Autor Thema: Mein Buchs-Desaster  (Gelesen 3381 mal)

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 372
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Mein Buchs-Desaster
« Antwort #30 am: 14. Mai 2019, 21:41:11 »
Hallo zusammen , ich weine unseren Bux keine Träne nach (ausser den weißbunten :'() .
Wir haben vor 8 Jahren ca. 5-600 Stk weggemacht weil da der Pilz drin war.
Teilweise über 2m hohe Sträucher .
Dadurch hat unser Garten völlig neue und artenreichere Stauden und Gehölzpflanzungen bekommen.
Wir haben keinerlei Buxersatzpflanzen gepflanzt , sondern konsquent Staudenanlagen erweitert oder neue gestaltet.
Die 10-15 unbefallenen Buxe hat dieses Jahr der Zünsler entdeckt . In den Jahren vorher haben wir nichts an den Pflanzen gemacht , nicht gedüngt , geschnitten ,gespritzt, gekalkt oder sonst was.
8 Jahre keinerlei Befall , ausser , ein Exemplar ist noch am Pilz erkrankt und weggekommen . Nun haben mindestens 4 den Zünsler . Die Zeit des Bux ist vorbei , bei uns ganz ohne Gift .
Das schafft wieder Platz für neue Stauden :D

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 372
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Mein Buchs-Desaster
« Antwort #31 am: 14. Mai 2019, 22:15:57 »
So sah ein Teil unserer Buxgärten mal aus .


Jetzt sieht es so aus .

Christian Büning

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58
  • Pflanzenfreund aus Oberwesel am Rhein
    • Starren auf Pflanzen
Re: Mein Buchs-Desaster
« Antwort #32 am: 15. Mai 2019, 08:26:19 »
Seit letztem Sommer ist der Zünsler auch bei uns angekommen. Zwei Mannshohe Buchse sind fast kahl, aber sie kämpfen noch. Erstaunlicherweise sind die Stecklinge, die in den Beeten stecken noch vollkommen unberührt. Entweder geht der Zünsler nicht so tief oder sie haben einfach Glück gehabt.

Die neuen Beete im Ommertalhof sehen um Längen besser aus!

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 166
  • Hannover
Re: Mein Buchs-Desaster
« Antwort #33 am: 15. Mai 2019, 20:40:50 »
Die neuen Beete sehen wirklich super aus
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 372
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Mein Buchs-Desaster
« Antwort #34 am: 15. Mai 2019, 21:47:47 »
Schön , dass Euch das gefällt.
Hier noch ein paar Bilder .
Dort , wo die gelben Spiraea "Magic Carpet" stehen waren vorher auch Buxbäume .
Dieser Gartenteil ist jetzt mit hauptsächlich blau blühenden Stauden gepflanzt.
Links sieht man noch unsere letzten 4 ehemaligen Kugelbuxe in der Hecke .
Die werden wohl dieses Jahr nicht überstehen. ;) 
« Letzte Änderung: 15. Mai 2019, 21:50:16 von Ommertalhof »

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1565
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Mein Buchs-Desaster
« Antwort #35 am: 15. Mai 2019, 22:05:37 »
Gut, dass der Zünzler da war. Jetzt sieht es viel besser aus als vorher, besonders jetzt im Frühjahr, wenn das Laub noch seine frische Farbe hat.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Mein Buchs-Desaster
« Antwort #36 am: 16. Mai 2019, 13:38:49 »
Ja, das ist jetzt wirklich prächtig geworden! Die Spiraea als niedrige Abgrenzungen gefallen mir ausgesprochen gut.
Liebe Grüße
Petra