Autor Thema: Lysimachia  (Gelesen 607 mal)

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1615
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Lysimachia
« am: 29. Juni 2017, 21:05:19 »
Lysimachia clethroides ist eigentlich ziemlich unscheinbar, bildert aber schöne senkrechte Strukturen. Meistens legt sich der Blütenstand oben noch elegant in die Kurve.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2856
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Lysimachia
« Antwort #1 am: 09. Juli 2017, 16:42:42 »
Gefällt mir gut !

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1615
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Lysimachia
« Antwort #2 am: 11. Juli 2017, 21:47:14 »
Ich muss mich korrigieren. Es handelt sich nicht um Lysimachia clethroides, sondern um L. ephemerum. Die richtige L. clethroides zeige ich auf dem heutigen Bild.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 888
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Lysimachia
« Antwort #3 am: 11. Juli 2017, 22:38:12 »
Lysimachia ephemerum ist eine von den ganz wenigen Lysimachia-Arten, die keine Ausläufer machen. L. clethroides wuchert gewaltig, wenn es ihm gefällt, genauso wie der Goldfelberich (L. puncata), das Pfennigkraut (L. nummularia) und auch der Bronzefelberich (L. ciliata 'Firecracker'); und der Gilbweiderich (L. thyrsoides), nicht zu vergessen.
Liebe Grüße
Petra