Autor Thema: Rötelmäuse  (Gelesen 1696 mal)

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Rötelmäuse
« am: 10. Oktober 2017, 13:41:20 »
Kann mir jemand einen Rat geben: Wir haben seit diesem Jahr sicher Rötelmäuse im Garten. Die Löcher in den Beeten sind typisch und das Tier sieht auch so aus. Nun habe ich gelesen, dass sie Zwischenwirt für den Fuchsbandwurm und auch Überträger des Hantavirus sind. Wie werde ich die denn jetzt wieder los? Wir haben auch jede Menge Waldmäuschen hier, die sollten halt nicht geopfert werden. Ich habe auch Angst um unsere Besuchskatze.
Liebe Grüße
Petra

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Rötelmäuse
« Antwort #1 am: 10. Oktober 2017, 15:00:34 »
Die Rötelmaus ist hauptsächlich Vegetarierer. Sie legt sich einen Wintervorrat z.B. Eicheln und Bucheckern an.
Du besorgst Dir eine Lebendfalle befüllst sie mit Eicheln und Bucheckern, so kannst Du sie fangen. Die Rötelmaus kannst Du dann töten , oder weit, weit entfernt wieder aus lassen. Damit gefärdest Du die Katz und die anderen Mäuse nicht. Sollte eine Waldmaus gefangen werden, kannst Du sie an Ort und Stelle wieder befreien. Viel Spass beim Fallen stellen.

Gruß Manfred

Gruß Manfred

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Rötelmäuse
« Antwort #2 am: 10. Oktober 2017, 16:34:24 »
Danke Manfred, dann werde ich ihr mal ein leckeres Menü zusammenstellen  ;). Habe gleich mal 4 von den Gitterfallen bestellt. Die kann man so bearbeiten, dass nicht mal den Mauseschwänzchen ein Haar gekrümmt wird.
Liebe Grüße
Petra

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Rötelmäuse
« Antwort #3 am: 10. Oktober 2017, 17:45:18 »
Hallo Petra,

von wo hast Du denn diese Fallen so schnell bekommen? Aus was stetzt sich denn dieses hervorragende Menue den zusammen, ist das lecker?  :P :P :P   Bitte lass mich wissen, wann Du zum erstenmal Erfolg hast. Aber bitte mit Bild.   :-\ ;D

Gruß Manfred
Gruß Manfred

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 166
  • Hannover
Re: Rötelmäuse
« Antwort #4 am: 10. Oktober 2017, 20:38:21 »
Hallo Petra,
Ich habe seit Jahren Rötelmäuse bei mir im Garten und auch reichlich in der Umgebung und auf der Arbeit.
Meine Katzen fangen und fressen sie sehr gerne. Es ist halt wichtig regelmäßig eine Wurmkur bei den Miezekatzen zu machen.
Was ich mache, seit sich der Hantavirus auch immer mehr in meiner Region verbreitet. Wenn ich den Gartenschuppen ausfege oder andere Aufräumarbeiten dort ausführe bei denen Staub aufgewirbelt wird, setze ich mir einen Mundschutz auf.
Bei der Biostoffverordnung auf unserer Arbeit ist der Hantavirus als Gefährdungsquelle noch nicht aufgelistet.

Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Rötelmäuse
« Antwort #5 am: 10. Oktober 2017, 23:15:38 »
Fallen gibt's bei A..zon (*schäm* ich bestell da oft, weil ich so wenig Zeit habe, in der Gegend rumzufahren).
Fotobericht mit Rezept folgt (wenn's funktioniert ::)).

Danke für die Info, lilafee :). Leider ist unser Besuchskater zu doof zum Mäusefangen. Hin und wieder legt er uns, um Stimmung zu machen, ein verwesendes Mauskörperteil vor die Tür, das er mit Sicherheit irgendeinem besseren Jäger geklaut hat.
Liebe Grüße
Petra

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Biene
« Antwort #6 am: 15. Oktober 2017, 18:16:04 »
Dieses Bienchen hat sich einen schönen Enzian ausgesucht. Gentiana clusi

Gruß Manfred
Gruß Manfred

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Rötelmäuse
« Antwort #7 am: 18. Oktober 2017, 19:25:01 »
Hallo Petra,

hast Du schon ein Mäuschen erwischt?
Gruß Manfred

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Rötelmäuse
« Antwort #8 am: 19. Oktober 2017, 08:23:03 »
Nein :(, die sind wohl doch schlauer als gedacht. Eine aufgespießte Erdnuss, auch mit Nougatcreme bestrichen, hat nix genützt. Jetzt habe ich mal Eicheln gesammelt und werde es damit versuchen, danach dann Haselnüsse. Meine Tochter hatte noch eine Haferflocke dazugelegt, auch nix . Die Fallen habe ich übrigens nur mit Handschuhen angefasst, damit sie nicht nach Mensch riechen. Sie waren in Folie verschweißt, als ich sie bekam.
Liebe Grüße
Petra

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Rötelmäuse
« Antwort #9 am: 19. Oktober 2017, 09:26:15 »
Hallo Petra,
die Mäuse mögen den Geruch von den Fallen nicht. Du solltest die Fallen auskochen. Leg in das Wasser Eicheln und Nüsse oder sonst noch irgendwelche Zutaten rein, vielleicht Wurzeln, mach damit einen Hexensud, hmmm lecker :P :P :D und die Fallen nehmen denGeruch an. Dann wirst Du mit Sicherheit Erfolg haben.
Gruß Manfred

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Rötelmäuse
« Antwort #10 am: 19. Oktober 2017, 13:32:49 »
Super, Manfred, vielen Dank für den Tipp. Dann werde ich das demnächst versuchen. Habe nur so viel Arbeit zur Zeit, z.B. Quitten zu Gelee kochen, dass das Fallenkochen noch warten muss. ;D
Liebe Grüße
Petra

androsace

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 134
  • WHZ 7a 480 m über NN Erdweg
Re: Rötelmäuse
« Antwort #11 am: 23. Dezember 2017, 16:35:26 »
Hallo Petra wie gehts denn den Rötelmäusen , hast Du nun schon welche erwischt?
Gruß Manfred

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Rötelmäuse
« Antwort #12 am: 25. Dezember 2017, 19:57:14 »
Ach nein :(! Die sind zu schlau für mich ::). Allerdings ist im Moment ja auch Winterpause. Im Frühling werden wir uns dann wieder miteinander beschäftigen, die Mäuse und ich. Mal sehen, was sich dann im Garten tut und wo überall Löcher zu finden sind.
Liebe Grüße
Petra