Autor Thema: Pflanzen am natürlichen Standort  (Gelesen 342 mal)

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 154
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Pflanzen am natürlichen Standort
« am: 09. April 2019, 15:27:18 »
Hallo ich denke das auch ihr oft wandern geht und dann einige Pflanzen entdeckt bei denen es sich lohnt sie zu zeigen. Vielleicht kommt hier eine ansehnliche Anzahl zusammen. Vielleicht habt ihr auch Lust etwas über den ungefähren Standort und die Bodenbeschaffenheit zu sagen.
Ich werde einmal anfangen und die heute gefundenen Pflanzen zeigen.
Als erstes wäre das Adonis vernalis und Wiesen-Kuhschelle (Pulsatilla pratensis). Der Standort liegt bei Blankenburg im Harz
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 285
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #1 am: 09. April 2019, 21:11:39 »
Hallo Jörg , schöne Idee .
Ich steuere mal was aus einem Sommerurlaub in Grän , Thannheimer Tal bei .
Alles auf Kalk .

Mir unbekannte Orchidee
 

Astrantia major

Türkenbund

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 154
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #2 am: 10. April 2019, 13:02:03 »
Hallo Jörg , schöne Idee .
Ich steuere mal was aus einem Sommerurlaub in Grän , Thannheimer Tal bei .
Alles auf Kalk . 
Mir unbekannte Orchidee
 
Um dort etwas zu bestimmen muss man den Blühmonat kennen. So aus der Ferne könnte es Dactylorhiza majalis sein das ist aber nur geschätzt.
« Letzte Änderung: 10. April 2019, 13:05:02 von Jörg »
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 154
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #3 am: 07. Juni 2019, 21:38:56 »
Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera)
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 154
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #4 am: 07. Juni 2019, 21:41:14 »
Und heute auch noch ein Albino Wiesen Salbei (Salvia pratensis) gefunden.





Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Jörg Thiele

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 82
  • Sachsen - Dresden/Stadtteil Leutewitz ca. 130m ü.N
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #5 am: 09. Juni 2019, 11:54:00 »
Auf den "Geisingwiesen" in der Nähe von Altenberg im Osterzgebirge findet man Zahlreiche interessante Pflanzen.

Jörg

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 154
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #6 am: 09. Juni 2019, 12:49:03 »
Die Orchideen sehr schön. Vor Jahren habe ich auch in unserer Gegend nach heimischen Orchideen gesucht. Gestern war ich wieder einmal los und die Biene habe ich ja schon gezeigt. Dann hatte ich mich erinnert das ich auch einen schönen Standort von Diptam entdeckt hatte. Also bin ich auch wieder hin gewandert. Es war faszinierend wie sich der Bestand entwickelt hat. Neben dem einen Foto habe ich noch eine kleine Sammlung von diesem Standort ins Netz gestellt.


Wer Lust hat kann ja mal mitkommen


Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 243
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #7 am: 09. Juni 2019, 16:51:44 »
Heute Vormittag in der Nordeifel weitab von jeder Siedlung entdeckt  :). Hat da mal einer nachgeholfen?
« Letzte Änderung: 09. Juni 2019, 16:53:24 von wallu »
Viele Grüße aus der Rureifel

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 243
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #8 am: 09. Juni 2019, 16:52:42 »
Ein paar hundert Meter weiter befindet sich eine große Orchideenwiese.
Viele Grüße aus der Rureifel

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2399
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #9 am: 09. Juni 2019, 18:43:39 »
Dann hatte ich mich erinnert das ich auch einen schönen Standort von Diptam entdeckt hatte.


Wer Lust hat kann ja mal mitkommen

Manoman , ich habe den weißen auch im Garten . Aber das ist der absolute Wahnsinn.Sehr schön.
Den roten Diptam  habe ich wohl verloren .

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 154
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #10 am: 09. Juni 2019, 20:05:13 »
Heute Vormittag in der Nordeifel weitab von jeder Siedlung entdeckt  :) . Hat da mal einer nachgeholfen?
Das kann natürlich entstehen da die Gewöhnliche Eselsdistel [(nopordum acanthium) zweijährig ist. Im ersten Jahr bildet sie nur flache Blattrosetten.
« Letzte Änderung: 09. Juni 2019, 23:05:26 von Jörg »
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #11 am: 10. Juni 2019, 07:18:36 »
Eine  Wiese  mit  Orleya grandiflora und einer der vielen hier in Griechenland  vorkommenden Salbeiarten.
« Letzte Änderung: 10. Juni 2019, 07:20:41 von Christoph Rohlfs »

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 154
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #12 am: 16. Juni 2019, 17:24:42 »
Das macht sehr viel Freude euch auf den täglichen Entdeckungen zu begleiten, danke.
Heute war ich wieder an dem Standort wo im Frühjahr Leucojum wachsen gewesen und musste feststellen das der diesjährige Bestand sehr spärlich war. Vielleicht hat der sehr trockene Sommer 2018 Spuren hinterlassen. Wenn ihr den Standort besucht und auf Info tippt könnt ihr das Aufnahmedatum sehen. Man sieht wie der Bestand sich geändert hat.


https://photos.app.goo.gl/eAvZASteKvUz23st5
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Jörg Thiele

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 82
  • Sachsen - Dresden/Stadtteil Leutewitz ca. 130m ü.N
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #13 am: 17. Juni 2019, 15:14:16 »
Neben Orchideen findet man auf den "Geisingwiesen" auch Trollblumen. Im Jahr 2007 habe ich das Foto von der Lilie  gemacht.

Jörg

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Pflanzen am natürlichen Standort
« Antwort #14 am: 17. Juni 2019, 21:21:44 »
Ramonda serbica und Jankea heldreichii am Naturstandort in Nordgriechenland. Ich hatte Glück, noch blühende Pflanzen zu finden. In den tieferen Lagen war alles verblüht, aber ein paar hindert Meter höher gab es mehr als genug.