Autor Thema: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf  (Gelesen 3550 mal)

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 785
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #30 am: 07. Januar 2019, 18:28:05 »
(jedenfalls wenn man nicht in Bayern wohnt)

 ;D :D ;) (bin aber ganz froh um die winterliche Ruhezeit!)
Liebe Grüße
Petra

Disporum

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 72
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #31 am: 08. Januar 2019, 00:13:19 »
Crocus tommasinianus spitzt hier gerade aus der Erde.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1352
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #32 am: 19. Januar 2019, 17:03:45 »
Jetzt blühen schon mehrere Krokusse.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 785
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #33 am: 19. Januar 2019, 17:35:27 »
Hui, sportlich! Bei uns hat es minus 6 Grad, da spitzt gar nix.
Liebe Grüße
Petra

Jörg Thiele

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 82
  • Sachsen - Dresden/Stadtteil Leutewitz ca. 130m ü.N
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #34 am: 19. Januar 2019, 19:08:58 »
Bei mir ist noch nicht viel zu sehen. Die Schneeglöckchen stecken die Köpfe zaghaft heraus, Narzissen und Krokusse kommen so langsam. Allerdings habe ich an geschützten sonnigen Stellen schon blühende Winterling gesehen. Auch davon ist bei mir noch nichts zu sehen.
Jetzt soll es erst mal wieder recht kalt werden und das bei uns ohne Schnee. Mal sehen wie das ausgehen wird.

Viele Grüße

Jörg

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1352
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #35 am: 13. Februar 2019, 20:16:15 »
Heute war mal richtig Sonne!

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 785
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #36 am: 14. Februar 2019, 12:53:57 »
Oh, wie schön, Christoph!! Ich habe hier nur einen einzigen blühenden Tommi im gesamten Garten  ::)! Die anderen sind kaum sichtbar. Aber tatsächlich war bei 7 Grad und Sonne schon eine Biene unterwegs :D!
Liebe Grüße
Petra

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #37 am: 14. Februar 2019, 15:53:22 »
Heute war mal richtig Sonne!
Hallo Christoph,kann ich diese schöne Fläche importieren? Das hat doch bestimmt Jahre gedauert. Was kommt denn nach den Frühlingsblühern?
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Jörg Thiele

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 82
  • Sachsen - Dresden/Stadtteil Leutewitz ca. 130m ü.N
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #38 am: 14. Februar 2019, 16:09:22 »
Gestern habe ich in unserem "Freilandzimmer", das ist ein kleiner sehr geschützter "Garten" am Haus, altes Laub entfernt und darunter reichlich noch nicht blühende Frühblüher gefunden. Bis vor drei Tagen hatte wir noch eine nahezu geschlossenen Schneedecke. Heute ist es warm (11°C) und die Sonne scheint, da wird es bald blühen. Jörg

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 245
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #39 am: 14. Februar 2019, 16:44:07 »
Heute war mal richtig Sonne!

Und heute erst! Tiefblauer Himmel bei bis zu 14°C - ein Tag wie aus einer anderen Welt  :). Auch hier rollt jetzt die erste von drei Krokuswellen durch den Garten.
Viele Grüße aus der Rureifel

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 144
  • Hannover
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #40 am: 14. Februar 2019, 20:20:24 »
Hier haben die Bienen heute auch einen Köpper in die geöffneten Krokusse und Winterlinge gemacht. ;D
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1352
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #41 am: 14. Februar 2019, 20:24:27 »
Heute war mal richtig Sonne!
Hallo Christoph,kann ich diese schöne Fläche importieren? Das hat doch bestimmt Jahre gedauert. Was kommt denn nach den Frühlingsblühern?

Crocus tommasinianus vermehrt sich langsam aber stetig. Mittlerweile so nach 10-15 Jahren sind es sicher weit über 1000. Galanthus nivalis stehen mittlerweile fast überall. Später kommen in der Wiese noch verschiedene Narzissen, dann Tulipa sprengeri im Mai. Im Juli wird 2x gemäht und im August kommen die Herbstzeitlosen.

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #42 am: 14. Februar 2019, 20:39:44 »
Traumhaft
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 245
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #43 am: 16. Februar 2019, 17:13:34 »
Dieser Elfenkrokus hat sich farblich passend in den Schlangenbart ausgesät  :).
Viele Grüße aus der Rureifel

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 785
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Zwiebelpflanzen im Jahresverlauf
« Antwort #44 am: 17. Februar 2019, 14:23:59 »
Dieser Elfenkrokus hat sich farblich passend in den Schlangenbart ausgesät  :).

Herrlich! Und dann auch gleich noch mit Besucher :D!
Liebe Grüße
Petra