Autor Thema: Trillium  (Gelesen 3057 mal)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Trillium
« am: 25. April 2017, 17:29:27 »
Die paar Trillien, die ich habe , bemühen sich gerade. :)

T. recuvatum und flexipes haben eine Blüte , die hoffen läßt.
T. ludovicianum ist noch jung und wird vielleicht nächstes Jahr blühen.

Nur T. ovatum und erectum zeigen sich von seiner besten Seite. :)
« Letzte Änderung: 29. April 2017, 08:38:06 von ralf neugebauer »

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Trillium
« Antwort #1 am: 05. Mai 2017, 16:59:37 »
Trillium luteum , Gelbes Trillium und andere
« Letzte Änderung: 17. Mai 2019, 18:45:01 von ralf neugebauer »

Hannelore Goos

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 193
    • Die Welt der neomarica
Re: Trillium
« Antwort #2 am: 05. Mai 2017, 21:32:50 »
Bei mir ist es wohl im Sommer zu trocken für diese Schönheiten. Bis auf ein Pflänzchen mit drei gefleckten Blättern, aber ohne Knospe (wahrscheinlich recurvatum) sind alle weggeblieben.

Gruß
Hannelore 
Es macht übrigens viel wacher, den Kaffee über die Tastatur zu kippen, statt ihn zu trinken. (Quadrasophics)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Trillium
« Antwort #3 am: 28. September 2017, 19:11:00 »
Lange drauf gewartet und endlich eingetroffen. Ich freue mich schon auf die Blüte. Ein schönes , kräftiges Rhizom
Trillium grandiflorum `Jenny Rhodes `.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Trillium
« Antwort #4 am: 23. Oktober 2017, 15:40:56 »
Nicht vergessen diese Pflanzen zu düngen. Eine Handvoll Hornspäne bis spätestens November.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 784
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Trillium
« Antwort #5 am: 24. Oktober 2017, 19:09:33 »
Danke Ralf :D! Habe ich sofort gemacht :).
Liebe Grüße
Petra

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Trillium
« Antwort #6 am: 24. Oktober 2017, 19:10:52 »
Einige schauen schon aus der Erde !

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 784
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Trillium
« Antwort #7 am: 24. Oktober 2017, 19:12:01 »
Boah, bei mir noch nicht. Dafür blüht ein Hepatica ;D!
Liebe Grüße
Petra

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Trillium
« Antwort #8 am: 24. Oktober 2017, 19:15:13 »
Siehste ,  Hepatica blüht bei mir noch lange nicht.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Trillium
« Antwort #9 am: 14. Januar 2018, 16:19:07 »
Einige schauen schon aus der Erde ! Am weitesten
Trillium grandiflorum `Jenny Rhodes `.

Anita Boehmer

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Östl. Schleswig-Holstein, WHZ 8a, 49 m ü NN
Re: Trillium
« Antwort #10 am: 14. Januar 2018, 16:30:55 »
Einige schauen schon aus der Erde ! Am weitesten
Trillium grandiflorum `Jenny Rhodes `.
Toll! Wann hast Du sie ausgesät Ralf? Ich habe von der GdS 3 Körnchen Trillium erectum ergattert. Bei meiner Recherche las ich im Trillium Buch der GdS, dass es besser sei - wenn man schon länger jung (wie ich) ist, doch lieber Pflanzen vom Händler des Vertrauens zu erwerben  ;)  :)! Aber: Ich versuche es trotzdem. Eigentlich sollte schon ausgesät ein. Aber wir haben bereits Januar. Wie wäre es mit ca. 3 Wochen indoor und dann nach draußen? Was empfiehlst Du mir?

Heinz Meyer

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 164
    • Jutta´s Staudengarten
Re: Trillium
« Antwort #11 am: 14. Januar 2018, 16:41:13 »
Die Pflanze von Ralf ist kein Sämling, ist sicher eine blühfähige, also schon älter.

Deine drei Samenkörnchen am besten sofort aussäen und auch nach draußen,  wenn du Glück hast keimen sie mit zwei Jahren, ansonsten dauert es auch wohl mal ein paar Jahre mehr. Also den Saattopf länger stehen lassen, Ich hatte schon Saatschalen in denen nach sieben Jahren noch keimlinge auftauchten.
Schöne Grüße aus Ostfriesland

                    Heinz

Anita Boehmer

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Östl. Schleswig-Holstein, WHZ 8a, 49 m ü NN
Re: Trillium
« Antwort #12 am: 14. Januar 2018, 17:09:32 »
Danke Heinz. Morgen früh sind sie im Freien.

Heinz Meyer

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 164
    • Jutta´s Staudengarten
Re: Trillium
« Antwort #13 am: 14. Januar 2018, 17:31:34 »
Waren die Samen trocken in der Tüte oder feucht?? Wenn trocken dauert die keimung auf jeden Fall etwas länger
Schöne Grüße aus Ostfriesland

                    Heinz

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Trillium
« Antwort #14 am: 14. Januar 2018, 18:06:44 »
Einige schauen schon aus der Erde ! Am weitesten
Trillium grandiflorum `Jenny Rhodes `.
Toll! Wann hast Du sie ausgesät Ralf? Ich habe von der GdS 3 Körnchen Trillium erectum ergattert. Bei meiner Recherche las ich im Trillium Buch der GdS, dass es besser sei - wenn man schon länger jung (wie ich) ist, doch lieber Pflanzen vom Händler des Vertrauens zu erwerben  ;)  :)! Aber: Ich versuche es trotzdem. Eigentlich sollte schon ausgesät ein. Aber wir haben bereits Januar. Wie wäre es mit ca. 3 Wochen indoor und dann nach draußen? Was empfiehlst Du mir?
Ich habe die Pflanze als  eine blühfähige gekauft .