Autor Thema: Der Ommertalhof stellt sich vor  (Gelesen 3248 mal)

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 371
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #45 am: 15. September 2019, 20:38:09 »
Danke Ralf.
War wieder eine tolle Veranstaltung.
Über 200 Gartenbesucher haben unseren Garten bei allerbestem Wetter besucht.
Auch GDSler aus Dortmund waren dabei und viele Gartenbegeisterte konnten ihre erworbenen Schätze mit nachhause nehmen.
Unsere nächste Veranstaltung wird am 5.April 2020 sein.
Dann gibt´s den 2. Narzissentag auf dem Ommertalhof.

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 371
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #46 am: 10. November 2019, 09:54:02 »
Hallo zusammen , passend zum frostigen Wetter wird der Ommertalhof in der Winterausgabe der Zeitschrift GARTEN Träume vorgestellt. Wer unseren Hof Live erleben möchte kann das am 5.04.2020 zum 2. Narzissentag tun , oder einen Seminartermin zu den Themen Wildbienenschutz im Garten , Gehölzschnitt oder Trockenmauerbau bei uns auf den Hof buchen.
Für Interessenten , die von weiter her kommen stehen zwei Ferienwohnungen zur Verfügung, die mitgebucht werden können

 
 
 
« Letzte Änderung: 10. November 2019, 09:55:37 von Ommertalhof »

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 371
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #47 am: 06. Dezember 2019, 12:07:06 »
Hallo zusammen , vor Kurzem haben wir zwei neue "Bauwerke" fertiggestellt. Nach fast 20 Jahren musste ein ewiges Provisorium weichen. Unser Gartentörchen , das aus einer alten Kellerabtrennung aus Dachlatten bestand , ist nun einem Konstrukt aus antiken Klinkern mit Lärchenholz und einem selbstgezimmerten Gartentor aus Eiche gewichen. Integriert ist ein Bienenhotel und eine Nisthöhle für Meisen. Ausserdem haben wir eine "Bienenhotel" für erdnistende Wildbienen in Form einer 290cm hohen Pyramide gebaut. 


Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #48 am: 06. Dezember 2019, 14:00:53 »
Das sieht sehr stimmig aus :D! Passt wunderschön zu eurem außergewöhnlichen Garten :)!
Liebe Grüße
Petra

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2776
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #49 am: 07. Dezember 2019, 08:19:21 »
Wurden die  "Bienenhotels" für erdnistende Wildbienen in Form einer 290cm hohen Pyramide schon von den Bienen angenommen ?.  Die Form ist recht interessant und einmalig . :)!

Heinz Meyer

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 172
    • Jutta´s Staudengarten
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #50 am: 07. Dezember 2019, 09:12:32 »
Das Tor sieht klasse aus, gleich eine Frage dazu, wie breit ist es ohne Pfosten, quasi nur der Durchgang??
Schöne Grüße aus Ostfriesland

                    Heinz

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 371
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #51 am: 07. Dezember 2019, 15:57:23 »
Hallo Heinz , das sind 97cm netto und 100cm brutto ;D

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 165
  • Hannover
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #52 am: 07. Dezember 2019, 18:01:44 »
Das sieht wirklich klasse aus. Ihr seid wahre Steinkünstler.
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 371
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #53 am: 07. Dezember 2019, 21:16:55 »
Danke Sylvia  ;)
@Ralf Neugebauer , wir haben die gerade erst gebaut. Im unteren Teil befindet sich ein Steilwandsandarium. Dort befindet sich zwischen Lagen von gebrauchten Klinkern ein Lehm-Sandsubstrat , in das die Bienen Gänge graben können. Darüber Altholz mit Bohrungen für Arten die im Holz nisten. Dann kommt die eigentliche Pyramide , teilweise in Trockenmauerbauweise oder auch mit Sand-Lehmgemisch. Oben noch ein Nistblock aus Hartholz , darauf eine aus Beton gegossene Spitze für die Stemmhammerlochbiene.
Wer mehr über Wildbienen wissen möchte , ich mache ein Seminar am 18.01.2020 mit dem Thema Wildbienen im Garten.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2776
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #54 am: 08. Dezember 2019, 09:07:45 »

@Ralf Neugebauer , wir haben die gerade erst gebaut. Im unteren Teil befindet sich ein Steilwandsandarium. Dort befindet sich zwischen Lagen von gebrauchten Klinkern ein Lehm-Sandsubstrat , in das die Bienen Gänge graben können. Darüber Altholz mit Bohrungen für Arten die im Holz nisten. Dann kommt die eigentliche Pyramide , teilweise in Trockenmauerbauweise oder auch mit Sand-Lehmgemisch. Oben noch ein Nistblock aus Hartholz , darauf eine aus Beton gegossene Spitze für die Stemmhammerlochbiene.
Wer mehr über Wildbienen wissen möchte , ich mache ein Seminar am 18.01.2020 mit dem Thema Wildbienen im Garten.
Danke für die Info.  ;)

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 165
  • Hannover
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #55 am: 08. Dezember 2019, 10:15:22 »
Das Seminar über die Wildbienen würde mich schon sehr interessieren, aber der Weg dahin ist zu weit.
Ich plane für den Winter den Bau eines kleinen Wildbienenhauses und hätte da auch noch ganz viele Fragen zu.
Am besten mache ich dafür aber einer neues Thema auf, sonst wird das zu sehr O-Ton.
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 371
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #56 am: 08. Dezember 2019, 10:21:28 »
Hallo Sylvia , ich glaube zum Thema Wildbienen gibt es schon was . Allerdings weiß ich nicht ob das Thema der Nistplätze da angesprochen wird. Ansonsten kann ich dir gerne weiter helfen. Besonders das Buch Wildbienenhelfer von Anja Eder kann ich zum Thema empfehlen. Da drin wird aber das Thema Nisthilfen nur am Rande erwähnt.

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 165
  • Hannover
Re: Der Ommertalhof stellt sich vor
« Antwort #57 am: 08. Dezember 2019, 12:42:37 »
Danke für den Tipp. Ist schon notiert. ;)
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.