Autor Thema: Garten 2019  (Gelesen 2654 mal)

Jörg Thiele

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 94
  • Sachsen - Dresden/Stadtteil Leutewitz ca. 130m ü.N
Garten 2019
« am: 01. Januar 2019, 13:22:51 »
Allen Staudenfreunden ein gesegnetes und "ertragreiches" Jahr 2019.

Jörg

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2753
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Garten 2019
« Antwort #1 am: 01. Januar 2019, 13:35:38 »
Allen Staudenfreunden ein gesegnetes und "ertragreiches" Jahr 2019.

Jörg
Wünsche ich auch , ich habe mal einen  neuen Pfad angelegt .

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2753
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Garten 2019
« Antwort #2 am: 18. April 2019, 07:31:01 »
Ich sortiere es mal hierein.Wußte nicht wohin.
Meine immergrünen Schleifenblumen Iberis sempervirens blühen momentan herrlich.

Auch dabei Zwergschneeflocke + Wunderstumpen



 


 


 

Christian Büning

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58
  • Pflanzenfreund aus Oberwesel am Rhein
    • Starren auf Pflanzen
Re: Garten 2019
« Antwort #3 am: 18. April 2019, 08:37:50 »

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Garten 2019
« Antwort #4 am: 18. April 2019, 16:46:45 »
So desaströs die vergangene Sommerdürre auch war - es gibt auch angenehme Nachwirkungen. Die Schneckenpopulation ist hier praktisch komplett zusammengebrochen. Der ultimate Beweis: Absolut unversehrte Rosetten von Salvia argentea, normalerweise ein absoluter Schneckenkaviar. Und das ganz ohne Schneckenkorn  :).
Viele Grüße aus der Rureifel

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2753
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Garten 2019
« Antwort #5 am: 18. April 2019, 17:34:01 »
Die Schneckenpopulation ist hier praktisch komplett zusammengebrochen.   :).
Kann ich bestätigen, habe nur wenige mit Gehäuse gefunden .  :)

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 361
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Garten 2019
« Antwort #6 am: 18. April 2019, 21:32:42 »
Hallo zusammen , das mit den Schnecken kann ich bestätigen .
Ist ja jetzt auch schon wieder ziemlich trocken und gestern , nach dem Regenschauer beim Gartenrundgang haben wir nur ganze 6 Exemplare rote Wegschnecke erlegt ;D
Dieses Jahr sind die Euphorbien riesig . Ein Exemplar hat sogar 2m erreicht .

Jörg Thiele

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 94
  • Sachsen - Dresden/Stadtteil Leutewitz ca. 130m ü.N
Re: Garten 2019
« Antwort #7 am: 19. April 2019, 12:16:04 »
Im Jahr 2018 hatten wir wegen der Trockenheit (fast) keine roten Wegschnecken. Weinbergschnecken waren einige, die stören aber nicht. In diesem Jahr habe ich noch keine Wegschnecken gesehen. Das liegt sich auch daran, dass  im April bei uns erst 4 l/m² (!!!) Niederschlag gefallen sind. Es ist schon wieder sehr trocken.

Jörg

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 841
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Garten 2019
« Antwort #8 am: 19. April 2019, 13:12:06 »
Ja, hier ist es ähnlich. Keine Schnecken, außer denen mit Häuserl. Der letzte Niederschlag war Mitte März, seitdem kein Tropfen mehr ::).
Liebe Grüße
Petra

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2753
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Garten 2019
« Antwort #9 am: 21. April 2019, 11:29:41 »
Eine herrliche Pflanze für den lichten Schatten und toll duftend

Lunaria redivia

 


ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2753
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Garten 2019
« Antwort #10 am: 21. April 2019, 11:33:09 »
Hier nun heute bei schönem Wetter in voller Pracht.


C.nobilis

 

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Garten 2019
« Antwort #11 am: 25. April 2019, 16:32:29 »
Einige Tagen ohne Internet - der Garten marschiert trotzdem weiter Richtung Frühsommer...
Viele Grüße aus der Rureifel

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 841
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Garten 2019
« Antwort #12 am: 11. Mai 2019, 20:15:22 »
Ich liebe gelbes Laub über alles und suche überall passende Sorten. Im letzten Bild ist Smyrnium perfoliatum zu sehen. Vor lauter Begeisterung hatte ich es vor Jahren fast überall ausgesät, das war nicht die beste Idee :P. Es keimt zu mindestens 98 Prozent und ist dreijährig. Also zwei Jahre lang flächendeckend Grün (was allerdings "relativ" schnell wieder einzieht), danach die 1 m hohen leuchtenden Pflanzen selbst im tiefen Schatten.
« Letzte Änderung: 11. Mai 2019, 20:20:54 von Petra Vogt-Werner »
Liebe Grüße
Petra

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 841
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Garten 2019
« Antwort #13 am: 11. Mai 2019, 20:19:26 »
Mit gelben Blüten dagegen hab ich's gar nicht so. Deshalb sind hier meist nur pastellgelbe und gelbgrüne Blüten zu finden.
Liebe Grüße
Petra

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1551
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Garten 2019
« Antwort #14 am: 12. Mai 2019, 07:52:34 »
Wallu, hast Du glücklicher einen natürlichen Bach im Garten oder hast Du den -wie ich - künstlich angelegt?

Petra, Smirnium perfoliatum hatte ich mal als Samen aus Kreta mitgebracht. die Keimungsrate lag knapp über null und keinesder Pflänzchen ist höher als 10 cm geworden. Jetzt hat mir ein lieber Mensch in Chemnitz eine Pflanze gegeben. Das gelbe Leuchten im tiefen Schatten ist wirklich schön.