Autor Thema: Der Steingarten im Jahresverlauf  (Gelesen 12078 mal)

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #165 am: 10. April 2019, 08:45:20 »
Das
Bild ist aktuell. Die Blüte fängt gerade an. Pyxi hat etliche Leute mit dieser Pflanze versorgt. Ich habe sie aber nie gefragt, wie es mit der Vermehrung aussieht. Das geht ja wohl nur vegetativ. Da bleibe ich dran.

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 255
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #166 am: 10. April 2019, 17:13:16 »
Polygalas, besonders die heimischen, wollen bei mir nicht recht  :-\. Eine Ausnahme bildet Polygala chamaebuxus "Multicolor", die gerade blüht. 

Polygala `Lilliet´ist eine wunderbare Pflanze, die Pyxidanthera verbreitet hat.
Viele Grüße aus der Rureifel

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #167 am: 10. April 2019, 21:28:15 »
Ich staune immer wieder. wo ich auch hinkomme, irgendeine Polygala ist schon da. Hier z.B. P. santacruzensis in Patagonien.
Die heimische P. chamaebuxus tut sich bei mir auch sehr schwer.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #168 am: 12. April 2019, 19:18:56 »
Zur Zeit dominieren im alten Steingarten Euphorbien, besonders myrsinitis und leider auch Traubenhyazinthen. Letztere versuche ich seit ein paar Jahren radikal zu dezimieren, was aber nur sehr langsam geht.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #169 am: 16. April 2019, 19:07:43 »
Townsendia hirsuta ist schon 2x über den Winter gekommen.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #170 am: 19. April 2019, 08:02:00 »
Dieser Klon aus der Gentiana acaulis- Gruppe blüht immer sehr reich, was man nicht von allen Klonen sagen kann.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #171 am: 19. April 2019, 08:03:46 »
Aethionema saxatile - hier zwischen Saxifraga - ist zwar klein und unscheinbar, wandert aber ohne lästig zu werden durch den Steingarten.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #172 am: 20. April 2019, 18:35:30 »
Centaurea (Cyanus) triumfettii , Thlaspi bellidifolium und Veronica schmidtiana nana rosea sind inzwischen aufgeblüht. Polygala `Lilliet´ist in Vollblüte.

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 803
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #173 am: 20. April 2019, 22:22:42 »
Oh, die sind ja alle wunderschön, Christoph! Und das Blau von Lilliet ist ein absoluter Traum :D!
Liebe Grüße
Petra

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #174 am: 22. April 2019, 20:42:29 »
Auch im knospigen Zustand ist Helichrysum retortoides eine der schönsten Steingartenpflanzen.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #175 am: 22. April 2019, 22:08:10 »
Dodecatheon tetrandum habe ich neu.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #176 am: 22. April 2019, 22:11:45 »
Diese Pflanze bekam ich ohne Namen. Sie wird etwa 5 cm hoch, die Blüte hat einen Durchmesser von 2-3 cm, die Pflanze scheint Sonne und Trockenheit zu lieben. Ich dachte schon mal an Townsendia. Kann mir jemand den richtigen Namen sagen?

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #177 am: 24. April 2019, 18:01:19 »
Veronica ilwanensis, eine sehr kleine aber farbschöne Veronica.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1402
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #178 am: 24. April 2019, 18:03:04 »
Myosotis glabrescens ist so gut wie noch nie durch den Winter gekommen. Könnte etwas reicher blühen.

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 255
Re: Der Steingarten im Jahresverlauf
« Antwort #179 am: 25. April 2019, 16:30:12 »
Eine ungewöhnliche, nur 25 cm hohe Nachtviole: Hesperis tristis. Irgendwie ist der Name Programm  :-\.
Viele Grüße aus der Rureifel