Autor Thema: Meine drei Lieblingsstauden  (Gelesen 524 mal)

Rainer Reisefüchsle

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 199
  • Schweinfurt 270 m
Meine drei Lieblingsstauden
« am: 20. Dezember 2017, 11:05:24 »
Bald ist wieder Zeit Samen zu bestellen und auszusäen. In unserem Samenkatalog werden über 2.000 verschiedene Samen den Mitgliedern angeboten. Da fällt die Auswahl oft schwer. Ich stelle deshalb drei Stauden vor, die mir sehr gefallen. Alle drei Pflanzen sind sehr anspruchslos, werden nicht gegossen und vermehren sich von selbst, ohne lästig zu werden. Standort ist bei allen sonnig bis leicht schattig. Alle drei sind einheimisch und werden fleißig von Insekten besucht.

1. Primula veris, Wiesenschlüsselblume: sie blüht wunderschön im Frühjahr (April/Mai) und hat sich wunderbar selbst vermehrt. So entstand bei mir im Laufe der Jahre aus wenigen Anfangspflanzen ein "Schlüssenblumenmeer" im Frühjahr. Nach der Blüte werden die Primeln von anderen Stauden überwachsen, sind praktisch "unsichtbar". Dies schadet den Pflanzen aber nicht sonderlich, nächstes Frühjahr sind sie alle wieder da und noch mehr. Sie liefern auch schöne frühlingshafte Schnittblümchen für das Haus.

2. Campanula persicifolia, pfirsichblättrige Glockenblume, ähnliches gilt für diese Glockenblume, nur Blütezeit Juni/Juli, Höhe ca. 80 cm, es gibt blau- und weißblühende.

3. Dianthus carthusianorum, Karthäuser Nelke. Hier schweben die Blütenstände in Büscheln auf dünnen Stängeln wunderschön über und zwischen all den anderen Stauden, Höhe ca. 50 cm, Blütezeit Juni/Juli.

Hier ein paar Fotos dazu: Aufnahmedatum siehe Dateiname.
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2017, 11:14:33 von Rainer Reisefüchsle »