Autor Thema: Rost an Gräsern  (Gelesen 556 mal)

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 393
Rost an Gräsern
« am: 09. Juni 2019, 21:50:38 »
Was macht ihr gegen Rost an Gräsern? Besonders befallen ist in diesem Jahr Calamagrostis 'Overdam'. Oder was ist falsch - Standort? Feuchtigkeit?
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)

Zaubercrocus

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 179
Re: Rost an Gräsern
« Antwort #1 am: 10. Juni 2019, 13:36:26 »
Bei mir ist auch Rost an Calamagrostis x acutiflora 'Karl Foerster'. Steht hier auch nicht bessonders eingeklemmt, also Luft kommt ran.
Grüße
Zaubercrocus

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 393
Re: Rost an Gräsern
« Antwort #2 am: 08. November 2019, 16:29:19 »
Von einer Staudengärtnerin wurde mir empfohlen, das Gras einfach abzuschneiden, der neue Austrieb soll dann "rostfrei" sein. Laut der Gärtnerin könnte zuviel Kompost auch ein Grund sein. Komischerweise waren Ableger im Topf nicht betroffen (frische Erde aus der Tüte?), Pflanzen im Beet aber schon. Dagegen spricht dann aber die "Überdüngungstheorie". Mal schauen, ob es im kommenden Jahr auch wieder befallen ist. Versuch macht kluch!
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)