Autor Thema: Aquilegia saximontana  (Gelesen 965 mal)

Hannelore Goos

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 193
    • Die Welt der neomarica
Aquilegia saximontana
« am: 30. April 2017, 11:30:15 »
Hallo,
Anfang 2014 hatte ich einige Samen von Alplains gesäht. Darunter war auch Aquilegia saximontana, von der einige Pflänzchen aufgingen, aber das erste Jahr nicht überlebten. Die Saatschalen standen seitdem in einer geschlossenen Plastikbox in einer Ecke. Vor ein paar Tagen wollte ich das ganze entsorgen. Aber was fand ich: Drei neue Sämlinge! Gibt es irgendwelche Tipps und Tricks, wie ich sie diesmal durchbringe?

Gruß
Hannelore
Es macht übrigens viel wacher, den Kaffee über die Tastatur zu kippen, statt ihn zu trinken. (Quadrasophics)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2856
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Aquilegia saximontana
« Antwort #1 am: 30. April 2017, 12:57:25 »
Hannelore,
ich denke das mit einer Antwort wird hier noch etwas dauern. Nicht sauer sein. Wird sind nur für ein paar Mitglieder bisher erreichbar. Is ja alles grad am werden. Deinen Avatar hast du ja schon. Respekt. War für mich eine ziemliche Qual , bis ich wußte wo und wie.

Hannelore Goos

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 193
    • Die Welt der neomarica
Re: Aquilegia saximontana
« Antwort #2 am: 30. April 2017, 13:29:07 »
Hallo Ralf,
das war ja auch nur ein Probepost um das neue Forum in quasi "echt" auszuprobieren.
Auf Antwort habe ich nicht wirklich gleich gerechnet.
Gruß
Hannelore
Es macht übrigens viel wacher, den Kaffee über die Tastatur zu kippen, statt ihn zu trinken. (Quadrasophics)

UliB

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 128
Re: Aquilegia saximontana
« Antwort #3 am: 10. Juli 2017, 10:13:48 »
Ich habe bei Flora Montana Aquilegia bertolonii gekauft. Die Mutterpflanze hat winzige, bräunliche Samen. Ob sie wohl keimfähig sind ? Auf jeden Fall lasse ich sie an Ort und Stelle sich aussamen. Schauen wir mal, ob sich da etwas tut .  :-\

Hannelore Goos

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 193
    • Die Welt der neomarica
Re: Aquilegia saximontana
« Antwort #4 am: 10. Juli 2017, 10:43:06 »
Letztes Frühjahr war 1 Pflänzchen aufgegangen. Das hat im Beet nicht überlebt.

Dieses Jahr waren es drei, eins ist durchgekommen:
Es macht übrigens viel wacher, den Kaffee über die Tastatur zu kippen, statt ihn zu trinken. (Quadrasophics)