Autor Thema: Chrysanthemensammlung v. E.Schleipfer - Versuch der Bestandsaufnahme  (Gelesen 4673 mal)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Chrysanthemensammlung v. E.Schleipfer - Versuch der Bestandsaufnahme
« Antwort #45 am: 19. November 2019, 16:04:03 »
Eine der ganz späten , die erst jetzt die Blüten öffnet . :D

Dottergelb  ,

Blütendurchmesser 2 cm

 
« Letzte Änderung: 22. November 2019, 13:58:37 von ralf neugebauer »

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Chrysanthemensammlung v. E.Schleipfer - Versuch der Bestandsaufnahme
« Antwort #46 am: 22. November 2019, 14:06:51 »
Erst jetzt sind die Blüten öffnet . :D

Beste Gelb  ,

Blütendurchmesser 3 cm

 


Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Chrysanthemensammlung v. E.Schleipfer - Versuch der Bestandsaufnahme
« Antwort #47 am: 25. November 2019, 22:16:28 »
Die Gelben leuchten jetzt natürlich ganz besonders :D!

Aber insgesamt finde ich es schade, dass Schleipfers Zuchtziel ganz besonders späte Chrysanthemen sind. Denn von denen hat man fast nichts mehr so spät im Jahr. Und meine frühen (ab Ende September) stehen immer noch in voller Blüte, weil sie ja durch fehlende Hitze nicht verblühen. Ich werde mir nächstes Jahr noch ein paar frühe Chrysanthemen aussuchen, und vor allem welche, die nicht so hoch werden. Gibt es da von Schleipfer auch was, Ralf?
Liebe Grüße
Petra

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Chrysanthemensammlung v. E.Schleipfer - Versuch der Bestandsaufnahme
« Antwort #48 am: 26. November 2019, 06:49:35 »
Die Gelben leuchten jetzt natürlich ganz besonders :D!

Aber insgesamt finde ich es schade, dass Schleipfers Zuchtziel ganz besonders späte Chrysanthemen sind. Denn von denen hat man fast nichts mehr so spät im Jahr. Und meine frühen (ab Ende September) stehen immer noch in voller Blüte, weil sie ja durch fehlende Hitze nicht verblühen. Ich werde mir nächstes Jahr noch ein paar frühe Chrysanthemen aussuchen, und vor allem welche, die nicht so hoch werden. Gibt es da von Schleipfer auch was, Ralf?
Meine früheste - aber nicht von Schleipfer - ist Korejanka .Niedrig 40cm.
Früh und auch nicht so hoch ,sind Golddukaten;Kleiner Eisbär ( bereits Ende Juli) . Kannst Du beide von mir haben.
Juligold - leider erst dieses Jahr im Test - niedrig und ebenfalls Ende Juli.
Petra , Du kannst natürlich auch die höheren einsetzen und schneidest dann im Frühjahr ( wie bei Astern )
mindestens 1/3 zurück. Sie wachsen dann deutlich gedrungener.  Ist mir aber auf Dauer zu viel Arbeit . :D!

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Chrysanthemensammlung v. E.Schleipfer - Versuch der Bestandsaufnahme
« Antwort #49 am: 29. November 2019, 17:41:53 »
Schöne Sorten, Ralf :D! Wir sehen uns ja beim Zwergentreffen :).
Juli-Gold habe ich seit letztem Sommer, sie ist wirklich früh und lange blühend, aber das Wachstum ist sehr verhalten ::).

Der Chelsea-Chop bei Chrysanthemen bewirkt bei mir nur, dass sie noch später blühen. An der Höhe ändert das nichts. Kaum sind sie abgeschnitten, treiben sie wie verrückt nach, bis sie wieder ihre endgültige Höhe haben :P und dann hängen sie noch mehr im Beet herum, weil die Stängel dünner sind.
Liebe Grüße
Petra

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Chrysanthemensammlung v. E.Schleipfer - Versuch der Bestandsaufnahme
« Antwort #50 am: 30. November 2019, 13:52:33 »
Schöne Sorten, Ralf :D! Wir sehen uns ja beim Zwergentreffen :).
Juli-Gold habe ich seit letztem Sommer, sie ist wirklich früh und lange blühend, aber das Wachstum ist sehr verhalten ::).

Der Chelsea-Chop bei Chrysanthemen bewirkt bei mir nur, dass sie noch später blühen. An der Höhe ändert das nichts. Kaum sind sie abgeschnitten, treiben sie wie verrückt nach, bis sie wieder ihre endgültige Höhe haben :P und dann hängen sie noch mehr im Beet herum, weil die Stängel dünner sind.
Die Schnittfolge werde ich mal im nächsten Jahr austesten .