Autor Thema: 2jährige und kurzlebige  (Gelesen 599 mal)

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1358
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
2jährige und kurzlebige
« am: 18. Juni 2018, 09:31:55 »
Der Begriff 2jährig ist eigentlich unpräzise, denn viele dieser Pflanzen haben eine Lebnenszeit von nur 12-14 Monaten, aber auf 2 Kalenderjahre verteilt. Klassisches Beispiel ist Digitalis grandiflora: Aussaat im 1. Sommer und Blüte im 2. Sommer, dann Absterben der Pflanze, manchmal aber auch noch 1 Jahr Weiterleben durch Ausbildung eines Seitentriebes.
Ein weiteres Beispiel für 2jährige ist Eryngium giganteum aus Georgien und Umgebung. Wunderschön aber lästig, dass man sie jedes Jahr neu heranziehen muss.

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: 2jährige und kurzlebige
« Antwort #1 am: 28. Juni 2018, 21:36:28 »
Das echte Tausendgüldenkraut, Centaurium erythraea, blüht zurzeit. Ganz mager und recht trocken kultiviert, ist es kleine Pflanze, in normaler Gartenerde wird es etwa 50 cm hoch und hat deutlich größere Blüten.
Ausgesät habe ich es im vorigen Jahr. Nach der Samenbildung ist es dann Ende der Veranstaltung.  :(
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 245
Re: 2jährige und kurzlebige
« Antwort #2 am: 29. Juni 2018, 08:44:47 »
Bei mir sät es sich moderat aus  ;).
Viele Grüße aus der Rureifel

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1358
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: 2jährige und kurzlebige
« Antwort #3 am: 29. Juni 2018, 21:18:34 »
Auch bei mir blüht sie, hier im Trog etwa 40 cm hoch.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1358
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: 2jährige und kurzlebige
« Antwort #4 am: 30. August 2018, 21:15:07 »
Jetzt fängt Erythraea (Centaurium) pulchella, die kleine Schwester des Tausendgüldenkrautes an zu blühen. Es ist nur 5 cm hoch.

Waldschrat

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 90
Re: 2jährige und kurzlebige
« Antwort #5 am: 31. August 2018, 16:52:51 »
Der Begriff 2jährig ist eigentlich unpräzise, denn viele dieser Pflanzen haben eine Lebnenszeit von nur 12-14 Monaten, aber auf 2 Kalenderjahre verteilt. Klassisches Beispiel ist Digitalis grandiflora: Aussaat im 1. Sommer und Blüte im 2. Sommer, dann Absterben der Pflanze, manchmal aber auch noch 1 Jahr Weiterleben durch Ausbildung eines Seitentriebes.
Ein weiteres Beispiel für 2jährige ist Eryngium giganteum aus Georgien und Umgebung. Wunderschön aber lästig, dass man sie jedes Jahr neu heranziehen muss.

Eine meiner Lieblingspflanzen. Zieht sich hier praktischerweise selber heran = hier: einfach stehen- und aussamen lassen.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1358
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: 2jährige und kurzlebige
« Antwort #6 am: 19. Juni 2019, 22:13:43 »
Papaver rhoeas in vielen Varianten. die guten lasse ich stehen, die schlechten reiße ich weg.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1358
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: 2jährige und kurzlebige
« Antwort #7 am: 20. Juni 2019, 21:01:18 »
Eryngium giganteum einmal im Garten an einem zu schattigen Platz fotografiert und einmal am Naturstandort in der georgischen Steppe mit Sonne ohne Ende. Die schöne silbrige Färbung kommt nur bei trockenem und sonnigen Stand.