Autor Thema: Chilies überwintern  (Gelesen 73 mal)

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 390
Chilies überwintern
« am: 10. November 2019, 08:26:02 »
Habt ihr Erfahrungen mit der Überwinterung von Chilies? Funktioniert es mit bestimmten Sorten/Arten besser? Oder überhaupt nicht? Eher kleinfrüchtige bzw. Wildformen? Überwinterungstemperatur?

Ich werde es mit einer panaschierten Pflanze und mit einer Mini-Chili mal probieren. Und hoffen, dass sie dann im Frühjahr ein bisschen Vorsprung haben und früher Früchte ansetzen.
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Chilies überwintern
« Antwort #1 am: 10. November 2019, 17:48:34 »
Bei uns werden die Chilischoten tiefgefroren . Macht sich prima. Ist aber momentan  , glaube ich , nicht dein
Thema .

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 390
Re: Chilies überwintern
« Antwort #2 am: 10. November 2019, 19:39:34 »
Nee, ist aber auch eine Möglickeit, wenn man sie nicht trocknen will wie ich. Friert ihr die Ch. im Ganzen ein - mit Kernen und Trennwänden - oder nur das Fruchtfleisch? (Was bei kleinen sicher seeehr mühsam wäre.) Je nach Schärfe?
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 839
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Chilies überwintern
« Antwort #3 am: 11. November 2019, 18:32:14 »
Zur Überwinterung: Ich habe die Mini-Chili 18/19 im Kalthaus (min. +5 Grad) überwintert. Sie verlieren ihr Laub. Heuer habe ich richtig große Exemplare mit zig Chili gehabt. Im Moment stehen sie noch im großen Topf auf der überdachten Terrasse. Wenn stärkerer Frost kommt, werde ich sie zurückschneiden und in kleineren Töpfen wieder ins Kalthaus stellen.

Die Minis (zu scharf zum Essen) trockne ich im Ganzen und pack sie dann in eine Pfeffermühle. Die verwende ich nur als Gewürz. Große hatte ich noch nie.
Liebe Grüße
Petra

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Chilies überwintern
« Antwort #4 am: 11. November 2019, 19:53:48 »
Friert ihr die Ch. im Ganzen ein - mit Kernen und Trennwänden - oder nur das Fruchtfleisch? (Was bei kleinen sicher seeehr mühsam wäre.) Je nach Schärfe?
Egal wie scharf , werden sie kpl. mit Kern und Trennwände eingefroren.
Später zum Essen natürlich herausgetrennt.