Autor Thema: Chelsea Schnitt oder Chelsea chop  (Gelesen 1164 mal)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2776
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Chelsea Schnitt oder Chelsea chop
« am: 13. Januar 2019, 07:34:49 »
Der Chelsea Schnitt

Habe dies auf youtube gefunden. Wer von Euch führt es durch oder wer hat Erfahrungen damit . Und wenn , welche Erfahrungen.

Chelsea1

Chelsea2
« Letzte Änderung: 13. Januar 2019, 07:38:50 von ralf neugebauer »

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1564
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Chelsea Schnitt oder Chelsea chop
« Antwort #1 am: 13. Januar 2019, 08:30:12 »
Ich mache das seit Jahren mit großem Erfolgaus 2 Gründen.
1) werden die Stauden nicht so hoch und kippen nicht so leicht um. Z.B. Leucanthemum serotina. Sieht dann auch besser aus, wenn sie nicht alles andere weit überragt. Auch bei Helianthus microcephalus `Lemon´ist das nötig. Sedum telephium bleiben bis in den Februar standfest, wenn man sie Ende Mai um 1/3 kappt.
2) kann man die Blütezeit verlängern und die Verzweigung der Blütenstände fördern. Bei Phlox knipste ich bei der Hälfte der Triebe nur die Spitze ab. Die Triebe blühen dann etwas später als die ungeköpften. Das funktioniert auch bei etlichen anderen Stauden.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2776
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Chelsea Schnitt oder Chelsea chop
« Antwort #2 am: 13. Januar 2019, 08:37:15 »
Danke Christoph,
dann gehe ich es diese Saison mal an  .

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 164
  • Hannover
Re: Chelsea Schnitt oder Chelsea chop
« Antwort #3 am: 13. Januar 2019, 09:38:23 »
Ich mache es wie Christoph bei Sedum telephium, die ich Mitte/ Ende Mai um ein Drittel kürze. Die Blüten sind dann zwar kleiner, aber standfester.
Anja Maulbach bezeichnet in eines ihrer Bücher diesen Schnitt als " Beth Chatto Schnitt", weil sie wohl eine der ersten war, die damit begonnen hat.

Viele Grüße Sylvia
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Chelsea Schnitt oder Chelsea chop
« Antwort #4 am: 14. Januar 2019, 00:39:53 »
Geht das wohl bei Helianthus salicifolius auch? Wenn sie dadurch nicht mehr zur Blüte kommt, wär mir das grad recht 😇

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2776
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Chelsea Schnitt oder Chelsea chop
« Antwort #5 am: 14. Januar 2019, 06:25:13 »
Geht das wohl bei Helianthus salicifolius auch?
Ich denke das betrifft alle Stauden.Sie wachsen buschiger. Allerdings verlängert sich die Blüte um einige Wochen, da sich die Knospen der eingekürzten Seitentriebe später öffnen .

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1564
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Chelsea Schnitt oder Chelsea chop
« Antwort #6 am: 14. Januar 2019, 10:33:38 »
Geht das wohl bei Helianthus salicifolius auch? Wenn sie dadurch nicht mehr zur Blüte kommt, wär mir das grad recht 😇
Die habe ich nicht, aber ich hätte Bedenken, dass die dann nicht blüht.
Übrigens wird das gleiche auch bei Einjährigen gemacht. Soll eine Sonnenblume buschiger werden und nicht eine große und danach mehrere kleine Sammelblüten kriegen, kann man die Hauptblüte rechtzeitig entfernen (oder man baut von vornherein eine entsprechende Sorte an).
Bei den Chrysanthemen, die im Herbst als Wegwerftopfpflanzen angeboten werden,stutzen die Gärtner oft mehrfach die Triebe.

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Chelsea Schnitt oder Chelsea chop
« Antwort #7 am: 14. Januar 2019, 17:15:03 »
Lysimachia "Firecracker" ist ein weiterer Kandidat, der durch eine Köpfung im Juni deutlich buschiger und standfester wächst bzw. blüht. Und natürlich Raublatt- und Glattblattastern.
Viele Grüße aus der Rureifel

Anny Hohenstein

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 270
  • Vorbergzone des Schwarzwaldes 290m NN WHZ 7b Löss
    • Garten Hohenstein
Re: Chelsea Schnitt oder Chelsea chop
« Antwort #8 am: 14. Januar 2019, 18:48:16 »
Sabine, wie Christoph vermutet blüht die Helianthus trotz Rückschnitt auch , sogar üppiger ;D und schön in Augenhöhe :)
weil ich das schneiden immer verpasst habe, mußte sie letztendlich den Garten verlassen :-[
« Letzte Änderung: 14. Januar 2019, 18:50:32 von Anny Hohenstein »
Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt  Rudyard Kipling

Anny

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Chelsea Schnitt oder Chelsea chop
« Antwort #9 am: 14. Januar 2019, 22:11:51 »
Hm. Ich hatte gehofft, dass dann nicht blüht, weil ich sie vor der Blüte viel schöner finde. Vielleicht wenn ich sie ein paar Wochen später schneide? Wär aber immerhin schon mal gut, wenn sie dadurch buschiger würde.