Autor Thema: Helleborus-Produzenten und spezialisierte Gärtnereien  (Gelesen 1015 mal)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2392
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Helleborus-Produzenten und spezialisierte Gärtnereien

Beitragvon Harald Berger » 18.09.2016,
Jeder Helleborus-Fan kennt wahrscheinlich den Großerzeuger Heuger in Glandorf und sein Sortiment (http://www.heuger.com/)
Einen ähnlichen Betrieb gibt es in der Schweiz, die HelleborusPlus AG in (http://www.helleborusplus.ch/de/).
Über den Besitzer Daniel Willi gibt es in einen Bericht, der aber nur Abonnenten zugänglich ist: DEGA P&H 2014, Seite 18ff., „Daniel Willi – ein Herz für Helleborus“.

Gerlinde Sachs

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 58
Re: Helleborus-Produzenten und spezialisierte Gärtnereien
« Antwort #1 am: 27. November 2017, 18:12:53 »
Die Heuger Sorten ( HCG?) stehen bei mir in der Nähe in einem Gartencenter zum Verkauf. Auf den ersten Blick sehen die Pflanzen toll aus aber ich habe bei einigen Töpfen mal die Blätter- und Blütenstängel auseinandergehalten um besser innen rein schauen zu können und da erblickte ich zum Teil Schimmel. Aber nicht bei allen Pflanzen.

susati16

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 21
Re: Helleborus-Produzenten und spezialisierte Gärtnereien
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2018, 19:33:29 »
Das ist es eben, Gerlinde! Die sind zum Teil so hochgepuscht, ich hab das auch gemacht und auch die ein oder andere mit Schimmel entdeckt. Dann doch lieber eine von Ellen oder aus der Harvington-Serie kaufen. Oder in Holland bei Bastian, Belgien ist auch klasse.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 776
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Helleborus-Produzenten und spezialisierte Gärtnereien
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2018, 17:07:57 »
Die Pflanzen in den Gartencentern sind sehr oft viel zu hoch mit feuchter Erde zugedeckt. Wenn die Pflanze insgesamt noch gut aussieht, kann man sie schon kaufen, dann aber zu Hause sofort alles Substrat bis zum Wurzelhals entfernen und eventuelle faulige Stängel ausbrechen. So behandelt kann man die Pflanzen dann noch einige Zeit stehen lassen, bis geeignete Pflanzverhältnisse (ohne Frost) sind. Aber Achtung: Helleborus sind absolut keine Zimmerpflanzen!
Liebe Grüße
Petra

Erdnuckel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 30
Re: Helleborus-Produzenten und spezialisierte Gärtnereien
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2018, 17:53:32 »
Sehr schöne Pflanzen hat auch Hans Kramer vom Hessenhof. Auf seiner Website wird der Termin rechtzeitig bekannt gegeben.

Disporum

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 72
Re: Helleborus-Produzenten und spezialisierte Gärtnereien
« Antwort #5 am: 16. Dezember 2018, 17:41:00 »
Die HGC Sorten werden schon auf dem Acker angezogen und kennen Wind und Wetter. Das die Anzucht trotzdem optimiert ist, steht außer Frage. Das Problem ist , dass diese Pflanzen häufig in den Gartencentern zu feucht gehalten werden und dann Pilz auftritt. Hier wachsen H.orientalis Hybriden von allen genannten Gärtnern gut.
Vom Pflanzenhof Schachtschneider habe ich auch schon gekauft.
Wer zu den Helleborus Tagen zum Hessenhof fährt und ausgefallene Farben sucht, sollte am 1. Tag ganz früh dort sein, sonst sind die besten Farben weg. Wer sich schöne Mutterpflanzen anschauen möchte, kann auch später eintreffen.

Hero

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 128
Re: Helleborus-Produzenten und spezialisierte Gärtnereien
« Antwort #6 am: 20. Dezember 2018, 12:42:33 »
Ich habe letzte Woche direkt vom Produzenten die bestellten Helleborus niger-Sorten erhalten.
Auch diese waren viel zu hoch mit Substrat bedeckt und faulige Stängel und verschimmelte Blätter waren an den Pflanzen.
Das ist also kein Manko bei den Gartencentern; die bekommen die Pflanzen bereits mit Schäden.

Auf jeden Fall bin ich nach der Pflanzanleitung von Petra vorgegangen, nur die Wurzeln werde ich erst im Frühjahr auswaschen.
Rosige Grüße von Rose