Autor Thema: Schildchen verbummelt  (Gelesen 1062 mal)

Hannelore Goos

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 193
    • Die Welt der neomarica
Schildchen verbummelt
« am: 18. Mai 2017, 16:47:52 »
Hallo,

bei mir blüht eine Unbekannte:


Zuerst war nur die Blattrosette da:

Da dachte ich, es sei ein Sämling vom Staudenborretsch, der auf der anderen Seite der Wiese steht.
Aber die Blüten sind doch ganz anders - wenn auch ein bisschen verregnet heute:


Kennt jemand diese Pflanze?

Gruß
Hannelore
Es macht übrigens viel wacher, den Kaffee über die Tastatur zu kippen, statt ihn zu trinken. (Quadrasophics)

Heidschnucke

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
Re: Schildchen verbummelt
« Antwort #1 am: 18. Mai 2017, 18:19:19 »
Ein Verbascum, aber welches....

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1613
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Schildchen verbummelt
« Antwort #2 am: 20. Mai 2017, 17:38:20 »
Ich tippe auf Verbascum phoeniceum. Das ist eine echte Staude, nicht monocarp. Evtl. auch V. densiflorum.

Hannelore Goos

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 193
    • Die Welt der neomarica
Re: Schildchen verbummelt
« Antwort #3 am: 20. Mai 2017, 18:04:30 »
Ich tippe auf Verbascum phoeniceum. Das ist eine echte Staude, nicht monocarp. Evtl. auch V. densiflorum.

Gibt es Signifikatoren für den Unterschied der beiden?
Lohnt es sich, Samen zu sammeln?
Es macht übrigens viel wacher, den Kaffee über die Tastatur zu kippen, statt ihn zu trinken. (Quadrasophics)

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1613
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Schildchen verbummelt
« Antwort #4 am: 22. Mai 2017, 16:02:34 »
Ich habe nur V. phoeniceum, V. densiflorum kenne ich nur aus der Literatur. Unterschiede sind mir nicht bekannt. V. phoeniceum ist sehr häufig, deshalb spricht vieles für dieses.

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 280
Re: Schildchen verbummelt
« Antwort #5 am: 22. Mai 2017, 17:15:54 »
Christoph, da verwechselst Du was; V. densiflorum ist die heimische gelbblühende großblütige Königskerze, die nichts gemein hat mit V. phoeniceum.
Viele Grüße aus der Rureifel

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1613
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Schildchen verbummelt
« Antwort #6 am: 23. Mai 2017, 18:58:22 »
Stimmt. Da habe ich etwas verwechselt! Dann muss es also Verbascum phoeniceum sein.

Hannelore Goos

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 193
    • Die Welt der neomarica
Re: Schildchen verbummelt
« Antwort #7 am: 23. Mai 2017, 21:11:48 »
Stimmt. Da habe ich etwas verwechselt! Dann muss es also Verbascum phoeniceum sein.

Gut, dann werde ich das mal auf ein Schildchen schreiben und neben die Pflanze stecken. Vielen Dank jedenfalls!

Gruß
Hannelore
Es macht übrigens viel wacher, den Kaffee über die Tastatur zu kippen, statt ihn zu trinken. (Quadrasophics)