Autor Thema: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen  (Gelesen 1047 mal)

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« am: 03. Mai 2018, 20:36:16 »
Mittagsblumen (Aizoaceae) kommen in erster Linie aus Südafrika, aber auch auf den Kanaren, in der Türkei  und in Kalifornien kommen sie vor. Alle vertragen oder benötigen besonders in der Ruhezeit viel Trockenheit. Viele sind salzverträglich, leider halten aber die wenigsten Frost aus. Für unser Klima also denkbar ungeeignet.
Einige haben sich aber zumindest in den milderen Gegenden Deutschlands als winterhart erwiesen, insbesondere, wenn man sie vor übermäßiger Nässe schützt.
Englandbesucher kennen von den Küsten Cornwalls z.B. aus dem Steingarten auf St. Michael´s Mount oder im Minack-Theater mehrere Quadratmeter große Felder von Drosanthemum floribundum, das hier allerdings regelmäßig erfriert.
Im Folgenden will ich einige Sorten vorstellen, die bei mir seit Jahren im Steingarten stehen.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #1 am: 03. Mai 2018, 20:39:54 »
Die härteste Art dürfte Delosperma nubigenum sein, gefolgt von D. cooperi, die sich aber im Laufe des Sommers sehr ausbreitet. Sie lässt sich gut zurückschneiden.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #2 am: 03. Mai 2018, 20:42:52 »
Delosperma Typ Beauford West und eine orange sehr reich blühende Hybride überstehen nur milde Winter.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #3 am: 03. Mai 2018, 20:44:40 »
Mit Delosperma hispida und einer weißen Hybride habe ich schlechte Erfahrungen gemacht.

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #4 am: 03. Mai 2018, 21:49:29 »
 Vor vielen Jahren habe ich mal einige Deloperma-Arten ausprobiert und dabei festgestellt, dass sie für meinen Garten nicht so geeignet sind.

Witzigerweise habe ich in diesem Jahr einen Sämling in einer Spalte am alten Standort gefunden. Es handelt sich um D. cooperi. Da sie ganz wenig Substrat hat, hoffe ich, das sie auch ganz klein bleibt. Immer mal ein Blütchen, ist doch ganz nett.  :)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #5 am: 04. Mai 2018, 07:53:36 »
Vor vielen Jahren habe ich mal einige Deloperma-Arten ausprobiert und dabei festgestellt, dass sie für meinen Garten nicht so geeignet sind.
:)
Sie brauchen volle Sonne.

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #6 am: 04. Mai 2018, 18:56:07 »
Nicht nur das, sie haben mir auch zu viel Ausbreitungsdrang.
Und die drangvollste, D. coopri kam mit meinen Verhältnissen viel zu gut klar.  8)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #7 am: 09. Mai 2018, 22:21:41 »
D. cooperi und nubigena erobern tatsächlich im Laufe des Sommers größere Flächen, aber z.B. D. Typ Beauford West, alpina oder D. hispida oder auch die orange Hybride bleiben klein (Durchmesser bis zu 10 cm).

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #8 am: 22. April 2019, 22:22:07 »
Drosanthemum floribundum ist schon mit Blüten übersät. Leider nicht winterhart.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #9 am: 03. Mai 2019, 20:08:21 »
eine orange-rot blühende Delosperma-Hybride.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2399
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #10 am: 04. Mai 2019, 06:34:27 »
eine orange-rot blühende Delosperma-Hybride.
Christoph,
werden die jetzt viel gegossen ? Erhalten die Dünger ?

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #11 am: 04. Mai 2019, 07:40:31 »
die werden wie Kakteen behandelt. Also so viel Sonne wie möglich und sehr trocken auch im Sommer. Im Winter am besten vor Regen schützen z.B. mit einer Glasplatte.  Dünger brauchen die nicht.

Rainer Reisefüchsle

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 196
  • Schweinfurt 270 m
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #12 am: 04. Mai 2019, 10:33:42 »
Ich habe einige Delosperma im Balkonkasten. Sie werden nie gegossen und stehen auf der vollen Südseite seit vielen Jahren. Sie gedeihen einwandfrei und die Horste werden immer größer.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 778
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #13 am: 04. Mai 2019, 13:15:31 »
Ich habe einige Delosperma im Balkonkasten. Sie werden nie gegossen und stehen auf der vollen Südseite seit vielen Jahren. Sie gedeihen einwandfrei und die Horste werden immer größer.

Wo kommen sie im Winter hin?
Liebe Grüße
Petra

Rainer Reisefüchsle

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 196
  • Schweinfurt 270 m
Re: Delosperma, Drosanthema und andere Mittagsblumen
« Antwort #14 am: 04. Mai 2019, 13:28:08 »
Hallo Petra,

die Kästen bleiben immer draußen.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2019, 13:33:22 von Rainer Reisefüchsle »