Autor Thema: Was blüht von Oktober bis Dezember  (Gelesen 5670 mal)

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #15 am: 05. Oktober 2017, 22:06:00 »
Christoph, wie wächst Phlomis longifolia? Genauso problemlos wie P. russeliana? Oder ist es anspruchsvoller?

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #16 am: 06. Oktober 2017, 19:22:34 »
Gut, dass ich gerade wieder etwas Neues schreiben wollte. Andernfalls hätte ich Deinen Beitrag übersehen.  Unter den "ungelesenen Beiträgen seit dem letzten Besuch" war er - wie auch andere in der Vergangenheit - nicht aufgeführt. So gerät man dann in Verdacht, unhöflicherweise nicht zu antworten.
Aber jetzt zur Frage: Phlomis longifolia ist ein Gehölz, das ähnlich unproblematisch wächst wie das eng verwandte P. fruticosa.  Es blüht etwas eher als letztere und in einem intensiveren Gelb (Briefkasten). Der einzige Haken ist: es ist angeblich in Deutschland nicht winterhart. Sogar in Weinheim im Hermannshof wird es im Kübel gezogen. Ich habe es an der Südseite des Hauses seit etwa 10 Jahren stehen und decke im Winter mit Fichtenzweigen gut ab. Das hat bisher immer gereicht. Das Arboretum Härle hat einen Ableger von mir ebenfalls seit Jahren am Haus stehen.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #17 am: 06. Oktober 2017, 19:38:19 »
Schizostylis coccinea blüht noch bis in den November in weiß und rosa. Allium splendens sieht schön aus, will aber die Blüten nicht richtig öffnen. Crassula sarcocaulis blüht zum 2. Mal und Cuphea viscosissima kommt erst jetzt, wo die anderen Pflanzen wie z.B. früher Phlox mit hässlichen Blättern zurückgeschnitten sind ,zur Geltung.

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 127
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #18 am: 08. Oktober 2017, 06:14:03 »
Guten Morgen

Krokus banaticus ist im Herbst immer ein Hinkucker. Er blüht voll schnell auf, blüht aber leider nicht sehr lange.



Gruß Manfred
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2017, 08:47:37 von ralf neugebauer »
Gruß Manfred

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2399
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #19 am: 08. Oktober 2017, 08:52:37 »
Einige meiner Phloxe , erstere Tecumseh und unbekannt blühen noch immer .  Die anderen Phloxe habe ich mit ihren Blättern zurückgeschnitten .

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 144
  • Hannover
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #20 am: 08. Oktober 2017, 11:01:05 »
Bei den Geraniums sind auch noch einige Sorten am blühen.
So zum Beispiel Rainbow, Blushing Turtle und G.palustre
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.

Rainer Reisefüchsle

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 196
  • Schweinfurt 270 m
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #21 am: 08. Oktober 2017, 12:18:30 »
Heute, 8.10.17 einen Gartenrundgang gemacht, Bilder siehe unten. Der Pflanzenname ist im Dateinamen.
Besonders Campanula rotundifolia, die rundblättrige Glockenblume blüht seit Mai ununterbrochen!!!

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2399
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #22 am: 08. Oktober 2017, 13:35:02 »
Bei Dir sieht es ja noch richtig schön bunt aus !

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #23 am: 08. Oktober 2017, 23:39:23 »
Gut, dass ich gerade wieder etwas Neues schreiben wollte. Andernfalls hätte ich Deinen Beitrag übersehen.  Unter den "ungelesenen Beiträgen seit dem letzten Besuch" war er - wie auch andere in der Vergangenheit - nicht aufgeführt. So gerät man dann in Verdacht, unhöflicherweise nicht zu antworten.
Ich hab mir mittlerweile angewöhnt, alle paar Tage die Übersicht aufzurufen und dort alle mit 'neu' gekennzeichneten Beiträge aufzurufen. Das sind eigentlich immer ziemlich viele. Ich hoffe, dass sich dieses Mysterium bald aufklären wird...

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #24 am: 08. Oktober 2017, 23:42:56 »
Aber jetzt zur Frage: Phlomis longifolia ist ein Gehölz, das ähnlich unproblematisch wächst wie das eng verwandte P. fruticosa.  Es blüht etwas eher als letztere und in einem intensiveren Gelb (Briefkasten). Der einzige Haken ist: es ist angeblich in Deutschland nicht winterhart. Sogar in Weinheim im Hermannshof wird es im Kübel gezogen. Ich habe es an der Südseite des Hauses seit etwa 10 Jahren stehen und decke im Winter mit Fichtenzweigen gut ab. Das hat bisher immer gereicht. Das Arboretum Härle hat einen Ableger von mir ebenfalls seit Jahren am Haus stehen.
Hältst Du es für empfindlicher als Phlomis fruticosa?

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #25 am: 09. Oktober 2017, 11:54:53 »
Ph. longifolia ist auf jeden Fall erheblich frostempfindlicher als Ph. fruticosa. Ph. fruticosa habe ich schon inkältere Gegenden wie Lüneburg und  Goslar abgegeben, wo sie seit Jahren gedeihen. Mit Ph. longifolia geht das nicht.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #26 am: 09. Oktober 2017, 22:56:38 »
Danke Dir! Dann muss ich mir also ein besonders geschütztes Plätzchen überlegen.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #27 am: 13. Oktober 2017, 21:10:45 »
Veronica petraea blüht zwar nicht so üppig wie im Frühjahr, aber für Oktober ganz schön.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1326
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #28 am: 13. Oktober 2017, 21:13:09 »
Diese alte samenvermehrte Delphinium-Sorte geht im Gegensatz zu vielen modernen Züchtungen nicht gleich nach der ersten Blüte ein, sondern remontiert sehr schön, wenn man sie zurückschneidet und gut düngt.

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 127
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Was blüht im Oktober 2017
« Antwort #29 am: 15. Oktober 2017, 18:44:26 »
Crocus mathewii

Gruß Manfred
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2017, 18:47:42 von ralf neugebauer »
Gruß Manfred