Autor Thema: Geranium  (Gelesen 2021 mal)

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 887
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Geranium
« Antwort #15 am: 20. Mai 2019, 11:03:15 »
Schau mal unter Geranium regelii. Das hat sehr große, fast blaue Blüten, blüht aber nur einmal, und zwar jetzt und relativ kurz, bleibt absolut horstig am Platz und versät sich nicht. Andere Möglichkeit: es ist eines der vielen Geranium himalayense (z.B. Johnson's Blue usw.) Die remontieren meistens, machen oft gemäßigte Ausläufer.
Liebe Grüße
Petra

Erdnuckel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 44
Re: Geranium
« Antwort #16 am: 20. Mai 2019, 13:54:01 »
Ich meine, dass das Laub von G.regelii filigraner ist.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1614
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Geranium
« Antwort #17 am: 20. Mai 2019, 14:24:21 »
Lt. Peter F. Yeo ist G. regellii nicht in Kultur, was ich bezweifle. Die Blüten dieser alpinen Zwergform ähneln G. pratense so sehr, dass er den Art-Status bezweifelt. Die grundständigen Blätter sollen weniger als 10cm breit sein. In der G. pratense-Gruppe gibt es viele verschiedene Blattformen von filigran bis breitlappig. soweit Peter Yeo.
Ich kann bei der Blüte auch keinen Unterschied zu G. pratense erkennen. Die Pflanzengröße ist allerdings im Vergleich zu G. pratense zwergig.  Petras Vermutung, es handle sich um eine Hybride, könnte auch zutreffen, insbesonere, wenn es Ausläufer macht.

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 199
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Geranium
« Antwort #18 am: 20. Mai 2019, 14:55:42 »
Ich würde auch auf G. pratense tippen
https://photos.app.goo.gl/MYcCWqTgWvD4iAPv9
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2855
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Geranium
« Antwort #19 am: 20. Mai 2019, 16:24:27 »
Danke Euch ,
dann werde ich mich mal umtun in der Geranienwelt. :D

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 887
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Geranium
« Antwort #20 am: 20. Mai 2019, 19:24:53 »
Hier mal zwei Bilder von meinem Geranium, das ich 2002 unter dem Namen G. regelii gekauft habe bei Gärtnerei Sarastro, damals großer Geranium-Spezialist. Es ist ca. 40 cm hoch, die Blüten sind 4 cm groß und eher blau als violett. Es hat noch nie einen Sämling gemacht und auch noch nie einen Ausläufer. Der Horst misst inzwischen max. 20 cm Durchmesser und schlägt sich wacker im Kampf gegen das mäßig wuchernde Geranium sanguineum Bloody Graham, das jetzt im Anschluss blühen wird. Es bekommt auch keinen Mehltau, im Gegensatz zu G. pratense, und hat nie eine Nachblüte.
« Letzte Änderung: 20. Mai 2019, 19:27:51 von Petra Vogt-Werner »
Liebe Grüße
Petra

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 887
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Geranium
« Antwort #21 am: 20. Mai 2019, 19:31:42 »
Ralfs unbekanntes Geranium sollte kein G. pratense sein. Die sind viel wuchtiger, mit mehr Laub als Blüten. Ralfs Geranium sieht eher zierlich aus. Macht es Ausläufer, Ralf?
Liebe Grüße
Petra

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1614
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Geranium
« Antwort #22 am: 20. Mai 2019, 20:14:02 »
Ein normales pratense ist es sicher nicht. Die werden bei mir bis zum 150cm hoch, haben daumendicke Stängel und schleudern ihre Samen bis zu 2 m weit.  Aber Peter Yeo schreibt in seinem Buch von der pratense-Gruppe und unterscheidet europäische und asiatische und bezweifelt, dass regellii eine eigene Art ist, sondern möchte es unter pratense eingeordnet sehen.
Petra, Dein niedriges regellii eignet sich bestimmt gut für den Beetrand.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1614
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Geranium
« Antwort #23 am: 20. Mai 2019, 20:23:39 »
Geranium endressii wächst kräftig, ist im Winter aber auch schon mal sehr zurückgefroren.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 887
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Geranium
« Antwort #24 am: 20. Mai 2019, 22:59:44 »
Mein G.regelii(?) eignet sich leider nicht für den Beetrand, denn mit seinen 40 cm wirft es sich sehr gern mitten auf den Weg :P.

Vielleicht muss man bei den Geraniums auch mal DNA-Untersuchungen machen. Da scheint ja ein ziemliches Durcheinander bei diesen hunderten von Arten zu sein ::). Außerdem sind sie fast so kreuzungsfreundlich wie Akeleien. Ich hatte mal ein G. endressi und ein G. versicolor. Nun habe ich zig unterschiedliche Kinder und weiß beim besten willen nicht, wer Mutter und wer Vater war ;D.
Liebe Grüße
Petra

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2855
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Geranium
« Antwort #25 am: 22. Mai 2019, 06:25:07 »
Macht es Ausläufer, Ralf?
Nein, ein anderer Typ schon , dieser aber nicht.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1614
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Geranium
« Antwort #26 am: 05. Juli 2019, 20:38:02 »
Geranium pratense plenum blüht immer spät. Leider schwer zu vermehren.