dewiki/83/Silphium_perfoliatum.JPG
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sylvia / Lilafee am 31. Mai 2018, 08:10:53
@ Petra
Ja, auf dem Foto kommen kommen die Blätter hin.
Da warte ich doch mal die Blüte ab. Aber auf dem Beet kann sie dann nicht stehen bleiben, die wird dafür zu riesig ::)

Viele Grüße
Lilafee
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: wallu am 31. Mai 2018, 09:15:18
Lilafee, google mal unter Dipsacus laciniatus, der schlitzblättrigen Karde  ;). Ist eine zweijährige heimische Pflanze und mit der häufigeren Weberkarde verwandt.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sylvia / Lilafee am 31. Mai 2018, 14:01:07
Wallu, danke für den Tipp. Es ist eine Karde. Die Blätter sind bei meiner auch zu " Wasserauffangbehältern" verwachsen. Ebenso stimmt auch die Rosette aus dem ersten Jahr. Sie hat Ähnlichkeit mit der von einer Nachtkerze, darum habe ich sie auch stehen lassen.

Vielen Dank an die anderen beiden Ratgeber. Von einer Kompasspflanze hatte ich vorher noch nie gehört. Und bei Tante Google habe ich noch gelernt, das man sie neuerdings als Pflanze zu Energiegewinnung anbaut.

Ich bin immer wieder begeistert, was man hier im Forum Neues lernt oder Anregungen bekommt.

Viele Grüße
Lilafee
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heidschnucke am 31. Mai 2018, 15:42:14
Kompaßpflanzen habe ich noch getopft stehen. Darf ich Dir eine oder mehrere mitbringen?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sylvia / Lilafee am 31. Mai 2018, 17:23:09
Heidschnucke
Danke, für das Angebot. Aber ich wüsste im Moment nicht wohin mit so einer großen Pflanze.

Viele Grüße
Lilafee
Titel: Unbekannter Strauch
Beitrag von: Robert Neumayer am 04. Juli 2018, 20:11:03
Kennt jemand diesen Strauch?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christian Büning am 06. Juli 2018, 09:24:07
Wer kennt diese Pflanze? Tippe auf Artemisia, kann aber nix finden. Bin für jeden Tip dankbar.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: wallu am 06. Juli 2018, 13:03:56
Cotula hispida, auch Fiederpolster genannt. Mag es steinig und trocken.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christian Büning am 09. Juli 2018, 00:03:29
oh, vielen, vielen Dank! Das hilft mir sehr weiter! Die Pflanze ist mit umgezogen und wird gerade fleißig vermehrt. Jetzt sogar mit Namen ...
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 17. September 2018, 19:35:06
Kennt jemand diese Pflanze? Es ist eine Bewohnerin schattiger Standorte an der Küste Guernseys, die stellenweise durchaus häufig ist. Die Blätter sind wächsern und etwas dick, der Stängel entspringt (bzw. mündet) in der Mitte des Blattes. Die Blattränder sind leicht gebuchtet. Blüten habe ich keine gefunden. Die Art, wie sie gehäuft aus der Erde kommen, hat entfernte Ähnlichkeit mit Stockschwämmchen.
Kann mir jemand helfen?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 18. September 2018, 18:29:39
Das Rätsel ist gelöst! Es ist der Echte Venusnabel, Umbilicus rupestris. Ganz lieben Dank ins Elsass an unseren Schattenpflanzen-Experten im Hintergrund!  :)
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 15. Dezember 2018, 21:39:24
Ich brauch mal wieder Eure Hilfe. Eine Freundin hat mich mit Bildern von Pflanzen zugeschüttet, die ich bestimmen soll.
Was könnte zum Beispiel das hier sein? Eine Veronica?
 
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 15. Dezember 2018, 22:04:41
Oder das hier:
 


 
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Ommertalhof am 15. Dezember 2018, 22:42:59
Hallo , das obere könnte Veronica teucrium eventuell "Jaqueline" sein .
Das andere ??? keine Ahnung !

Grüsse vom Ommertalhof
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 15. Dezember 2018, 23:22:54
Super, vielen Dank! Das kommt hin!  :D
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 15. Dezember 2018, 23:30:27
Ich hab noch was: ein Aconitum - aber was für eins?
 
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Ommertalhof am 16. Dezember 2018, 10:12:30
Hallo , du stellst meine Staudenkenntnisse aber vor ganz schöne Herausvorderungen  ;) ;) ;)
Das könnte ein Aconitum septentrionale sein . Davon dann eine Sorte .

Grüsse vom Ommertalhof
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 16. Dezember 2018, 10:27:17
Tja, was dem einen sein Sudoku...  ;D  Vielen Dank für die Auflösung! Von dem hübschen Kerlchen werd ich mir auf jeden Fall ein Teilstück erbetteln.  ;)
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: wallu am 16. Dezember 2018, 10:37:27
Der Korbblütler in #70 geht in vielleicht in Richtung Centaurea/Serratula. Die abgebildete Pflanze ist mir als Heimische aber noch nicht untergekommen  ::).
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 16. Dezember 2018, 11:16:24
Ich werd die Staudenfreundin mal fragen, wo sie sie her hat. Ich sammle aber noch etwas, damit sich der Anruf rentiert - die Gespräche mit ihr sind meist ziemlich zeitintensiv  ;)
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Ommertalhof am 21. Dezember 2018, 09:41:35
Hallo ich habe diese Staude als Rudbeckia fulgida deamii gekauft .

Wie man sieht ist die sehr reichblühend .

Nach dem Rückschnitt kommen aus dem Wurzelstock bestenfalls 1-2 neue Triebe , die dann absterben .
Die benimmt sich also ehr wie eine zweijährige .
Weiß einer von Euch was das ist ?
Grüsse vom Ommertalhof
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: wallu am 21. Dezember 2018, 11:37:17
Sieht für mich wie eine gewöhnliche Rudbeckia triloba aus.

Rudbeckia fulgida var. deamii sollte schmalere und längere Blütenblätter haben...
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 21. Dezember 2018, 11:43:04
Hätte ich auch gesagt. Das ist auch die einzige zweijährige Rudbeckia, die ich kenne.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: ralf neugebauer am 21. Dezember 2018, 12:22:42
Hätte ich auch gesagt. Das ist auch die einzige zweijährige Rudbeckia, die ich kenne.
Ja, und sie versamt sich bei mir ausgesprochen gut.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heinz Meyer am 21. Dezember 2018, 12:39:07
Ich hab da auch mal eine Frage, ich habe zwar schon eine vermutung, aber ich bin mir halt nicht sicher.
Was ist das??
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 21. Dezember 2018, 13:01:26
Sieht mir nach Cynoglossum amabile aus. Bleiben die Samen überall an der Kleidung hängen? Dann ja.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 21. Dezember 2018, 13:04:07
Zur Rudbeckia: Meine fulgida var. deamii ist eindeutig mehrjährig und vergrößert sich von Jahr zu Jahr. Die Blätter sind stärker behaart. Deine halte ich auch für eine triloba, die fast immer nach der Blüte abstirbt, aber 100e von Sämlingen hinterlässt.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: wallu am 21. Dezember 2018, 16:20:54
Sieht mir nach Cynoglossum amabile aus. Bleiben die Samen überall an der Kleidung hängen? Dann ja.

Dem schließe ich mich an.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: wallu am 21. Dezember 2018, 16:22:48
.... Deine halte ich auch für eine triloba, die fast immer nach der Blüte abstirbt, aber 100e von Sämlingen hinterlässt.

Das mit den wilden Sämlingen funktioniert hier bei mir leider nicht, ich muß die immer neu ansäen  :-\.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Heinz Meyer am 21. Dezember 2018, 16:49:12
Danke Leute, habt mir sehr geholfen.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Ommertalhof am 21. Dezember 2018, 16:58:54
Danke , mir auch  ;)
Grüsse vom Ommertalhof
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 05. Januar 2019, 23:41:44
Der Korbblütler in #70 geht in vielleicht in Richtung Centaurea/Serratula. Die abgebildete Pflanze ist mir als Heimische aber noch nicht untergekommen  ::).
Hallo Wallu,
meinst Du, es könnte Centaurea stoebe sein?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 05. Januar 2019, 23:57:03
Hier kommt nochmal was von unserer internet-losen Staudenfreundin:
Es geht um eine gelb-blühende Pflanze, die 25-30cm hoch wird und flache, gräulich-grüne Rosetten hat. Versamt sich im sonnigen Steingarten. Sie hat leider kein Foto von der Blüte, aber immerhin eins vom Fruchtstand:
 


Eine Brassicaceae? Hat jemand einen Tip?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 06. Januar 2019, 08:50:43
Das ist Fibigia clypeata, eine Brassicacee mit eingeschränktem Schmuckwert, die bei mir durch den Steingarten vagabundiert ohne lästig zu werden.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 06. Januar 2019, 08:52:56
Ach ein Rätsel  :D! Es ist Fibigia clypeata. Die habe ich auch aus dem Samenkatalog. Eine wunderbare, wertvolle Pflanze. Die Rosetten sind fast weißgrau und die Samenstände eine silberne Pracht. Und sie sät sich gemäßigt selbst aus.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 06. Januar 2019, 08:54:09
Hihi, so unterschiedlich sind die Geschmäcker, Christoph  ;D! Ich finde sie wunderbar :D.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 06. Januar 2019, 08:56:01
Ich gebe zu, Blattrosette und Samenstände sind ganz schön, aber die Blüten könnten prächtiger sein.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 06. Januar 2019, 09:13:34
Stimmt, aber Blüten sind oft ein kurzes Vergnügen ;). Diese Pflanze besitzt dafür deutlichen Mehrwert :D.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 06. Januar 2019, 14:36:54
Ich gebe mich noch nicht geschlagen! Pflanzen, die nur kurz zum Blühen aus der Erde kommen und dann wieder für 11 Monate in der Erde verschwinden, haben auch ihre Vorteile, besonders bei kleinen Gärten.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 06. Januar 2019, 18:03:02
Prima! Vielen Dank, Euch beiden! Ich hab ja jetzt Samen davon, vielleicht lasse ich sie künftig auch bei mir vagabundieren...  ;)
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 06. Januar 2019, 21:50:29
Ich gebe mich noch nicht geschlagen! Pflanzen, die nur kurz zum Blühen aus der Erde kommen und dann wieder für 11 Monate in der Erde verschwinden, haben auch ihre Vorteile, besonders bei kleinen Gärten.

Das ist natürlich ein in der Tat unschlagbares Argument, zumal ich genau so einen Garten habe ;D :D! 1:0 für dich Christoph! Ich liebe natürlich die Frühlingsgeophyten, die unverzichtbar sind, weil sie schnell wieder Platz für spätere Stauden machen. Dabei ist Corydalis solida vermutlich die genialste Pflanze überhaupt. 3 Wochen Blüte, 3 Tage einziehendes Laub und schon ist Platz für die Nächsten. Wenn sich nur das Narzissenlaub genauso schnell verdünnisieren würde  ::) :P.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 07. Januar 2019, 10:50:46
Zum Schluss unseres vergnüglichen "Streites" ein Foto von heute. Leider ist die Rosette nicht schö ausgebildet.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: wallu am 07. Januar 2019, 16:34:21
Ich habe die Pflanze mal geschenkt bekommen und finde sie eigentlich ganz OK. Immerhin ist sie wintergrün. Irgendwie wie ein Alyssum. Ausgesät hat sie sich bei mir aber noch nicht.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 07. Januar 2019, 18:23:02
Ich hätte zu gerne ein Foto von den unreifen Samenständen gezeigt. Das sind so wunderbar makellose, grünsilbrig schillernde Ovale. Aber leider habe ich vergessen, sie zu fotografieren. Vielleicht hat ja jemand von euch ein Bild.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 08. M?RZ 2019, 12:04:24
Ich hab hier mal wieder eine Pflanze zum Bestimmen. Eine Staudenfreundin hat das Bild im Urlaub in Ligurien gemacht, wo die Pflanze überall in Mauerfugen wächst. Sie hat auch Samen mitgebracht und mir eine der daraus aufgegangenen Jungpflanzen geschenkt. Jetzt würden wir natürlich gerne wissen, wie die Pflanze heißt. Könnte es Seseli gummiferum sein?

 
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 08. M?RZ 2019, 12:13:55
Noch was:
Könnten wir vielleicht dem Ordner 'Bezugs- und Informationsquellen' noch das Stichwort 'Pflanzenbestimmung' anhängen? Oder wenigstens einen Unterordner so nennen, damit mans leichter findet?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: wallu am 08. M?RZ 2019, 15:23:56
Ein Sesel auf alle Fälle, und Seseli gummiferum ist sehr wahrscheinlich. Ähnlich wäre noch Seseli hippomarathrum. Wenn da mal Samen übrig wären, da würde ich nicht nein sagen ;) ;D.

Ich habe Seseli elatum ssp. osseum, der hat ähnlich zierendes blaugrünes Laub (und ist bei Schwalbenschwanzraupen sehr beliebt), wird aber deutlich größer (120 cm).
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 08. M?RZ 2019, 19:05:40
Seseli hippomarathrum ist es nicht, das hat lange nicht so fleischige Blätter und ist bei mir auch einfach nur grün. Dann also Seseli gummiferum, wenn keiner irgendwelche Einwände hat 😇

Wallu, ich versuch dran zu denken!
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 08. M?RZ 2019, 22:44:44
Die Besitzerin der Pflanze ist nicht einverstanden mit Seseli gummiferum. Der Wuchs sei anders, die Blüten mehr gelblich, nicht rosa überhaucht. Auch das Laub ist weniger dicht.

Könnte es vielleicht auch Crithmum maritimum sein?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Michael Conrad am 09. M?RZ 2019, 13:46:13
Hallo Sabine,

ja, das ist eindeutig Crithmum maritimum! Leider bei uns wesentlich empfindlicher als Seseli gummiferum, d.h. nur unter Ausnahmebedingungen winterhart genug bis zur Blütenbildung. Soweit ich weiß, sollen sich die "nächsten" Exemplare aber bereits an der belgischen Küste finden. Für die Kultur ist salziger Boden empfohlen.

:)
Michael

Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 09. M?RZ 2019, 19:18:35
Danke Michael! Bis jetzt wächst es in normaler Kübelpflanzenerde sehr gut. Ich hab zwei, werde deshalb demnächst einen Auspflanzversuch wagen.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 09. M?RZ 2019, 19:20:25
Ich hätte ein schönes Plätzchen in einer südexponierten Kalksteinmauer - vielleicht gefällt es ihm da.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Michael Conrad am 10. M?RZ 2019, 09:13:22
Einen Versuch ist es wert, da dieser leicht sukkulente Doldenblütler auch in "normalem" Boden wachsen kann. Optimal ist ein nährstoffreicher Boden, der im oberen Drittel mit mineralischem Material aufgefüllt ist. Es ist schließlich kein echter Halophyt wie der Queller, sondern lediglich eine salztolerante Pflanze. Ohne Salz allerdings deutlich schwächer im Aroma! Pimaldaumen empfiehlt man, von Zeit zu Zeit einen Teelöffel Kochsalz um die Basis auszustreuen oder mit Meerwasser zu gießen.

Bei Temperaturen unter -5 bis -7 Grad stirbt sie oberirdisch ab. Kräftige Pflanzen können dann u.U. aus der Wurzel regenerieren. Man sollte besser Pflanzen aus kühlerem Klima nehmen, d.h. lieber schottische Exemplare als solche von der nordafrikanischen Küste. Aussaat in salzarmen oder -freien Substrat, nur frische Samen. Zur Erhöhung der Keimrate die Samen vorher pellen, dann klappt auch die Frühlingsaussaat.

Was die Himmelrichtung anbelangt, sollte die Pflanze in Regionen mit heißen Sommern bessser nicht direkt in Südausrichtung gepflanzt werden. Sie stammt ja aus meeresnahen und darum ausgeglicheren Standorten, was die Extremtemperaturen anbelangt. Südost oder Ost wäre aber O.K. Kurzzeitige Trockenheit wird vertragen, aber insgesamt ist sie eher moderat dürreresistent.

Es gab da übrigens mal die Online-Zeitschrift Acta Sukkulenta, welche 2013 einen schlönen und reich bebilderten Artikel (fast 30 Seiten) über Crithmum veröffentlichte (auf Englisch). Falls du magst, kann ich dir die pdf-Datei (ca. 13 MB) zuschicken.

:)
Michael

Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Sabine Baumann am 10. M?RZ 2019, 11:42:41
Ja gern! Das wär Klasse! Danke für Deine wunderbar ausführlichen Informationen. 😊
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: ralf neugebauer am 26. Mai 2019, 15:09:40
Ich brauch mal wieder Eure Hilfe. Schild leider verloren.

Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 26. Mai 2019, 20:36:05
Das sieht nach Calamintha grandiflora aus. Meine ist allerdings rötlicher.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 26. Mai 2019, 22:40:22
Könnte es vielleicht auch Meehania urticifolia sein?

Ach nein, könnte es nicht. Sieht doch aus wie Calamintha grandiflora!
Titel: Allium - Sortenname?
Beitrag von: Purpurstaude am 30. Mai 2019, 22:13:36
Kennt jemand den Sortennamen dieses Alliums?
Titel: Re: Allium - Sortenname?
Beitrag von: ralf neugebauer am 31. Mai 2019, 17:40:36
Kennt jemand den Sortennamen dieses Alliums?
Ich verschieb das mal.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Purpurstaude am 31. Mai 2019, 22:03:09
Hallo Ralf,

wahrscheinlich bin ich nur blind, aber wohin hast du es verschoben?

Und ausserdem wahrscheinlich kann ich meine Frage selbst beantworten, mittlerweile halte ich das Allium für A. giganteum. Die Hüllblätter sind so anders.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: ralf neugebauer am 01. Juni 2019, 06:27:53
Hallo Ralf,

wahrscheinlich bin ich nur blind, aber wohin hast du es verschoben?


Es stand unter Blumenzwiebeln und Rhizome. Nun ist es hier unter Pflanzenbestimmung.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Purpurstaude am 01. Juni 2019, 21:58:10
Danke, also doch blind ;-)
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Zaubercrocus am 10. Juni 2019, 13:55:48
Leider ist das Schildchen der Abgebildeten Staude verloren gegangen. Weiß von euch wer was das sein könnte?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Petra Vogt-Werner am 10. Juni 2019, 16:48:22
Teucrium chamaedris sieht so ähnlich aus, hat allerdings meist etwas glänzende Blätter. Aber irgendein Gamander sollte es sein.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: wallu am 11. Juni 2019, 08:54:34
ich tippe eher auf was Richtung Bergminze, Calamintha. Genau bestimmen kann ich die Pflanze aber aus dem Stegreif auch nicht  :-\.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Christoph Rohlfs am 11. Juni 2019, 16:36:04
Ich sehe auf meinem  Handy  nur ein ganz unscharfe Bild.Kann das Calamintha nepeta sein?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: wallu am 11. Juni 2019, 17:14:10
Wäre auch mein Tip. Allerdings blüht die jetzt noch nicht. Der Duft sollte charakteristisch sein.
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Purpurstaude am 11. Juni 2019, 17:24:08
Calamintha grandiflora?

Schaut mal hier, das linke rechte Bild: https://www.gaissmayer.de/duft/begegnungen-calamintha/

Sorry, ich meinte das "andere linke" Bild, auweia.

Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Purpurstaude am 11. Juni 2019, 17:43:57
Wer hat dazu eine Idee? Was ist das?
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Jörg am 12. Juni 2019, 15:19:48
irgendein Braunwurz, könnte der knotige sein
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Purpurstaude am 12. Juni 2019, 18:38:04
Danke, wieder was gelernt!
Titel: Re: Wer kennt diese Pflanze
Beitrag von: Zaubercrocus am 12. Juni 2019, 22:42:18
Danke an euch für die Antworten zum gesuchten Namen. Es dürfte Calamintha grandiflora sein, die Bilder und Beschreibungen im Netz passen genau.
Zwei getopfte Pflanzen könnte ich bei Bedarf mit zur JT nach Dresden bringen.