Autor Thema: Calceolaria  (Gelesen 294 mal)

cypripedium

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 199
  • Klimazone 7a , 215m über NN,südl. Westfalen
Calceolaria
« am: 08. Februar 2019, 14:28:22 »
U.a. aus dem diesjährigen Samentausch konnte ich Samen von Calceolaria biflora und C.luxurians bekommen.Ich hatte beide Portionen ausgesät,in mageres,krümeliges Substrat.
Inzwischen sind in beiden Töpfchen Sämlinge gekommen.
Ich hatte in den Vorjahren schon mehrfach versch.Calceolarien (biflora und uniflora) ausgesät. Die ware alle bereitwillig gekeimt und nach ca.14 Tagen über Nacht verschwunden.
Weiß jemand Rat dazu?
Die Kulturbedingungen sind jedesmal gleich,kalt,hell,Substrat bügelfeucht,halbschattig.
Bevor mir das diese Jahr erneut passiert,dachte ich,frage ich doch mal nach.
Vielleicht hat schon mal jemand Calceolarien erfolgreich groß bekommen.
Gruß Christoph

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 243
Re: Calceolaria
« Antwort #1 am: 08. Februar 2019, 16:16:01 »
Calceolaria biflora "Goldcap" habe ich mal gesät (Samen von Jelitto). Der Samen, im März ausgesät, ist bei 20°C schnell gekeimt (in Anzuchterde/Sand/Split). Die Weiterkultur im ungeheizten, voll verglasten Treppenhaus (geschätzt 10°C-15°C) war so weit ich mich erinnere problemlos. Hat im zweiten Jahr geblüht und sich dann verabschiedet  :-\.
Viele Grüße aus der Rureifel

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Calceolaria
« Antwort #2 am: 08. Februar 2019, 19:37:17 »
Ich habe Calceolaria biflora von einer im Gartencenter gekauften Pflanze ausgesät und viele schöne Sämlinge erhalten und zur Blüte gebracht und davon wieder neue Pflanzen gezogen. Bisher ist mir noch jede Calceolaria biflora und auch C. uniflora nach der Blüte eingegangen. Die Sommer sind bei uns einfach zu heiss. Am Naturstandort wird es nicht über 15° C warm. Die einzige Calceolarie, die den Sommer übersteht, ist bei mir C. penellii, C. falclandica mag es auch nicht so warm.
Letztes Jahr habe ich Samen von C. uniflora und biflora aus Patagonien mitgebracht und im Sommer bei 20°C ausgesät. Das war ein totaler Mißerfolg. Mit anderen Samen aus Patagonien erging es mir aber genauso. Ein Gärtner vom hiesigen botanischen Garten, der auch gerade in Patagonien war, gab mir den Rat, die obere Erdschicht mit den Samen drin  mit einem Löffel aus dem Topf zu nehmen und auf neuer Erde auszusäen. Trotz großer Skepsis habe ich das getan und bei 2 Arten Erfolg gehabt, übrigens erfolgte die Keimung im November, genau zur gleichen Zeit wie in Patagonien.
Calceolaria chelidonioides ist eine krautige Pflanze von ganz anderem Charakter und bis 60 cm hoch (1jährig). Sie keimt im Garten hin und wieder wo sie will und wann sie will, aber nie im Aussaattopf. Zur Zeit blühen 2 im Kalthaus.
Alle Fotos aus dem Garten, nur C. uniflora vom Naturstandort.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Calceolaria
« Antwort #3 am: 14. Mai 2019, 20:49:49 »
Calceolaria penelli hat sogar den letzten Supersommer und natürlich auch den Winter überstanden und sitzt jetzt voller Knospen.auch eine 2. Pflanze sieht gut aus.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2392
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Calceolaria
« Antwort #4 am: 14. Mai 2019, 20:54:59 »
Calceolaria penelli hat sogar den letzten Supersommer und natürlich auch den Winter überstanden und sitzt jetzt voller Knospen.auch eine 2. Pflanze sieht gut aus.

Neid !! , herrliche Aufnahme Christoph.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Calceolaria
« Antwort #5 am: 14. Mai 2019, 22:23:33 »
Ich hoffe, dass in ein paar Tagen eine noch schönere Aufnahme kommt.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Calceolaria
« Antwort #6 am: 16. Mai 2019, 20:25:02 »
Calceolaria uniflora hat zwar nur 1 Blüte, sieht aber gesund aus -noch. Hoffentlich wird der Sommer kalt und windig.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 776
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Calceolaria
« Antwort #7 am: 20. Mai 2019, 10:55:42 »
Hoffentlich wird der Sommer kalt und windig.

Dann aber bitte nur in deinem Gartenkleinklima!  ;D, Bisschen Sommer darf schon sein!
Liebe Grüße
Petra

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Calceolaria
« Antwort #8 am: 20. Mai 2019, 14:31:30 »
Ich habe auch Kakteen, also darf es auch Sonne geben, jedenfalls in einem Teil des Gartens.
Hier das 2. Foto von Calceolaria penellii mit 32 Blüten bzw. Knospen.