Autor Thema: Helleborus foetidus: Auslesen und Hybriden  (Gelesen 339 mal)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2399
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Helleborus foetidus: Auslesen und Hybriden
« am: 21. Mai 2017, 19:31:24 »
Helleborus foetidus: Auslesen und Hybriden

Beitragvon Harald Berger » 08.01.2017,
Von Helleborus foetidus gibt es einige Sorten, die vielfach Auslesen von Wildstandorten waren.

Jetzt sind zwei interspezifische Hybriden gelungen, die man bisher für unmöglich hielt:

Helleborus x sahinii 'Winterbells'
(Kreuzung aus H. foetidus x H. niger), aus der niederländischen Gärtnerei HilverdaKooij B.V., benannt nach Kees Sahin.
Diese Sorte kann man in verschiedenen Gärtnereien erhalten. Der frühe Blühbeginn Mitte Januar und die lange Blühdauet von bis zu sieben Monaten macht sie äußert akttraktiv.

Von der anderen Kreuzung erfährt man wenig:
Helleborus x jourdanii
(H. foetidus x H. viridis)
Weiß da jemand mehr?

Wie die beiden Kreuzungen entstanden sind erfährt man auch nicht.