Autor Thema: Leibnitzia?  (Gelesen 1091 mal)

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 393
Leibnitzia?
« am: 05. Oktober 2017, 21:22:44 »
Wer kann zu dieser Pflanze etwas sagen? Gekauft habe ich sie vor ein paar Jahren als Leibnitzia, allerdings ohne "Vornamen". Sie hat keine offensichtliche Blüte, sondern gleich den "Löwenzahnpüschel". Im Internet fand ich nur blühende Exemplare. Für den Samentausch wäre eine genauere Bezeichnung schön.
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Leibnitzia?
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2017, 21:30:37 »
Leibnitzia anandria. Ich kenne sie auch nur ohne richtige Blüte. Deshalb hatte ich auch nichts dagegen, dass sie sang- und klanglos verschwand ;)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1565
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Leibnitzia?
« Antwort #2 am: 05. Oktober 2017, 21:34:08 »
Vielleicht kann man sie ja als Pinsel verwenden?

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Leibnitzia?
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2017, 21:35:52 »
Für solche Unterfangen ist mir meiin Platz zu schade :o
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 393
Re: Leibnitzia?
« Antwort #4 am: 05. Oktober 2017, 22:35:44 »
Vielleicht kann man sie ja als Pinsel verwenden?

Nachwachsende Pinsel mit einer tollen Ökobilanz .... ,-)

Danke für die Antworten, aber schon komisch, dass es Fotos davon mit weißen Blüten gibt.
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Leibnitzia?
« Antwort #5 am: 05. Oktober 2017, 22:58:32 »
Das erinnert mich an Gerbera nivea, die sollte auch im Sommer weiß blühen, aber hier gibt es nur im Herbst eine Miniatur-Pusteblume. Manche Veilchen machen doch auch sowas im Herbst: Samenkapseln, ohne vorher geblüht zu haben, oder?
Liebe Grüße
Petra

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Leibnitzia?
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2017, 08:09:54 »
Bei Gerbera nivea habe ich das auch erlebt. Die Gattung Viola ist doch berüchtigt für ihren Hang zur Kleistogamie  ;)
Für manche Frühjahrsblüher ist es wohl auch die Möglichkeit, sich bei ungünstigem Wetter ausreichend zu vermehren.

Wir vergessen leicht, dass Blühen kein Selbstzweck ist zur Verschönerung der Pflanzen und zu unserer Freude  ;)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Leibnitzia?
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2017, 09:18:45 »
Kleistogamie! Wahnsinn, Pyxie, dafür gibt es sogar einen Namen! Du weißt echt viel :)!
Ich muss auch immer über deinen Sisiphos-Spruch schmunzeln - den rufe ich mir derzeit jedesmal ins Gedächtnis, wenn ich in den Garten gehe und Laub wegräume :P.
Liebe Grüße
Petra