Autor Thema: Eranthis-Winterlinge  (Gelesen 2993 mal)

Anny Hohenstein

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 248
  • Vorbergzone des Schwarzwaldes 290m NN WHZ 7b Löss
    • Garten Hohenstein
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #15 am: 25. Februar 2018, 21:49:21 »
Dein Bild sieht so nach Frühling aus, wunderschöner Blütenteppich.
Ein Garten entsteht nicht dadurch, dass man im Schatten sitzt  Rudyard Kipling

Anny

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #16 am: 15. M?RZ 2018, 17:47:35 »
Nachdem die E. hyemalis Sorten hier fast verblüht sind, kommt jetzt E. cilicica. Hoffentlich ist der auch so widerstandsfähig gegen Frost
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2392
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #17 am: 16. M?RZ 2018, 19:37:57 »

Ist er bei dir auch deutlich später als E. hyemalis?
Kann ich momentan nicht sagen, da noch im Topf und nicht ausgepflanzt.Nächstes Jahr weiß ich mehr.

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #18 am: 19. M?RZ 2018, 17:13:25 »
Danke Ralf!

'Sachsengold' hat letzte Woche einen Raketenstart hingelegt, während die Masse der normalen den Höhepunkt überschritten hat.


Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #19 am: 19. M?RZ 2018, 17:15:33 »
Zur Zeit blühen im Berggarten in Hannover (fast) überall und flächendeckend die Winterlinge, auch der 'Schwefelglanz'.

Wie schön, Purpurstaude! Mach uns nur weiter Appetit auf den Berggarten!  ;) :)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2392
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #20 am: 20. Januar 2019, 13:13:32 »
Heute habe ich gesehen, daß meine  Eranthis " Schwefelglanz" vor der Blüte stehen !

 

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 153
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #21 am: 05. Februar 2019, 15:23:08 »
Eben gefunden. Es sind sehr interessante und schöne Aufnahmen. Bei uns im Garten haben wir ein paar Eranthis pinnatifida 2016 ausgepflanzt und sie kommen bereits auch in diesem Jahr wieder.
Die Blüte ich aus Frühjahr 2017





und die neuen Austriebe sind neu


« Letzte Änderung: 05. Februar 2019, 15:34:41 von Jörg »
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #22 am: 05. Februar 2019, 15:37:11 »
Toll, Jörg!
An den habe ich mich noch nie rangetraut, ich schaue lieber die Bilder hier an.  :)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2392
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #23 am: 05. Februar 2019, 16:11:36 »
Bei uns im Garten haben wir ein paar Eranthis pinnatifida 2016 ausgepflanzt und sie kommen bereits auch in diesem Jahr wieder.
Die Blüte ich aus Frühjahr 2017
Toll,
bei mir ist sie letztes Jahr eingezogen. :)

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #24 am: 06. Februar 2019, 12:25:13 »
Ich hatte dieses Eranthis auch schon mal, allerdings nur sehr kurz. Was für Bedingungen hat es denn bei Dir, Jörg?

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 153
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #25 am: 06. Februar 2019, 13:05:58 »
Ich hatte dieses Eranthis auch schon mal, allerdings nur sehr kurz. Was für Bedingungen hat es denn bei Dir, Jörg?
Hallo Sabine,
da ich sehr wenig im Garten mit der Hacke arbeiten haben die Knollen sehr viel Ruhe und werden nicht gestört. Eine Pflanzenfreundin aus Japan hat mir einiges über den Standort mitgeteilt. Ich habe dann eine Stelle im Garten entsprechend vorbereitet. Gute Drainschicht und oben halbverrottetes Buchenlaub mit Kiefernnadeln gemischt. Ich denke sie nicht ab. Es hat auch schon Jungpflanzen gegeben.


https://goo.gl/photos/PYqRi3BFCAfWyYBM7
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #26 am: 06. Februar 2019, 18:46:01 »
Stimmt, es kommt ja aus Japan. Dann wird es bei mir vermutlich deshalb nicht wachsen. Pflanzen aus Japan wollen es gewöhnlich gleichmäßig feucht, sauer, humos, durchlässig und im Sommer nicht zu heiß. Und wenn es dann noch ein Heikelchen ist, kann ich vermutlich Kopfstände machen und es wird trotzdem nicht wachsen. Hacken ist bei mir eher nicht das Problem.  :)  Danke für Deine Tipps, Jörg!

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #27 am: 09. Februar 2019, 22:03:18 »
Eranthis hyemalis  `Grünling´sieht im Aufblühen eigentlich am schönsten aus.

Jörg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 153
  • Wernigerode 7b
    • Unser Garten
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #28 am: 09. Februar 2019, 23:04:23 »
Eranthis hyemalis  `Grünling´sieht im Aufblühen eigentlich am schönsten aus.
Sehr schön der Grünling. Bei uns kommt jetzt der pinnatifida. Leider fehlt ein wenig Sonne
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1322
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Eranthis-Winterlinge
« Antwort #29 am: 10. Februar 2019, 09:11:07 »
E. pinnatifida ist noch um einiges schöner als Grünling, aber soll sehr heikel sein. Hält der sich im Freiland auf Dauer?