Autor Thema: Galanthus-Saison 2018-2019  (Gelesen 3579 mal)

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #15 am: 25. November 2018, 16:07:01 »
Könnte ich nicht sagen, Edi.
Es liegt vielleicht daran, dass die unterschiedlichen Arten und Sorten, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen, mittlerweile viel verbreiteter sind.
Die frühen Sorten sind hier in der Zeit. Mrs. NacNamara z.B. könnte um Weihnachten blühen. Das ist normal.
Einige zeigen in diesem Jahr ihre Spitzen in diesem Jahr wohl etwas früher als Reaktion auf Wassergaben nach der langen Trockenheit.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #16 am: 30. November 2018, 16:55:00 »
Kaum nähert sich der Dezember, schon öffnet sich Galanthus elwesii var. monostictus  ;) ;D ;)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #17 am: 30. November 2018, 18:43:22 »
Könnte ich nicht sagen, Edi.
Es liegt vielleicht daran, dass die unterschiedlichen Arten und Sorten, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen, mittlerweile viel verbreiteter sind.
Die frühen Sorten sind hier in der Zeit. Mrs. NacNamara z.B. könnte um Weihnachten blühen. Das ist normal.
Einige zeigen in diesem Jahr ihre Spitzen in diesem Jahr wohl etwas früher als Reaktion auf Wassergaben nach der langen Trockenheit.

Nein, ich meinte schon z. B. G. elwesii, die wir schon "ewig" im Garten haben oder die G. navilis aus der Anfangszeit. Erstere waren in den letzten Jahren stetig früher dran, wie auch Helleborus niger, die außer in diesem Jahr mittlerweile schon im August blühen.
Deshalb hatte mich interessiert, ob in eurem milden Klima, dem wir uns allmählich anzunähern scheinen, auch eine derartige Veränderung stattgefunden hat oder ob die frühblühenden Galanthus einfach einen frühesten Zeitpunkt haben, der bei euch halt schon immer gegeben war.

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #18 am: 30. November 2018, 18:44:02 »
Kaum nähert sich der Dezember, schon öffnet sich Galanthus elwesii var. monostictus  ;) ;D ;)

Eine Freude in diesen trüben Tagen!

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2403
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #19 am: 15. Dezember 2018, 12:31:58 »
Und blüht noch immer
Galanthus elwesii var. monostictus 

 

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2403
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #20 am: 16. Dezember 2018, 12:42:03 »
Am weitesten in diesem Jahr

Galanthus Florence Baker

 
 

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #21 am: 22. Dezember 2018, 12:13:04 »
Die üblichen Verdächtigen blühen.
Besonders erfreut mich von den armen Namenlosen dieser Pulk, der schon länger blüht.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #22 am: 22. Dezember 2018, 12:15:45 »
Neu in meinem Garten ist diese hochgewachsene Dame.
Ob Frau Puchta immer so früh in Erscheinung tritt?
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2403
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #23 am: 22. Dezember 2018, 17:43:59 »

Ob Frau Puchta immer so früh in Erscheinung tritt?
Frau Puchta nie gehört.

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #24 am: 22. Dezember 2018, 17:57:25 »
@ Ralf  :) ;)
"Benannt" nach Frau Puchta, der Besitzerin, aus deren Garten die Zwiebeln ursprünglich stammten. Leider dümpelt er nach Frau Puchtas Tod nur noch vernachlässigt dahin.

@ Pyxie: Bei uns schauen nur die Spitzen aus dem Boden, wenige andere G. elwesii sind schon weiter.
Die Schneeglöckchen schaffen es im Ursprungsgarten kaum noch durch den sich ungehemmt ausbreitenden Efeu. Vor kurzem waren noch keine Spitzen zu sehen, kommen vielleicht auch gar nicht wieder.

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #25 am: 22. Dezember 2018, 17:59:08 »
Gut, dass sie "ausgewandert" sind  :)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #26 am: 22. Dezember 2018, 18:05:28 »
Genau das denke ich auch jedes Mal, wenn ich vorbeikomme.  ;) :)

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 290
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #27 am: 22. Dezember 2018, 18:08:38 »
Hallo zusammen , wenn ich mir die Bilder hier anschaue , lauft Ihr doch alle heimlich mit dem Föhn durch den Garten  ;) :) ;) ;D Bei uns sind selbst die früh blühenden kaum 3cm aus dem Boden . :(
Deshalb mal ein Bild aus dem Januar 2018 .

Grüsse vom Ommertalhof

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #28 am: 22. Dezember 2018, 18:19:55 »
Bei uns sind selbst die früh blühenden kaum 3cm aus dem Boden . :(

Willkommen im Club der klimatisch weniger Bevorzugten... Obwohl sich Blühbeginn mittlerweile schon spürbar verschoben hat.

Sehr schöne Aufnahme!

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Galanthus-Saison 2018-2019
« Antwort #29 am: 26. Dezember 2018, 17:42:54 »
Mit Abstand am meisten fortgeschritten sind wie immer die Blüten dieser "alten" namenlosen G. elwesii: