Autor Thema: Cyclamen  (Gelesen 8857 mal)

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1549
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Cyclamen
« am: 17. Juli 2017, 21:05:42 »
Nachdem Cyclamen repandum im Mai verblüht war, gab es eine Blühpause, die seit heute zu Ende ist. C. purpurascens zeigt die erste Blüte.
Mit dieser Art habe ich etwas Probleme: sie geht zwar nicht ein, vermehrt sich aber auch kaum. Warum, weiss ich nicht.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 839
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Cyclamen
« Antwort #1 am: 19. Juli 2017, 17:02:13 »
Hier gedeiht C. purpurascens gut, blüht schon seit Wochen üppig. Vielleicht braucht es ja ein bisschen raues Oberpfalzklima ;).
Liebe Grüße
Petra

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Cyclamen
« Antwort #2 am: 28. Juli 2017, 01:01:22 »
Bei mir ist es eher nicht rau und es wächst trotzdem gut!  ;D

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1549
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Cyclamen
« Antwort #3 am: 23. August 2017, 21:22:06 »
Cyclamen hederifolium ist die ideale Pflanze unter Büschen, die den Boden im Sommer austrocknen lassen. Hier stehen sie unter Lorbeer und Flieder.

Rainer Reisefüchsle

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 199
  • Schweinfurt 270 m
Re: Cyclamen
« Antwort #4 am: 24. August 2017, 06:31:32 »
Hallo Christoph,
dein Foto von C. purpurascens öffnet sich beim Anklicken in einem extra Fenster, während das Foto von C. hederifolium sich auf der gleichen Seite öffnet.
Weißt du warum?

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1549
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Cyclamen
« Antwort #5 am: 24. August 2017, 18:39:58 »
Das habe ich mich auch schon gefragt. Ich jedenfalls behandle alle Bilder gleich, aber in der Forumsoftware stecken noch einige Rätsel, z.B. die nur auf gut Glück funktionierende Suchfunktion.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1549
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Cyclamen
« Antwort #6 am: 26. August 2017, 09:25:10 »
Nach Cyclamen purpurascens und C. hederifolium kommen jetzt C. graecum und C. africanum. Letzteres ist nicht winterhart. C. graecum angeblich auch nicht. Ich habe aber 2 Exemplare seit über 20 Jahren im Steingarten nahe an der Südwand des Hauses. Die im Topf gehaltenen Pflanzen blühen allerdings besser.

cypripedium

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 209
  • Klimazone 7a , 215m über NN,südl. Westfalen
Re: Cyclamen
« Antwort #7 am: 31. August 2017, 15:29:19 »
Dies Cyclamen habe ich als C.mirabile gekauft.Das kann aber nicht sein,die Blüte sieht ganz anders aus.Es hat eine feine grün-rosane Blattzeichnung.Weiß jemand,um welches es sich wohl handeln könnte?Ist die Blütenfarbe eine ganz normale Farbnuance?
Meine Literatur gibt dazu nichts her. Gruß Christoph
« Letzte Änderung: 31. August 2017, 15:57:50 von cypripedium »

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1549
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Cyclamen
« Antwort #8 am: 31. August 2017, 21:05:12 »
Ich glaube, dass es doch ein Cyclamen mirabile ist. Die pinke Zeichnung der jungen Blätter ist charakteristisch. Sie wird später silbern. Die Blütenblätter sind besonders zur Spitze hin leicht gezähnt und an der Basis ist ein oder 2 magentafarbener Fleck. Bei den ähnlichen C. intaminatum und C. cilicium sieht das anders aus. C. intaminatum hat keinen Basalfleck und meist aber nicht immer glattrandige Blütenblätter, C. cilicium hat zwar abgesehen von der forma alba  einen Basalfleck, aber immer glattrandige Blütenblätter
Grundsätzlich ist die Blattzeichnng bei fast allen Cyclamen extrem variabel. Auch die Blütenfarbe kann zwischen rein weiß und kräftig rosa variieren.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Cyclamen
« Antwort #9 am: 01. September 2017, 23:02:55 »
Ich tippe auch auf C. mirabile. Die rosa Zeichnung kommt auch bei C. intaminatum vor, dieses hat aber nie dunkle Basalflecke. C. cilicium ist auch ähnlich, hat in der rosa Form immer dunkle Flecken, aber nie rosa überhauchte Blätter.

cypripedium

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 209
  • Klimazone 7a , 215m über NN,südl. Westfalen
Re: Cyclamen
« Antwort #10 am: 02. September 2017, 11:57:31 »
hmm,ich will nicht widersprechen,ich kenne mich hier zu wenig aus,schon gar mit Details. Mir war nur aufgefallen,daß auf Fotos im Netz die Blüten häufig strack aufwärts,kerzengerade standen und viel weisser erschienen. Die Blattzeichnung hingegen habe ich auch, wie bei meiner,mehrfach gefunden. Gruß Christoph

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1549
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Cyclamen
« Antwort #11 am: 04. September 2017, 20:55:35 »
Eng verwandt mit C. mirabile ist C. cilicium , das jetzt bei mir anfängt zu blühen.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Cyclamen
« Antwort #12 am: 04. September 2017, 23:31:23 »
Hier gedeiht C.  hederifolium + C. hederifolium f. albiflorum ganz gut . ;).

Sabine Nittritz

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 273
  • östl. Schles-Holst. 33 m ü NN WHZ 7 b
Re: Cyclamen
« Antwort #13 am: 06. September 2017, 17:17:07 »
Ein kleines Bilderrätsel:

welche Cyclamen sind das ?
Das schönste an der Gartenarbeit ist, dass man sie so lange hinausschieben kann, bis sie keinen Sinn mehr macht.

cypripedium

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 209
  • Klimazone 7a , 215m über NN,südl. Westfalen
Re: Cyclamen
« Antwort #14 am: 06. September 2017, 17:23:09 »
naheliegend wäre C.coum.Ist es aber nicht?Oder?Gruß Christoph