Autor Thema: Staudenbörse am Mittelrhein?  (Gelesen 183 mal)

Christian Büning

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58
  • Pflanzenfreund aus Oberwesel am Rhein
    • Starren auf Pflanzen
Staudenbörse am Mittelrhein?
« am: 19. September 2019, 09:45:32 »
hallo zusammen, Rheinland-Pfalz ist ja in der Gartenpraxis meist etwas schwach repräsentiert. Wie ist denn die Motivation, am Mittelrhein, genauer in Oberwesel, im nächsten Frühjahr eine Staudenbörse abzuhalten? Es gibt hier eine Orte mit sehr schöner Gartenkultur, Publikum wäre also vermutlich vorhanden.
Freue mich über eine Einschätzung.
viele Grüße
Christian

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1564
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Staudenbörse am Mittelrhein?
« Antwort #1 am: 19. September 2019, 14:59:00 »
Staudenbörsen sind immer gut. Ich nehme an, dass es sich hier nicht um eine Tauschbörse von Amateurliebhabern handeln soll wie wir sie in den Regionalgruppen haben, sondern dass es sich (ausserhalb der GdS) um einen kommerziellen Markt mit Profigärtnern handeln soll.
Oberwesel liegt ziemlich genau in der Mitte zwischen Knechtsteden und Mannheim, wo im Wochenabstand 2 sehr bedeutende Märkte stattfinden.  Meine Einschätzung ist, dass in dieser Lage kein ausreichender Bedarf für eine ähnlich große Veranstaltung ist.
Anders könnte es mit einem regionalen Markt unter Beteiligung von Privaten und Vereinen aussehen. Das Angebot enthält dann sicher salopp gesagt mehr Primeln und Stiefmütterchen als Orchideen.
soweit meine Einschätzung. Vielleicht liege ich aber auch falsch.

Christian Büning

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58
  • Pflanzenfreund aus Oberwesel am Rhein
    • Starren auf Pflanzen
Re: Staudenbörse am Mittelrhein?
« Antwort #2 am: 19. September 2019, 19:06:32 »
hi Christoph, vielen Dank für deine Antwort. Ich dachte tatsächlich an einen privaten Liebhabermarkt. Ich sehe gerade, dass es sogar ein Mitglied im Nachbarort gibt, den werde ich mal kontaktieren.