Autor Thema: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?  (Gelesen 2527 mal)

Christian Büning

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58
  • Pflanzenfreund aus Oberwesel am Rhein
    • Starren auf Pflanzen
wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« am: 15. Januar 2019, 16:09:35 »
hallo zusammen,

wie kennzeichnet ihr eigentlich eure Pflanzen im Garten? Ich bin auf der Suche nach einer eleganten Lösung ohne Plastik. Schiefer wäre eine Möglichkeit, ist allerdings in der Menge etwas teuer. Bin dankbar für jede Anregung.

viele Grüße
Christian

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 860
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #1 am: 15. Januar 2019, 17:03:56 »
Normalerweise nehme ich die hellgrünen Plastiketiketten 1,6x12cm, die man mit Bleistift beschriften kann. Die sind dauerhaft und bei den nötigen 3000 Beschriftungen in meinem Garten ( ??? 8) ::)) die günstigste Lösung. Das sieht im Frühling allerdings ziemlich doof aus.

Das Bild zeigt folgende Lösungen:

Für Schneeglöckchen verwende ich 2m Alu-Schienen, 1,5cm breit, die mir mein Sohn in 12,5cm lange Stücke schneidet. Das geht recht schnell mit einer kleine Handsäge mit Metall-Sägeblatt, die Schiene eingespannt in einen Hobby-Schraubstock. Die beschrifte ich mit Klarsicht-Hinterbanddruck-Streifen aus einem Brother P-touch. Das ist sehr elegant und stört nur mäßig beim Fotografieren der Glöckchen.

Für Phloxe verwende ich oft die großen schwarzen Kunststoff-Etiketten, die sehr stabil sind (leider doch Kunststoff, aber auch relativ unauffällig und edel). Diese beschrifte ich mit einem silbernen Lackmarker.

Im Steingarten stört jegliche Etikettierung. Da ich aber unbedingt die Namen meiner Schätzchen wissen will, vergrabe ich entweder ein Etikett unter einem Stein, oder ich verwende Acrylglas-Streifen. Die schneide ich aus einer dünneren Scheibe mit dem Cuttermesser. Wenn man das anritzt, lässt es sich gut brechen. Beschriftet wird wieder mit Hinterbanddruck. In großen Beeten funktioniert diese Lösung allerdings nicht, weil die Etiketten tatsächlich praktisch nicht sichtbar und somit unauffindbar sind.

Diese Beschriftungsmöglichkeiten sind teils 20 Jahre alt und unverwittert. Meist leben sie länger, als die Pflanze ::).

Man kann auch Plättchen selbst töpfern, beschriften und dann brennen lassen. Das ist hübsch und lohnt sich z.B. für Rosen.
Bei allein 120 Narzissen-Sorten hier stoße ich dann aber schnell an die Grenzen des Machbaren.




« Letzte Änderung: 15. Januar 2019, 17:17:03 von Petra Vogt-Werner »
Liebe Grüße
Petra

Christian Büning

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58
  • Pflanzenfreund aus Oberwesel am Rhein
    • Starren auf Pflanzen
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #2 am: 15. Januar 2019, 17:42:54 »
hi Petra, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Die schwarzen Kunststoffschilder sehen gar nicht schlecht aus. Wo kann man die beziehen? Die Lösung mit den Acrylschildern sieht auch sehr elegant aus, gute Idee!

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2780
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #3 am: 15. Januar 2019, 18:39:18 »
Ich nehme weiße Schilder und beschrifte sie mit einem weichen , fetten Bleistift.  Ich geb es zu , schön ist anders. ::).

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 860
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #4 am: 15. Januar 2019, 19:35:50 »
hi Petra, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Die schwarzen Kunststoffschilder sehen gar nicht schlecht aus. Wo kann man die beziehen? Die Lösung mit den Acrylschildern sieht auch sehr elegant aus, gute Idee!

Diese schwarzen Schilder gibt es beim Gartenversand Richard Ward. Den Silberstift kann man dort auch erwerben.
Liebe Grüße
Petra

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 860
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #5 am: 15. Januar 2019, 19:36:49 »
Ich nehme weiße Schilder und beschrifte sie mit einem weichen , fetten Bleistift.  Ich geb es zu , schön ist anders. ::).

Ralf, die hellgrünen Schilder sind deutlich unauffälliger als weiße und kosten kaum mehr.
Liebe Grüße
Petra

Sabine Nittritz

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 277
  • östl. Schles-Holst. 33 m ü NN WHZ 7 b
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #6 am: 15. Januar 2019, 19:42:36 »
Wegen unseres schweren Bodens habe ich mir beim Metallbauer relativ große, breite Alu-Schilder schneiden lassen. die kosteten zuletzt € 1.30 pro Stück bei Abnahme von 200 Stück.
Ich beschrifte sie mit einem P-touch von brother mit laminierten Bändern. Die sind absolut wetterfest.
Die Schilder eignen sich ganz nebenbei auch zum Schneckenmord. Eine Schere hat man nicht immer zur Hand, aber ein Schild findet sich immer.

Vögel können sie nicht herausziehen.
Das schönste an der Gartenarbeit ist, dass man sie so lange hinausschieben kann, bis sie keinen Sinn mehr macht.

Roland

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9
  • Sachsen-Anhalt
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #7 am: 15. Januar 2019, 19:47:09 »
Hallo, ich habe mir 2 Jahren Alitag Beschriftungsschilder in der Größe 16 x 150 mm bestellt. Sie sind aus Alu und werden dann mit dem Alitag Graphitstift beschriftet. Das Schild kostet netto 0,43 €.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 692
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #8 am: 15. Januar 2019, 20:04:27 »
Christian, wenn Dir Schiefer gefällt, dann kannst Du Dich vielleicht mal in Gebieten umhören, in denen die Dächer früher mit Schiefer gedeckt wurden. Die Dächer von historischen Gebäuden werden immer mal wieder neu gedeckt, die alten Platten sind dann oft Abfall. Ich hab vor Jahren eine Kiste davon geschenkt bekommen und zehre heute noch davon. Allerdings beschildere ich damit nur meine Schneeglöckchen. Ich beschrifte sie mit einem weißen Lackstift.

Christian Büning

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58
  • Pflanzenfreund aus Oberwesel am Rhein
    • Starren auf Pflanzen
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #9 am: 15. Januar 2019, 22:08:24 »
hallo zusammen, vielen Dank für die tollen Tipps. Hab mir gerade Aluschilder bei Ward bestellt und werde den Obstbäumen eine Schiefertafel gönnen. Hier sind alle Häuser mit Schiefer gedeckt (oder mit Kunstschiefer inkl. Asbesth). Ich hatte mir schon ein Nummernsystem mit Kieseln überlegt in Kombination mit einem Pflanzbuch, aber ich vermute, dass ich dafür nicht konsequent genug Buch führen würde.
herzliche Grüße in die Runde

Anny Hohenstein

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 270
  • Vorbergzone des Schwarzwaldes 290m NN WHZ 7b Löss
    • Garten Hohenstein
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #10 am: 15. Januar 2019, 22:55:05 »
Dank Sabine habe ich auch einige Schieferschilder, und dank Petra das Schneeglöckchen Wasp :-*
Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt  Rudyard Kipling

Anny

Zaubercrocus

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 179
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #11 am: 15. Januar 2019, 23:46:11 »
Bei mir sind auch die Alitag Schilder im Einsatz. Sie sind robust, unauffällig und bezahlbar. Mittlerweile beschrifte ich sie beidseitig, da durch öfteren abwischens, zum besseren lesen, die Beschriftung allmählich verschwindet.

Wie viele Jahre halten den die Hinterbanddruck-Streifen?
Grüße
Zaubercrocus

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 860
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #12 am: 16. Januar 2019, 17:29:57 »
Die Hinterbanddruck-Streifen auf Alu hat ein Bekannter schon mindestens 20 Jahre im Garten, sehen immer noch aus wie am 1.Tag.
Liebe Grüße
Petra

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1568
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #13 am: 16. Januar 2019, 19:18:59 »
Das mit den Hinterbanddruckstreifen klingt sehr interessant, aber das billigste Gerät  dazu von Brother kostet 119e , das bessere 599€. Da bleibe ich doch lieber bei meinen Kunststoffschildern  mit Bleistiftbeschriftung. Das allerdings nur so um die 5-8 Jahre und sieht nicht gut aus, weshalb ich die Schilder fast bis zum oberen Rand im Boden verstecke (und oft erst nach Rumstochern finde).

Heidschnucke

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 104
Re: wie kennzeichnet ihr eure Pflanzen?
« Antwort #14 am: 16. Januar 2019, 20:08:15 »
Das kann nicht sein. Mein Gerät war sehr viel preiswerter. Allerdings gebe ich direkt am Gerät ein, an den PC kann ich es leider nicht anschließen.