Autor Thema: Farne im Frühjahr  (Gelesen 1929 mal)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2493
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Farne im Frühjahr
« am: 11. Mai 2017, 06:59:40 »
Farne im Frühjahr
Beitragvon Sabine Nittritz » 10.05.2016
von oben
Matteuccia pensylvanica
Polystichum setif. Proliferum
Polystichum munitum Hybride

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2493
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #1 am: 22. Mai 2017, 21:56:50 »
Blechnum novae-zelandiae fühlt sich unter einer Weigelie offensichtlich wohl. :)
Der erste zaghafte Austrieb.Jetzt ist die schönste Zeit sich Farne anzusehen !
« Letzte Änderung: 22. Mai 2017, 22:01:32 von ralf neugebauer »

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2493
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #2 am: 25. Mai 2017, 11:46:18 »
Adiantum venustum  mit rötlich- braunem Austrieb.  :)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2493
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #3 am: 09. Juli 2017, 16:37:55 »
Athyrium filix-femina 'Caput Medusae' im Austrieb.  :)
« Letzte Änderung: 22. Juli 2017, 16:58:58 von ralf neugebauer »

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #4 am: 18. April 2018, 21:16:40 »
Bei dem derzeitigen warmen Wetter kommen endlich auch die Farne. Der Austrieb ist oft das Schönste an ihnen.
Hoffentlich stimmen die Namen. Mit Farnen kenne ich mich nicht aus.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2493
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #5 am: 08. Juni 2018, 07:09:44 »
Bei dem derzeitigen warmen Wetter sehen einige Farne ganz gut aus.

Adiantum pedatum.  :)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2493
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #6 am: 08. Juni 2018, 07:14:44 »
Athyrium nipponicum  'Metallicum' .  :)

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #7 am: 22. April 2019, 22:15:29 »
Kennt jemand diesen Farn?

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 330
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #8 am: 23. April 2019, 07:46:42 »
Hallo Christoph, wenn der Rhizome macht, könnte es Eichenfarn sein.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #9 am: 23. April 2019, 20:34:35 »
ja, der hat ein Rhizom.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #10 am: 30. April 2019, 22:26:27 »
Auch diesen Farn kenne ich nicht. Sieht nach Onoclea aus. Mir gefällt die braune Färbung. Kennt jemand den Namen?

Anny Hohenstein

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 259
  • Vorbergzone des Schwarzwaldes 290m NN WHZ 7b Löss
    • Garten Hohenstein
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #11 am: 30. April 2019, 22:56:31 »
Hallo Christoph, ich habe wohl den selben Farn und dachte auch dass es ein Onocleo claytonia (bei Hessenhof gekauft) wäre. Wenn ich aber nun Bilder im Netz anschaue sieht dieser Farn ganz anderst aus?? Werde meinen morgen mal fotorafieren.
Macht deiner auch Ausläufer??
Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt  Rudyard Kipling

Anny

Sabine Nittritz

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 254
  • östl. Schles-Holst. 33 m ü NN WHZ 7 b
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #12 am: 01. Mai 2019, 10:09:14 »
Christoph, das sieht sehr nach Onoclea sensibilis evtl. Nana? aus.  Onoclea wächst nicht schlechter als Giersch, hat mal in einem Buch gestanden. Aus einer Steinanlage würde ich ihn raushalten genauso wie den Eichenfarn.

Annie, hat Dir der Hessenhof den Farn tatsächlich unter dem Namen verkauft oder hast Du Dich mit den O's  ( Onoclea - Osmunda) vertan ? Onoclea claytoniana gibt es nicht. Das wäre dann das andere O.

Schönen 1. Mai für Euch. Hier ist es kalt.
Das schönste an der Gartenarbeit ist, dass man sie so lange hinausschieben kann, bis sie keinen Sinn mehr macht.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #13 am: 01. Mai 2019, 21:14:52 »
Sabine, Onoclea sensibilis habe ich auch. Der ist rein grün und wandert (darf er dort). der bräunliche vom Bild ist noch sehr klein, bisher wandert er nicht.

Anny Hohenstein

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 259
  • Vorbergzone des Schwarzwaldes 290m NN WHZ 7b Löss
    • Garten Hohenstein
Re: Farne im Frühjahr
« Antwort #14 am: 01. Mai 2019, 22:09:58 »
Sabine das kann schon sein dass ich mich vertan habe, gekauft habe ich den vor x Jahren, und natürlich kein Schild mehr.
(wir hatten wunderbares Gartenwetter heute)
Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt  Rudyard Kipling

Anny