Autor Thema: Ranunculus calandrinoides  (Gelesen 307 mal)

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Ranunculus calandrinoides
« am: 27. Februar 2019, 07:56:59 »
Kann mir jemand Tipps zu diesem Schätzchen geben? Wie wichtig ist die Trockenheit im Sommer? Muss es abgedeckt werden oder reicht ein sehr durchlässiges Substrat?

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Ranunculus calandrinoides
« Antwort #1 am: 27. Februar 2019, 20:00:01 »
Ich habe sie mal ein paar Jahre gehabt. Sie hat sonnig, trocken und gut drainiert gestanden, hat auch geblüht. Im letzten Frühjahr ist sie nicht wiedergekommen, warum ,weiß ich nicht.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Ranunculus calandrinoides
« Antwort #2 am: 28. Februar 2019, 11:52:48 »
Du hast sie also im Sommer nicht noch zusätzlich gegen Regen geschützt?

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Ranunculus calandrinoides
« Antwort #3 am: 28. Februar 2019, 20:51:43 »
Nein, im Sommer habe ich sie wie alle Steingartenpflanzen, die Sonne, Trockenheit und gute Drainage wünschen behandelt.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Ranunculus calandrinoides
« Antwort #4 am: 28. Februar 2019, 21:32:38 »
Alles klar, danke Dir!

tessier

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2
Re: Ranunculus calandrinoides
« Antwort #5 am: 14. Mai 2019, 17:36:32 »
Hallo Sabine,
Bei uns ist es das ganze Jahr trocken und vor Kälte geschützt gegen eine Wand im Süden. Bewässerung, wenn die Pflanze herauskommt.
Sie blühte nicht im letzten Jahr, sondern 2017 und in diesem Jahr.
Alain & Marie-Rose

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2394
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Ranunculus calandrinoides
« Antwort #6 am: 14. Mai 2019, 19:56:29 »
Hallo Sabine,
Bei uns ist es das ganze Jahr trocken und vor Kälte geschützt gegen eine Wand im Süden. Bewässerung, wenn die Pflanze herauskommt.
Sie blühte nicht im letzten Jahr, sondern 2017 und in diesem Jahr.
Alain & Marie-Rose
Herzlich willkommen Alain & Marie-Rose . Viel Spaß. Einige hier  , kennt Ihr schon.  :)

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Ranunculus calandrinoides
« Antwort #7 am: 14. Mai 2019, 20:36:40 »

Herzlich willkommen Alain & Marie-Rose . Viel Spaß. Einige hier  , kennt Ihr schon.  :)
Ja, mich kennt Ihr zum Beispiel schon.  Schön, dass Ihr dabei seid!

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 777
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Ranunculus calandrinoides
« Antwort #8 am: 14. Mai 2019, 20:51:52 »
Hallo Marie-Rose! Wie schön von dir zu hören :D! Mich kennst du auch schon aus Dresden und aus Regensburg :-*.
Eure Pflanze ist wunderschön. Die Blüten sind herrlich.
Liebe Grüße
Petra