Autor Thema: Wetter 2018  (Gelesen 17042 mal)

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2693
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Wetter 2018
« Antwort #15 am: 10. Januar 2018, 05:49:43 »
Ich habe den Eindruck, dass bei uns in Dresden bereits der Frühling ausgebrochen ist. Die Schneeglöckchen werden in Kürze blühen und andere Frühblüher laufen auf. Die Helleborus stehen schon seit einiger Zeit in voller Blühte. Mir juckt es schon mächtig in den Fingern
Bei uns in Berlin ist bei - 3 Grad und Nebel erstmal Schluß mit Pflanzenwachstum.Herzlich willkommen , Jörg , hier im Forum.
Viel Spaß .   ;)

Heinz Meyer

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 171
    • Jutta´s Staudengarten
Re: Wetter 2018
« Antwort #16 am: 10. Januar 2018, 09:27:21 »
Hier ist Heute Morgen alles grau bei plus 4°, aber alles ist noch gefroren, also nix mit draußen was tun.
Schöne Grüße aus Ostfriesland

                    Heinz

Susanne ex Braves Kind

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 86
Re: Wetter 2018
« Antwort #17 am: 11. Januar 2018, 08:56:57 »


Mild, trocken, in der Nacht ein leichter Nieselregen... hier ist es frühlingshaft. Schneeglöckchen, Primeln, Winterlinge, Winterjasmin blühen, einige Stauden machen einfach weiter. Für nächste Woche sind noch höhere Temperaturen angesagt.

Heinz Meyer

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 171
    • Jutta´s Staudengarten
Re: Wetter 2018
« Antwort #18 am: 11. Januar 2018, 09:09:54 »
Hier Heute Morgen so um 0° mit leichtem Bodenfrost, dunstig und dadurch feuchtkalt.
Schöne Grüße aus Ostfriesland

                    Heinz

Sabine Baumann

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 691
  • Südbaden, Kaiserstuhl, 200m ü.d.M., WZ 7b
Re: Wetter 2018
« Antwort #19 am: 11. Januar 2018, 23:44:47 »
Hier soll es die nächsten Nächte seit langem mal wieder Frost geben. Heute ging die Temperatur bis ca 8 Grad rauf. Wolkig aber trocken. Nebel war keiner.

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 153
  • Hannover
Re: Wetter 2018
« Antwort #20 am: 18. Januar 2018, 15:45:40 »
Kurz nach 12.00 Uhr hat Friederike Hannover erreicht und wurde mittlerweile vom Sturm zum Orkan hochgestuft.
Auf einen Nachbarhaus hat es schon an die 30 Dachziegel heruntergerissen.
Ich drücke uns mal alle ganz doll die Daumen, das alles glimpflich verläuft.
Hoffentlich fällt meine Blauzeder nicht auf meine Laube. :(
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.

Susanne ex Braves Kind

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 86
Re: Wetter 2018
« Antwort #21 am: 18. Januar 2018, 16:06:02 »

Wir haben entschieden mehr von dem Orkan erwartet - hier am Niederrhein sind nur ein paar alte Bäume umgefallen, ansonsten ist der Spuk vorbei.


Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 153
  • Hannover
Re: Wetter 2018
« Antwort #22 am: 18. Januar 2018, 16:25:16 »
Hier soll der Spuk bis in die Nacht hinein anhalten. Es stürmt draußen sehr heftig und ständig ist das Martinshorn zu hören.
Der Betrieb wo ich arbeite wurde um 12.00 Uhr geschlossen und das war auch gut so. Hier fliegen die Mülltonnen und alten Tannenbäume über die Straßen.
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2693
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Wetter 2018
« Antwort #23 am: 18. Januar 2018, 16:30:57 »
Wir warten !!

Sabine Nittritz

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 271
  • östl. Schles-Holst. 33 m ü NN WHZ 7 b
Re: Wetter 2018
« Antwort #24 am: 18. Januar 2018, 16:39:14 »
Bei uns war: " Leise rieselt der Schnee " angesagt, d.h. der Schnee war doch recht nass und drückte leider unsere großen Heben ein wenig auseinander.
Die Temperatur war so bei 2 ° herum. Zur Zeit regnet es ein wenig, dann ist der weiße Spuk morgen hoffentlich wieder weg.
Das schönste an der Gartenarbeit ist, dass man sie so lange hinausschieben kann, bis sie keinen Sinn mehr macht.

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 270
Re: Wetter 2018
« Antwort #25 am: 18. Januar 2018, 17:30:09 »
Bei uns hat der Sturm den 15 Jahre alten Efeu von der Wand gerissen  :o. Allerdings haben wir einen sehr ungewöhnlichen Efeu: Er weigert sich standhaft, Haftwurzeln auszubilden und an der Hauswand selbständig zu haften. Daher war er mit Dübeln und Draht befestigt.
« Letzte Änderung: 19. Januar 2018, 18:23:13 von ralf neugebauer »
Viele Grüße aus der Rureifel

Christina Franziska

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 21
  • westl. Rheinland Z 8a 55 m ü NN
Re: Wetter 2018
« Antwort #26 am: 19. Januar 2018, 17:23:16 »
Mehr Sturm am Niederrhein konnten wir nicht gebrauchen. Am städt. Friedhof lagen die Bäume reihenweise, darunter auch eine alte Platane.
Unserem Nachbarn fehlt die Solaranlage, er hat zwar Felder hinter seinem Haus, aber da war sie auch nicht mehr zu finden. Einfach spurlos verschwunden.
Liebe Grüße
Christina

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2693
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Wetter 2018
« Antwort #27 am: 19. Januar 2018, 18:25:15 »
Wir wurden trotz Ankündigung völlig verschont. unsere wenigen Kiefer blieben stehen.Teile von Brandenburg hat es schwerer getroffen.

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 153
  • Hannover
Re: Wetter 2018
« Antwort #28 am: 19. Januar 2018, 19:27:57 »
Bei mir im Garten hat Friederike ganze Arbeit geleistet. Meine größte Tanne hat es umgehauen, die hat im Sturz noch zwei weitere Tannen geköpft und zum Teil entwurzelt, noch eine Hainbuche die vor dem Garten stand plattgemacht und noch einige Äste einer Eiche abgerissen.
Zwei weitere Tannen haben sich auch gelockert und stehen jetzt etwas schräg. Ich hatte mal einen Waldgarten :'(
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.

Sylvia / Lilafee

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 153
  • Hannover
Re: Wetter 2018
« Antwort #29 am: 19. Januar 2018, 19:32:35 »
Wenn jetzt Weihnachtszeit wäre, hätte ich ordentlich viel Tanne zum Verkaufen.
Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird's, wenn man dabei was Neues erfährt.