Autor Thema: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen  (Gelesen 2566 mal)

Hero

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 128
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #15 am: 19. Oktober 2018, 09:08:34 »
Nö! Wird jährlich 2mal gespritzt und ist schön.
Rosige Grüße von Rose

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #16 am: 19. Oktober 2018, 10:02:03 »
Einen richtigen Vorgarten hab ich nicht, bei uns gibts ne alte Hofmauer zur Straße hin. Aber meine Haustür kann ich Euch zeigen 😊

Sabine Nittritz

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 251
  • östl. Schles-Holst. 33 m ü NN WHZ 7 b
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #17 am: 06. November 2018, 16:39:26 »
Das ist ein Teil unseres Vorgartens, allerdings aus dem Jahr 2014. Im Prinzip sieht er immer noch so aus, nur die Hebe ist größer geworden.
Das schönste an der Gartenarbeit ist, dass man sie so lange hinausschieben kann, bis sie keinen Sinn mehr macht.

Hero

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 128
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #18 am: 09. November 2018, 20:39:12 »
Sabine B.: Dein Hauseingang sieht wunderschön aus. Ideen muß man haben!
Rosige Grüße von Rose

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #19 am: 09. November 2018, 20:51:36 »
Danke!  :)

Hero

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 128
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #20 am: 25. Januar 2019, 23:38:33 »
Mein Sohn wünschte sich einen "pflegeleichten" Vorgarten.
Nachdem es ein langer schmaler Streifen entlang der Einfahrt ist, habe ich die Fläche in quadratische Beete aufgeteilt die mit niedrigen
Buchs- und Eibe-Heckenriegeln unterteilt sind.
Bepflanzung: Strauch- Beet- und Hochstammrosen, sowie einer Hainbuche, die als Niwaki geschnitten werden soll.
Leider hat er sich vom Baustoffhändler diesen groben Schotter aufschwatzen lassen. Ich hatte feinen Kies bestellt.



« Letzte Änderung: 25. Januar 2019, 23:43:06 von Hero »
Rosige Grüße von Rose

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #21 am: 26. Januar 2019, 10:22:36 »
Hallo Hero , das ist eine schöne Vorgartengestaltung  , und sei froh , dass Dein Sohn groben Schotter wollte , bei feinem Kies mutiert solch eine Fläche schnell zum Katzenklo .
Meine Frau und ich lieben eine pflanzenreiche Gestaltung , deshalb sind "unsere" Vorgärten meist üppig bepflanzt oder haben Steppencharakter .

 
 

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #22 am: 06. Februar 2019, 20:07:03 »
Diese Bilder hätte ich haben müssen, als wir letzten Sommer bei der Landesgartenschau in Lahr den Infostand mit Alternativen zu Schotterwüsten hatten... Wunderschön!

Hero

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 128
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #23 am: 08. Februar 2019, 22:42:15 »
Hallo Ommertalhof!

Schöne Gartengestaltung mit vielen Stauden; allerdings nicht pflegeleicht.
Ein Garten wie wir ihn lieben und auch gerne darin arbeiten.
Rosige Grüße von Rose

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #24 am: 08. Februar 2019, 23:59:05 »
Ich glaube nicht, dass Franks Beete so viel mehr Arbeit machen. Habt Ihr noch keinen Buchsbaumzünsler, Hero? Dann wirds richtig aufwändig: dreimal pro Jahr spritzen (egal ob biologisch oder konventionell) und zweimal schneiden, genauso die anderen Formschnittgehölze. Die Rosen mögen vielleicht 'selbstreinigend' sein, aber auch die müssen geschnitten und gedüngt werden. Und die Arbeit, die es macht, das ganze angewehte Laub aus dem Schotter rauszupuhlen... Ich nehme an, dass die Fläche beim Schnitt mit Tüchern abgedeckt wird, aber auch dabei fällt immer mal was runter...
Aber vielleicht ist es für Laien pflegeleichter, weil es statisch ist. Es wird hier keine Eigendynamik geben, die ich mir in Franks Beeten eher vorstellen kann und die dort wahrscheinlich gewünscht ist, die aber Leute, die sich nicht weiter in die Materie reindenken wollen, möglicherweise überfordert.

Hero

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 128
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #25 am: 09. Februar 2019, 09:35:34 »
Hallo Sabine!
Bei uns ist der Buchsbaumzünsler seit Jahren "tätig".Ich habe ein gutes Mittel und im letzten Jahr 2mal gespritzt.
Die 2. Spitzung war nur vorbeugend, weil in der Nachbarschaft einige neue Schäden sichtbar waren.
Daß in Schottergärten andere Vorgehensweisen zwingend sind, ist mir klar.
Doch die Besitzer wollten es auch nicht anders.
Vor dem Heckenschnitt wird eine Plane ausgelegt und Blätter usw. werden mit dem Laubsauger entfernt.
Daß mein Sohn die Rosen in voller Blüte bereits Mitte Oktober runtergesäbelt hat. weil er genug hatte von den Blütenblättern, das zeugt doch von der grundsätzlichen Einstellung zu Pflanzen und Garten.
Rosige Grüße von Rose

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #26 am: 09. Februar 2019, 09:51:28 »
Da muss man als Pflanzenfreund schon viel schlucken, wenn man für Nichtgärtner plant. Hab ich auch schon zur Genüge erlebt.

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #27 am: 09. Februar 2019, 10:32:35 »
Hallo zusammen , ja an dem Thema erkennt man wieder einmal was für ein gärtnerisches Entwicklungsland wir doch sind .
Nicht schöne Pflanzen , immer was Blühendes , ein toller Winteraspekt im Garten oder , ganz profan den Garten als Statussymbol haben wollen ist die Triebfeder des Gartenbesitzers , nein die PFLEGELEICHTIGKEIT ist der wichtigste Aspekt . Dann noch in den Baumarkt statt in die Baumschule rennen um Pflanzen zu kaufen , setzt dem noch die Krone auf .
Ansonsten wird aber alles fremd vergeben , Auto , Heizung , Innenausbau lässt man machen , aber "Garten" das kann man selber . In England holt man sich , auch für 100m² einen fachkundigen Gärtner , bei uns bestenfalls den Hausmeisterservice . Wir pflegen auch die von uns angelegten Gärten , zb. brauchen wir für diesen Vorgarten nur ca. 5-6Std. im Jahr . Ca. 80m²

 


Unten angehängt auch noch eine "Steinwüste" die wir angelegt haben , bestückt mit Stauden und Gehölzen .

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #28 am: 09. Februar 2019, 12:31:55 »
Es ist zum Weinen. Wenn ich durch die Straßen gehe, sehe ich fast nur noch Vorgärten mit Steinen, darin ein paar immergrüne Formgehölze.
Nichts Blühendes, nichts Laubabwerfendes, nichts wirklich Lebendiges, nichts für Bienen, Schmetterlinge und andere Tiere. Und dies alles immer noch zunehmend.
Wird ein Haus verkauft und der Garten/Vorgarten neu angelegt, dann meist so - mit Tonnen von Steinen.
Es macht mich traurig und wütend. Ich will etwas dagegen tun.
Könnt ihr mir mit Fotos von schönen Vorgärten bzw. Hauseingangsbereichen - der öffentlichen Visitenkarte des Hauses - helfen und mich unterstützen?
Ich will eine Sammlung von schönen Beispielen erstellen.
Rechtlich darf man übrigens vom öffentlichen Grund aus Häuser und Vorgärten fotografieren. Nur für den personalisierten Bezug ist ein Einverständnis des Eigentümers notwendig.
Ihr könnt die Bilder auch gerne persönlich per Mail schicken (siehe Briefsymbol links unter meinem Glockenblumenbildchen, nur sichtbar für angemeldete Mitglieder). Danke.
Hallo Rainer, da hilft eine Handvoll Wildblumensamen vom Straßenrand und dann rein in solche Vorgärten.


Ein erster Blick in unseren Vorgarten im Juni 2018




Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Sehnsucht nach schönen Vorgärten und Hauseingängen
« Antwort #29 am: 09. Februar 2019, 12:37:01 »
Hier noch ein kleiner Blick


Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten