Autor Thema: Punica granatum nana  (Gelesen 808 mal)

Hannelore Goos

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 193
    • Die Welt der neomarica
Punica granatum nana
« am: 03. Dezember 2017, 09:15:20 »
Hallo,

mein kleiner Zierstrauch hat wieder einmal zwei Früchte zur Reife gebracht. Vor einigen Jahren habe ich einmal die Samen aus so einer Frucht ausgesäht und sie haben gekeimt. Wer als möchte, dem schicke ich ein Mini-Granatäpfelchen.

Gruß
Hannelore
Es macht übrigens viel wacher, den Kaffee über die Tastatur zu kippen, statt ihn zu trinken. (Quadrasophics)

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Punica granatum nana
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2017, 10:57:18 »
Wie klein ist denn dieser kleine Zierstrauch?
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Punica granatum nana
« Antwort #2 am: 03. Dezember 2017, 11:09:43 »
Meiner war mal knapp 1 m hoch, dann ist er in kälteren Wintern (2010-12?) bis zum Boden zurückgefroren und hat es jetzt wieder auf etwa 40 cm gebracht. Winterschutz mit Fichtenreisig.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Punica granatum nana
« Antwort #3 am: 03. Dezember 2017, 12:08:19 »
Echt? Ich hab meinen im Topf. Wusste gar nicht, dass die unsere Winter aushalten! Mir wurde mal erzählt, dass die 'Nanas' kälteempfindlicher wären als die Art, die man eher draußen halten könnte. Dann werd ich das nächstes Jahr auch mal probieren.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Punica granatum nana
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2017, 15:19:33 »
Mir wurde mal erzählt, dass die 'Nanas' kälteempfindlicher wären als die Art, die man eher draußen halten könnte. Dann werd ich das nächstes Jahr auch mal probieren.
Ich habe das Gegenteil gehört. Nanas sollen härter als normale sein.

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Punica granatum nana
« Antwort #5 am: 03. Dezember 2017, 15:50:28 »
Deine Erfahrungen sprechen zumindest sehr für Deine Version 😊

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Punica granatum nana
« Antwort #6 am: 03. Dezember 2017, 16:50:31 »
Normale habe ich allerdings noch nicht ausprobiert, kenne aber auch keine Freilandpflanzen in Deutschland.