Autor Thema: Wege , Terrassen und Treppen  (Gelesen 1122 mal)

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #15 am: 11. Februar 2019, 13:48:19 »
Hallo Sabine,
sehr schöne Einsichten. Leider kann ich nicht alle Fotos sehen. So einen schönen Garten hätte ich auch gern. Unseren alten Garten mussten wir ja aufgeben da wir unser Haus verkauft haben.
So sehen deine Aufnahmen aus.


... und so in die andere Richtung, wieder in den Hof hinein

 
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #16 am: 11. Februar 2019, 13:51:52 »
Wie entwickelt sich so ein Weidenzaun dann über die Jahre? Kann man ihn durch Schnitt dauerhaft klein halten oder will nicht jede Weidenrute im Grunde ein Baum werden mit dem entsprechenden Dickenwachstum?
Der steht jetzt im 4. Jahr. Natürlich muss man immer was dran rumfummeln. Ich bin jetzt dabei mehr senkrechte Hölzer einzuschlagen.
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #17 am: 11. Februar 2019, 14:01:37 »
Siehst Du es jetzt auch noch nicht, Jörg? Ich hab zwischendrin Bilder falsch eingegeben, dann aber korrigiert. Ich seh jetzt alle.  :)

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #18 am: 11. Februar 2019, 15:04:35 »
Ja wunderschön jetzt sehe ich dein schönes gewachsenes Anwesen. Da kann sich doch so richtig entfalten. Super
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #19 am: 11. Februar 2019, 15:12:39 »
Ein Blick auf einen Teil unserer Trockenmauer. Ca. 12 to Steine besorgt und geschichtet.


Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 245
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #20 am: 11. Februar 2019, 17:03:31 »
Bei uns führt ein breiter Weg aus alten Sandsteinplatten durch den oberen Garten zum Hauseingang (das Wohnhaus steht ziemlich mittig im Grundstück). Sehr dekorativ, aber bei Nässe etwas rutschig  :-\.
Viele Grüße aus der Rureifel

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1349
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #21 am: 11. Februar 2019, 17:16:01 »
Sehr schön! Nicht nur die Sandsteinplatten, sondern auch die Beete.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1349
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #22 am: 11. Februar 2019, 17:22:19 »
Sabine, so eine Mauer und die Hauswand aus rotem Sandstein hätte ich auch gerne. Das begeistert mich immer wieder, wenn ich in den Südwesten oder ins Elsaß komme. Schön auch die Totholzhecke.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1349
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #23 am: 11. Februar 2019, 17:36:01 »
Unsere Terrasse war früher passend zum weissen Kalksandsteinmauerwerk mit schwarzen Fensterrahmen mit schwarzen Holzbohlen ausgelegt. die fingen nach 12 Jahren an zu faulen, außerdem hatte uns gestört, dass die Dreckspuren von schlammigen Gartenschuhen sehr gut zu sehen waren. Dann habe ich mir im Weserbergland einen LKW Buntsandsteinplatten bestellt und diese ca. 1qm großen Platten in wochenlanger Arbeit polygonal zugeschnitten. Mein Rücken fand das nicht gut. Als Unterbau dient Kies und Sand. Mörtel habe ich nicht verwendet, trotzdem hat sich in fast 20 Jahren keine Platte gesenkt oder gehoben. Die Reinigung mit dem Besen macht kaum Arbeit, und in den Fugen wachsen mehr spanische Gänseblümchen als genug. Das Foto stammt von heute, daher etwas triste.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #24 am: 11. Februar 2019, 17:52:25 »
Wallu, das sieht echt klasse aus bei Dir. Wie lange brauchst Du wohl vom Haus bis zur Straße bei so viel wunderbarer Ablenkung?  ;)
Jörg, Deine Trockenmauer ist sehr schön bepflanzt. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich in die wenigen Stützmauern, die wir gebaut haben, fast nichts dazwischen gepflanzt hab. Zum Teil sind sie nur sehr niedrig und obendrauf (südseits) wachsen hohe Stauden, da fand ich damals, dass so kleine Sachen in den Fugen nicht dazu passen würden. Seh ich mittlerweile anders und zum Glück kommt so manches jetzt von alleine, Phyllitis z.B.
Die Sandsteinmauern waren sämtlich verputzt, die meisten glücklicherweise mit Kalkmörtel, der ganz gut wegging. Hat trotzdem sehr viel Zeit gekostet. Schlimm war ein Stück alte Dorfmauer im hinteren Gartenteil, die dick mit Zementmörtel verputzt war. Darf garnicht dran denken. Hab zwei Meiselhammer damit geschrottet... Ganz übel waren die Fenstergewänder, die mit einer seltsam elastischen beigen Farbe angestrischen waren, die sich auch mit dem Drahtbürstenaufsatz der Bohrmaschine fast nicht entfernen ließ. Nach mehrwöchiger Arbeit müsste ich einsehen, dass ich die Farbe aus den Rille. Niemals rauskriegen würde - darum sind die Gewänder jetzt sandsteinfarben überstrichen.
Die 'Totholzhecken' sind zwischen Rebpfählen (Robinie) aufgeschichtete Rebknorren. Die haben viele Jahre gehalten, aber jetzt zerbröseln sie so langsam, werd sie also bald mal ersetzen müssen.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #25 am: 11. Februar 2019, 17:54:47 »
Christoph, damit hättest Du sicher den Meistertitel als Landschaftsgärtner kriegen können  :)

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #26 am: 11. Februar 2019, 20:07:20 »
Christoph , du kannst bei mir anfangen ....allerdings musst Du erst an meiner Frau vorbei . Die macht bei uns die Polygonalterrassen . Allerdings mit Hammer und Meissel und nur ein bisschen mit der Flex ;D
Auf jeden Fall sind das alles tolle Beispiele für ein Zusammenspiel von statischen Elementen mit schönen Beetstrukturen .
 

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1349
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #27 am: 11. Februar 2019, 20:12:38 »
Das mit dem bei mir anfangen überlegst du dir sicher noch mal, wenn Du meine Lohnvorstellungen erfährst. Da ist deine Frau sicher billiger. Aber die beherrscht auch ihr Handwerk!

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #28 am: 11. Februar 2019, 20:14:03 »
Hallo wallu , das ist ja auch ein Augenschmaus .
Wenn bei uns die Platten zu rutschig sind , schmirgeln wir die mit Einkehrsand , am besten Basalt im nassen Zustand mit der Schuhsohle ab . Das ist zwar mühseliger als mit´m Kärcher , dafür bleiben Zementfugen und Steinoberfläche ganz .

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Wege , Terrassen und Treppen
« Antwort #29 am: 11. Februar 2019, 20:16:59 »
Christoph , deine Vorstellungen kenne ich , Yunnan und was war das andere noch gleich ?
Also Bilder davon kann ich bestimmt zeigen  ;D ;) ;D