Autor Thema: Schulgärten  (Gelesen 383 mal)

Hortulus

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 476
  • Heute ist der schönste Tag.
    • Lilien-Arche & Natur im Garten - Schaugarten
Schulgärten
« am: 09. Dezember 2017, 15:00:25 »
Schulgärten sind etwas, das, sofern es sie noch gibt,

die Schülerinnen und Schüler frühzeitig mit unserer besonderen Leidenschaft des Gärtnerns vertraut machen.

Leider wurde der Schulgarten schon bald nach dem 2. Weltkrieg in Deutschland abgeschafft. Ganz abgeschafft? Nein! In einem kleinen Ländchen im Herzen Deutschlands, wenn auch lange Zeit hinter dem eisernen Vorhang für uns verborgen, schafften tapfere Lehrerinnen und Lehrer in ihren Schulgärten.

Thüringen, so heißt dieses Land. Das Land der Wiege des Deutschen Gartenbaues trotzte allen Widrigkeiten und hielt daran fest, die Lehrerinnen und Lehrer im Schulfach Schulgarten zu unterrichten. Jedes Kind hat nach meiner Meinung das Recht auf Schulgarten, oder sollte es zumindest haben. Nur ohne dafür ausgebildete Lehrkräfte haben die Schulen es schwer, den Schülerinnen und Schülern dieses Unterrichtsfach nahe zu bringen. Meist steht und fällt der Schulgartenunterricht mit der Lehrkraft die sich dazu bereit erklärt hat.

Seit 2008 unterrichte ich nun schon in einer Förderschule, dem Sonderpädagogischem Förderzentrum II (SFZ II) in Erlangen.

Es war nicht immer leicht, dennoch, wer immer von uns sich in Schulgärten einbringt, wird wunderbares erleben.

Zu sehen wie Kinder und Jugendliche im Schulgarten plötzlich aufleben und Fertigkeiten entwickeln, von denen sie selbst keine Ahnung hatten, macht richtig Freude. Ich bin sicher, das viele von euch sich bereits in Kindergärten und Schulen aktiv im Garten beteiligt haben.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was würdet ihr anderen raten?

Die Regierung von Mittelfranken hatte mich 2007 gefragt, ob ich als Gärtner bereit wäre Schulgarten zu unterrichten.

Was soll ich sagen, ich habe sofort ja gesagt und es bis jetzt nicht bereut.

Mittlerweilen ist auch noch das Fridericianum in Erlangen dazugekommen.

Der Schulgarten am SFZ II ist als Hortus Erlangius und der Schulgarten des Fridericianum als Hortus Friderizianum im von Markus Gastl begründetem Hortus-Netzwerk registriert. Ein Schulgarten ist an und für sich schon eine tolle Sache, ein Schulgarten als Hortus nach dem Drei-Zonen-Prinzip noch perfekter.

Ich schreibe dies, um möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, sich ehrenamtlich für Schulgärten zu engagieren.
In den Schulgärten können junge Menschen oft zum ersten Mal erleben, was es heißt zu Gärtnern.

Ich freue mich schon sehr darauf, von euren Erlebnissen hier zu lesen.

Macht alle mit, denn gemeinsam können wir mehr erreichen.

Euer Hortulus




 
Stefan Strasser, Vizepräsident der GdS und Leiter der Fachgruppe Lilien. Koordinator Teilnetzwerk Lilium der Deutschen Genbank Zierpflanzen.
Macht alle mit, denn gemeinsam können wir mehr erreichen.