Autor Thema: Welches Tier war das?  (Gelesen 849 mal)

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1342
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Welches Tier war das?
« am: 04. Juli 2018, 22:10:43 »
Seit einigen Nächten wird unser Rasen zunehmend verwüstet. Irgendein Tier gräbt 4-5 cm tiefe Löcher und scharrt das Gras weg.
Wir haben unter dem Dach Marder und gelegentlich tauchen Fuchs und Dachs auf. Am ehesten habe ich den Dachs in Verdacht. Weiß es jemand genauer?

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2404
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Welches Tier war das?
« Antwort #1 am: 05. Juli 2018, 09:57:45 »
Seit einigen Nächten wird unser Rasen zunehmend verwüstet. Irgendein Tier gräbt 4-5 cm tiefe Löcher und scharrt das Gras weg.
Wir haben unter dem Dach Marder und gelegentlich tauchen Fuchs und Dachs auf. Am ehesten habe ich den Dachs in Verdacht. Weiß es jemand genauer?
Igel ? ,
bei uns lief mitten am Tag der Igel spazieren. Ich denke er war auf der Suche nach Feuchtigkeit.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1342
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Welches Tier war das?
« Antwort #2 am: 05. Juli 2018, 19:53:20 »
Da wir in geringer Entfernung 2 Teiche haben, müsste der Igel schon sehr dumm gewesen sein, wenn er auf dem total ausgetrockneten Rasen Wasser sucht.

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 289
Re: Welches Tier war das?
« Antwort #3 am: 06. Juli 2018, 22:40:39 »
Bei uns hauen die Amseln tiefe Krater in den Rasen. Das sieht ähnlich aus.
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)

Sabine Nittritz

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 249
  • östl. Schles-Holst. 33 m ü NN WHZ 7 b
Re: Welches Tier war das?
« Antwort #4 am: 07. Juli 2018, 10:36:54 »
Igel sind Nahrungsfinder und würden keine Löcher graben. Dass sie jetzt auch tagsüber unterwegs sind, ist wohl der Trockenheit und damit dem Mangel an Würmern usw. geschuldet.

Christoph, aus Deiner Tierauswahl würde ich auch eher auf Dachs tippen. Marder suchen auf Komposthaufen herum und ein grabender Fuchs ?
Das schönste an der Gartenarbeit ist, dass man sie so lange hinausschieben kann, bis sie keinen Sinn mehr macht.

Zaubercrocus

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 159
Re: Welches Tier war das?
« Antwort #5 am: 07. Juli 2018, 12:46:34 »
Wen an den Schadstellen Mäuselöcher wären und etwas tiefer gegraben wäre könnte es der Fuchs sein. Würde ich aber in deinen Fall ausschließen, Christoph.
Grüße
Zaubercrocus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1342
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Welches Tier war das?
« Antwort #6 am: 07. Juli 2018, 23:05:21 »
Ich habe jetzt meine Wildkamera aufgestellt, die jede Bewegung zwischen 22 und 6 Uhr registriert. Hatte allerdings erstmal Probleme mit der Speicherkarte und dann mit den Akkus. Vielleicht klappt es heute Nacht.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1342
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Welches Tier war das?
« Antwort #7 am: 28. Juli 2018, 21:06:54 »
Jetzt habe ich endlich mal die Speicherkarte ausgelesen, auf der etwa 14 Nächte mit den Tieraktivitäten aufgezeichnet sind. Neben unserer Katze und einigen anderen tauchen Marder, die bei uns unter dem Dach wohnen,  und vor allem recht oft bis zu 3 Dachse auf. Der 3. ist hier gerade nicht zu sehen zu sehen. Nur gut, dass sie nur den Rasen umpflügen, die Beete aber in Ruhe lassen. Der Rasen sieht jetzt übrigens erheblich schlimmer aus als auf dem 1. Foto.
« Letzte Änderung: 28. Juli 2018, 21:09:37 von Christoph Rohlfs »

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2404
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Welches Tier war das?
« Antwort #8 am: 02. August 2018, 02:06:42 »
Ich habe jetzt meine Wildkamera aufgestellt, die jede Bewegung zwischen 22 und 6 Uhr registriert. Hatte allerdings erstmal Probleme mit der Speicherkarte und dann mit den Akkus. Vielleicht klappt es heute Nacht.
Welche Modell benutzt Du?

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1342
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Welches Tier war das?
« Antwort #9 am: 02. August 2018, 07:52:00 »
eine Visor Tech Wildkamera. Sie macht auch kurze Videos von 5 sec Dauer. Ganz lustig zu sehen, wie unsere Katze eine Maus fängt oder 2 Marderjunge miteinander spielen.
Sie braucht allerdings 8 Akkus, die dann mehrere Wochen halten.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2404
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Welches Tier war das?
« Antwort #10 am: 04. August 2018, 09:37:26 »
eine Visor Tech Wildkamera. Sie macht auch kurze Videos von 5 sec Dauer. Ganz lustig zu sehen, wie unsere Katze eine Maus fängt oder 2 Marderjunge miteinander spielen.
Sie braucht allerdings 8 Akkus, die dann mehrere Wochen halten.
danke , dann mach ich mich mal schlau