Autor Thema: Massenblüte  (Gelesen 2464 mal)

Sabine Nittritz

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 277
  • östl. Schles-Holst. 33 m ü NN WHZ 7 b
Re: Massenblüte
« Antwort #15 am: 19. Juni 2019, 20:00:46 »
Wir sind bisher ohne Stäbe ausgekommen.
In diesem Jahr sind auch nicht alle so hoch, es gibt eine Reihe kleinerer Pflanzen.
 
Das schönste an der Gartenarbeit ist, dass man sie so lange hinausschieben kann, bis sie keinen Sinn mehr macht.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1566
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Massenblüte
« Antwort #16 am: 19. Juni 2019, 21:45:03 »
Asperula orientalis, Gillenia trifoliata, Penstemon digitalis sehen am besten in einer größeren Gruppe aus.

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 372
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Massenblüte
« Antwort #17 am: 22. Juni 2019, 17:28:49 »
Linaria und Karthäusernelke

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 372
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Massenblüte
« Antwort #18 am: 22. Juni 2019, 17:31:16 »
Hallo Christoph , ich suche noch was wucherndes für lichten Schatten , kommt da Asperula orientalis in Frage?

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1566
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Massenblüte
« Antwort #19 am: 22. Juni 2019, 18:15:32 »
Asperula orientalische ist 1jährig und braucht volle Sonne.Schön zusammen  mi Orlaya grandiflora oder Linum rubrum.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Massenblüte
« Antwort #20 am: 25. Juni 2019, 14:40:44 »
Hallo Christoph , ich suche noch was wucherndes für lichten Schatten , kommt da Asperula orientalis in Frage?

Wie wär's mit wuchernden Epimedien? Da gibt es doch so viele verschiedene unkomplizierte Arten und Sorten. Oder Tiarella Sorten oder Aster ageratoides, Polygonatum Arten, Helleborus Hybriden (säen sich wuchernd aus), Symphyandra ossetica, Geranium macrorhizzum. In letzter Not auch noch Efeu oder panaschierter Giersch ;D :P.
Liebe Grüße
Petra

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 372
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Massenblüte
« Antwort #21 am: 25. Juni 2019, 15:58:05 »
Hi Petra, das meiste Wucherzeug haben wir :D Ausser symphyandra ossetica.Das sieht wie eine Glockeblume aus. Muss man die gegen Schnecken schützen? Die ist nämlich dann für eine extensiv Bepflanzung.

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Massenblüte
« Antwort #22 am: 25. Juni 2019, 16:08:08 »
Hallo Christoph , ich suche noch was wucherndes für lichten Schatten , kommt da Asperula orientalis in Frage?

Turiner Meister? Ist auch ein Asperula (taurina). Duftet und die Nachtfalter lieben ihn. Ableger wären vorhanden  ;).
Viele Grüße aus der Rureifel

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 372
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Massenblüte
« Antwort #23 am: 25. Juni 2019, 18:44:53 »
Hi Wallu , bei dir wollen wir sowieso noch vorbei kommen. ZZt. aber recht schwierig >:(

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 372
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Massenblüte
« Antwort #24 am: 27. Juni 2019, 23:01:33 »
Delphinium, dieses Jahr ein Exemplar über 250cm groß.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Massenblüte
« Antwort #25 am: 27. Juni 2019, 23:20:59 »
Hi Petra, das meiste Wucherzeug haben wir :D Ausser symphyandra ossetica.Das sieht wie eine Glockeblume aus. Muss man die gegen Schnecken schützen? Die ist nämlich dann für eine extensiv Bepflanzung.

Nein, die Schnecken rühren das Ding (leider) nicht an. Ist schon sehr hübsch, aber für meinen Garten etwas zu ausbreitungsfreudig. Ich muss sogar mittelgroße Hosta davon befreien, weil man sie sonst nicht mehr sehen würde ::). Aber das geht schnell - mit ein paarmal Rupfen ist für einige Zeit wieder freier Platz. Die Wurzeln kriegt man aber wohl nicht völlig raus. Ich würde sagen, 30 cm in die Breite pro Jahr.

Ach, da fällt mir noch Symphytum caucasicum ein, auch trockener Schatten und Wahnsinns-Blau! Leider auch nie mehr loszuwerden. Und dann noch Scutellaria altissima, ein traumhafter Strukturbildner! Und Stachys sylvatica, auch wuchernd im trockenen Schatten. Ich muss jedes Jahr ein bis drei Pflanzen jäten, die doch wieder irgendwo auftauchen. Bitte keine Beschwerden, wenn das Zeug, das ich vorschlage, den gesamten Garten erobert :P!
Liebe Grüße
Petra

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 372
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Massenblüte
« Antwort #26 am: 28. Juni 2019, 10:34:56 »
Hi Petra , vielen Dank für die Vorschläge , und keine Sorge ich weiß (meistens) was ich tue , wenn ich mir die Pest in den Garten hole.
Bisher gibt es nur eine unausrottbare Pflanze. Das ist so ein wirklich hübscher , kleiner Sachalinknöterich mit rosa Blüten.
Der wächst im Randstein zwischen Platten hoch :-[ :-[
Kannst du mir denn vom Symphyandra was zukommen lassen ?

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 277
Re: Massenblüte
« Antwort #27 am: 28. Juni 2019, 17:09:21 »
Hi Wallu , bei dir wollen wir sowieso noch vorbei kommen. ZZt. aber recht schwierig >:(

Wenn die Wetterprognosen recht behalten, gibt es in ein paar Wochen bei mir nur noch Steppe zu sehen  :-\.
Viele Grüße aus der Rureifel

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Massenblüte
« Antwort #28 am: 01. Juli 2019, 13:55:04 »
Hi Petra , vielen Dank für die Vorschläge , und keine Sorge ich weiß (meistens) was ich tue , wenn ich mir die Pest in den Garten hole.
Bisher gibt es nur eine unausrottbare Pflanze. Das ist so ein wirklich hübscher , kleiner Sachalinknöterich mit rosa Blüten.
Der wächst im Randstein zwischen Platten hoch :-[ :-[
Kannst du mir denn vom Symphyandra was zukommen lassen ?

Ja, das lässt sich bestimmt machen. Aber bei der Hitze momentan wird das wohl nicht überleben. Besser Herbst, oder?
Liebe Grüße
Petra

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 372
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Massenblüte
« Antwort #29 am: 01. Juli 2019, 20:52:00 »
Hallo, das denke ich auch. Vielleicht ab Anfang September.
LG Frank