Autor Thema: Kleinblütige Clematis  (Gelesen 4502 mal)

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #30 am: 28. April 2018, 22:10:44 »
Clematis fauriei 'Campanulina Plena
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #31 am: 27. Mai 2018, 22:38:24 »
Die ersten Blüten von Clematis viorna 'Sonette'. Werden hoffentlich noch etwas kräftiger in der Farbe ;)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Susanne ex Braves Kind

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 84
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #32 am: 08. Juni 2018, 16:31:01 »
Vielen Dank, Ralf, dass du dir die Mühe gemacht hast! Zur Belohnung gibt's zwei Bildchen des "Monsters".  ;)
Das eine Bild zeigt den "Kopf" der Clematis, also den Rest des Sorbus. Wie man sieht, ist er weg. ...

Tja, leider ist auch die Clematis weg. Nach dem Rückschnitt trieb sie im Frühjahr noch schwach aus, dann verdorrten die Triebe. Ich hoffe, sie wird es nach guter alter Clematis-Manier noch einmal nach dem nächsten Winter aus dem Wurzelstock versuchen.

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #33 am: 17. Juni 2018, 19:05:27 »
Clematis viorna 'Sonette', 3 Wochen später.  :)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #34 am: 17. Juni 2018, 22:42:05 »
Ein ganz ähnliches Clematis ist `Queen Mother´mit schönen dunklen Blüten.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #35 am: 20. Juni 2018, 19:49:25 »
Clematis Àljonushka´ ist halb-kleinblütig oder halb-großblütig.

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #36 am: 11. August 2018, 21:59:49 »
Kleine Glöckchen hat auch Clematis pitcheri
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #37 am: 11. August 2018, 22:11:39 »
Auch in diesem Jahr kommt Clematis 'Kaiu' gut mit der Trockenheit klar.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2391
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #38 am: 05. September 2018, 19:17:45 »
Dieses Jahr deutlich später Clematis 'Mrs. Robert Brydon' am Stamm einer Kiefer.
 

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #39 am: 19. September 2018, 19:26:20 »
Kleinblütig und spät: Clematis chinensis
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #40 am: 19. September 2018, 20:27:20 »
Clematis serratifolia wächst sehr kräftig, kann sogar kleine Bäume überwuchern.

RJKoch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 31
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #41 am: 11. Oktober 2018, 23:28:07 »
Die Aufnahme dieser Clematis flammula Blüten ist von heute. Einen schönen Kontrast bilden die weißen Blüten
und der sich zur Zeit verfärbende wilde Wein. Ganz auffallend ist außerdem der Duft.

« Letzte Änderung: 12. Oktober 2018, 06:38:36 von ralf neugebauer »

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #42 am: 11. Oktober 2018, 23:36:06 »
Traumhaft schön. Leider krieg ich es nicht hin, dass sie bei mir wächst. 😢 Was hat sie bei Dir für einen Platz?

RJKoch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 31
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #43 am: 12. Oktober 2018, 11:32:41 »
Mein Gartenboden ist ein reiner Lößboden, also gut wasserhaltend aber auch mit einer Tendenz zu starker Verdichtung. Die Clematis steht an der Ostgrenze mit guter Belichtung morgens. Clematis flammula wird allerdings bei mir nicht wirklich alt. Schon zweimal hatte ich an der Ostgrenze (nicht genau an der Stelle) sehr kräftige Pflanzen, die anscheinend alt werden wollten. Die letzte kräftige Pflanze habe ich im April letzten Jahres verloren. Die frischen, sehr guten Austriebe bekamen die harten Spätfröste mit und starben ab. Danach erfolgte kein Neuaustrieb mehr.

Die Clematis wächst jetzt in Konkurrenz mit einem Efeu und wildem Wein, die ich an der Stelle stark zurückdrängen will, denn gerade der wilde Wein lässt sich an der Stelle einfach nicht im Zaum halten. Den Efeu habe ich vor Jahren als Altersform gekauft, musste aber feststellen, dass er auch in die Jugendform zurückfallen kann und dann stark wuchert. Wenn ich diese beiden Gesellen in Griff bekommen habe, sollen nochmal 2 Cl. flammula nachgepflanzt werden. Das ist jedenfalls der Plan.

Cl. flammula scheint entweder einfach nur kurzlebig zu sein oder in der Altersform sehr stressanfällig. Vielleicht ist es starke Apikaldominanz, welche die Anlage von Reserveknospen im Wurzelbereich verhindert. Ähnlich kräftige Cl. viticella konnten wesentlich besser aus dem Wurzelstock austreiben.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Kleinblütige Clematis
« Antwort #44 am: 12. Oktober 2018, 16:12:56 »
Danke Dir. Bei mir sind sie immer von Anfang an nicht gut gekommen, was ich von den meisten Clematis so gewohnt bin. Während sich die anderen im zweiten Jahr gewöhnlich 'berappeln', hat die Flammula gar nicht mehr ausgetrieben. Einen Versuch kriegt sie vielleicht noch...