Autor Thema: Rudbeckia  (Gelesen 576 mal)

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 344
Re: Rudbeckia
« Antwort #15 am: 15. August 2019, 22:07:47 »


Hast du keine Probleme mit Schnecken bzw. hattest du, als es noch nicht so trocken und heiß war?
Edi,
Schnecken waren dieses Jahr fast ein Fremdwort. Ich konnte sie an 1 Hand zählen.

Du Glückspilz. Gut, vielleicht wäre es dieses Jahr anders verlaufen, aber davon abgesehen, sind sie reines Schneckenfutter wie Helenium und einige Chrysanthemen. Das ist echt schade, eine "Saisonpflanze" musste ich aber trotzdem setzen.  ;)

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1432
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Rudbeckia
« Antwort #16 am: 16. August 2019, 08:11:02 »
Jetzt,wo der Sommer feuchter wird, kommen auch die Schnecken aus ihren Verstecken. Erstaunlich, wie lange sie ohne Regen durchhalten.

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 344
Re: Rudbeckia
« Antwort #17 am: 16. August 2019, 12:10:01 »
Jetzt,wo der Sommer feuchter wird, kommen auch die Schnecken aus ihren Verstecken. Erstaunlich, wie lange sie ohne Regen durchhalten.

Musste ich auch feststellen und auf der schattigsten Gartenseite Körnchen streuen, sonst würde keine Hosta halbwegs überleben. Und wie fett die roten Biester sind.  >:( :P
Und um nicht ganz vom Thema abzuschweifen: Rudbeckia triloba scheinen sie nicht zu mögen und ist noch dazu nett anzusehen.