Autor Thema: Kleinblütige Clematis  (Gelesen 4501 mal)

Waldschrat

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 90
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #15 am: 20. September 2017, 09:36:41 »
Moin, Anny
Ich meinte die Clematis. Solche Wuchsmonster gefallen mir sehr.

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 127
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #16 am: 15. Oktober 2017, 18:04:38 »
Diese Pflanze hab ich mal als Clematis gekauft. Ist das überhaupt eine Clematis, wenn ja Welche?
Mir gefällt dieses Pflänzchen sehr gut, es wächst bei mir im Steingarten und ist jetzt erst in voller Blüte.

Gruß Manfred
Gruß Manfred

Heinz Meyer

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 164
    • Jutta´s Staudengarten
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #17 am: 15. Oktober 2017, 19:22:35 »
Nein das ist eindeutig eine Aster, und zwar Aster ericoides 'Snowflurry', die Teppichaster
Schöne Grüße aus Ostfriesland

                    Heinz

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 127
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #18 am: 15. Oktober 2017, 19:27:35 »
Hallo Heinz, 

danke  für die schnelle Antwort.

Gruß Manfred
Gruß Manfred

Susanne ex Braves Kind

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 84
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #19 am: 16. Oktober 2017, 08:52:56 »


Meine mittlerweile gut zehnjährige Clematis rehderiana hat mit Erfolg (und mit Hilfe eines Efeus) den unerwünschten Sorbus hinter meinem Garten erwürgt. Nun würde ich sie gerne etwas zurücknehmen, weil sie ihre Tentakeln bereits nach anderen Opfern ausstreckt.
Ich scheue mich aber davor, dieses Prachtstück einfach so wie andere Clematis der Schnittgruppe 3 im Spätwinter radikal zu schneiden. Immerhin ist die Pflanze gut 6 m hoch und mit ihren weit angelnden Jungtrieben bis 10 m breit, die Haupttriebe (es sind mehrere) haben bis zu 5 cm Durchmesser.

Kann ich so ein Monster ins alte Holz zurückschneiden?

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2391
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #20 am: 20. Oktober 2017, 16:52:50 »


Meine mittlerweile gut zehnjährige Clematis rehderiana hat mit Erfolg (und mit Hilfe eines Efeus) den unerwünschten Sorbus hinter meinem Garten erwürgt. Nun würde ich sie gerne etwas zurücknehmen, weil sie ihre Tentakeln bereits nach anderen Opfern ausstreckt.
Ich scheue mich aber davor, dieses Prachtstück einfach so wie andere Clematis der Schnittgruppe 3 im Spätwinter radikal zu schneiden. Immerhin ist die Pflanze gut 6 m hoch und mit ihren weit angelnden Jungtrieben bis 10 m breit, die Haupttriebe (es sind mehrere) haben bis zu 5 cm Durchmesser.

Kann ich so ein Monster ins alte Holz zurückschneiden?
Da sich bisher niemand dazu geäußert hat und ich nicht die Erfahrung habe , habe ich den gefragt , der es wissen muß !
Hier die Antwort :

Guten Tag Herr Neugebauer,

Sie können Ihre C. rehderiana auf ca. 1 Meter zurückschneiden, auch ins alte Holz. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: Nehmen Sie auch einige Triebe von den verholzten weiter zurück, auf ca. 20-30 cm über dem Erdboden. (Etwas ausdünnen)Es sind nach dieser Maßnahme mit 5 Meter langen Neutrieben im nächsten Jahr zu rechnen.


Mit freundlichen Grüßen
 F.Manfred Westphal




LG
Ralf
« Letzte Änderung: 20. Oktober 2017, 17:08:05 von ralf neugebauer »

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #21 am: 20. Oktober 2017, 18:12:01 »
Armer Ralf, fühlt sich für alles verantwortlich :'(
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #22 am: 20. Oktober 2017, 22:36:43 »
Ich finds klasse, wie Du Dich für uns einsetzt, Ralf! 😃

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2391
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #23 am: 21. Oktober 2017, 07:41:11 »
Danke Sabine ,
ich find unbeantwortete Fragen etwas schade und da ich auch einige  , wenige Clematis habe - gekauft u.a. bei Westphal -
dachte ich  , warum nicht den Meister fragen. Wer nicht fragt , bekommt keine Antworten und warum die gleichen Fehler
machen  , wie meine Gartennachbarn.

Susanne ex Braves Kind

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 84
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #24 am: 21. Oktober 2017, 08:20:37 »
Vielen Dank, Ralf, dass du dir die Mühe gemacht hast! Zur Belohnung gibt's zwei Bildchen des "Monsters".  ;)
Das eine Bild zeigt den "Kopf" der Clematis, also den Rest des Sorbus. Wie man sieht, ist er weg.
Übrigens wohnen außer zahlreichen Vögeln inzwischen auch Eichhörnchen in dem Gewirr. Ich werde sehr vorsichtig sein mit dem Schneiden, ich will ja niemanden heimatlos machen...

Anny Hohenstein

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 248
  • Vorbergzone des Schwarzwaldes 290m NN WHZ 7b Löss
    • Garten Hohenstein
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #25 am: 21. Oktober 2017, 12:04:08 »
Danke Susanne für die wunderschönen Bilder, frage mich wiedereinmal warum ich diese Clematis noch nicht habe :-[
Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt  Rudyard Kipling

Anny

Susanne ex Braves Kind

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 84
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #26 am: 22. Oktober 2017, 08:47:31 »


Die Blüten sind auch schön zum Schnitt, wenn man noch drankommt...  ;)

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 289
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #27 am: 23. Oktober 2017, 20:59:43 »
Die Samen dieser Clematis ist aus dem Samentausch von vor ein paar Jahren: Cl. tibetana var. vernay - hoffe ich ,-)
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #28 am: 03. November 2017, 07:43:26 »
Das Bild ist jedenfalls wunderschön...

Hero

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 128
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #29 am: 05. Januar 2018, 23:36:56 »
Eine dauerblühende Clematis ist die Etoile Rose. Aber in diesem Jahr muß ich ab Juli endlich was gegen Mehltau unternehmen.
Es ist schade, wenn diese große Pflanze auf einmal so schäbig aussieht.







Rosige Grüße von Rose