Autor Thema: Ein Dachgarten entsteht  (Gelesen 720 mal)

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Ein Dachgarten entsteht
« am: 17. Januar 2018, 09:06:36 »
So- von Toten auferstanden, und weil gerade gesundheitlich und Wetterbedingt Zeit....möchte mein letztjähriges "Projekt" vorstellen, Dachgarten...da kann man sich auch richtig austoben! Hätte nie gedacht, dass auf das Dach des Vorbaus 280 Pflänzchen untergebracht werden können, ohne überladen zu wirken. Vieles davon sind Experimentierexemplare, auch zahlreiche Kakteen fanden ihren neuen Standort.
Das Substrat wurde bei Ökohum geordert, es schimpft sich "Steppenkorn", dieses ohnehin schon Torffreies, Humusarmes Substrat bestehend aus Rindenhumus, Blähtonsand/Blähschiefer, Zigelsplitt, habe ich noch einmal abgemagert mit einheimischen, ungewaschenen, eher Kalkreichen Kies. Die Substratstärke 8-max. 10cm. Wie beim bereits das Jahr davor bepflanzte Hausdach wurde auch hier eine auomatische Bewässerung vorgesehen. Dachneigung etwa 7°-
Hier die einzelnen Arbeitsschritte und Eindrücke- das Paradoxe; lange vor der Fertigstellung herrschte Hitze und Trockenheit- eine halbe Std. nach Fertigstellung kam der große Regen und dauerte über 1 Woche ununterbrochen an- das nenne ich einmal kräftiges einwässern.... :P
« Letzte Änderung: 18. Januar 2018, 16:29:49 von ralf neugebauer »
Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Re: ein Dachgarten entsteht
« Antwort #1 am: 17. Januar 2018, 09:08:42 »
so weiter gehts mit Bilder;

Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Re: ein Dachgarten entsteht
« Antwort #2 am: 17. Januar 2018, 09:18:23 »
hier die Liste der insgesamt auf beiden Dächern (Haus und Vorbau) verwendeten Pflanzen. Durch den extremen Winter 2016/17 fielen die zahlreich getesteten Delosperma-Sorten verständlicherweise aus.- Wir hatten Spitze -25°C und auf dem Dach ohne Schneedecke. Trotzdem hat sich ein wunderschöner, wilder Charakter gebildet. Besonders liebenswerte Dauerlüher natürlich die Linaria alpina (blau) sowie aeruginea in verspielten Farbkombinationen, Zwerg-Glockenblumen, Petrorhagia saxifraga "Baby Breath" (erinnert an Schleierkraut, nach der 1. Blüte scharf zurückschneiden, blüht dann bis Frost, samt sich reichlich aus), Chaenorhinum origanifolium 'Blue Dreams'- ein unermüdlich blühender Bodendecker mit herrlich duftenden Blüten!

Bepflanzung Dach Gartenhaus
Alchillea ageratifolia
Arenaria montana
Asclepias pumila
Campanula portenschlagiana aff. kleine Form
Chaenorhinum origanifolium 'Blue Dreams'
Delosperma nubigenum "nana"
Delosperma "Fire Spinner"
Delosperma "Nelson Mandela"
Dianthus pavonius
Dianthus subacaulis
Linaria aerguinea
Linaria alpina (blau, kompakter)
Lotus corniculatus
Petrorhagia saxifraga "Baby Breath"
Scutellaria alpina
Scutellaria alpina "Moonbeam"
Sedum cauticolum "Rocky"
Sedum "Bertram Anderson"
Sedum dasyphullum "lilac Mound"
Sedum reflexum "Yellow Cushion"
Sempervivum "Tesoro" & ettliche andere Formen
Talinum calycinum
Thymus normal Timmelsjoch
Thymus pseudolanguinosus
Bepflanzung Vordach Gartenhaus
Achillea ageratifolia
Azorella trifurcata
Calamintha grandiflorus "Elfin Purple"
Campanula portenschl. "Birch"
Chrysanthemum haradjanii
Delosperma "Granat"
Delosperma "New Fire"
Delosperma "Red Fire"
Dianthus arenarius v.nanus "Liddle Maiden"
Dracocephalum argunense "Fuji Blue"
Echinocereus Hyb.HAL2012/10 coccineus x baileyi
Echinocereus Hyb. trigl. DJF1145 x reichenbachii xF2
Echinocereus triglochidiatus v.mojavensis ex Köhres
Echinocereus triglochidiatus v.mojavensis SB982
Echinocereus triglochidiatus v.mojavensis SB1973
Gazania linearis
Hymenoxis grandiflora
Imperata cylindrica "Red Baron
Iris lutescens
Leptinella potentillina
Leptinella squalida "Platts Black"
Maihuenia patagonica aff. poeppigii KVV1028
Maihuenia poeppigii KFF1108
Oenothera speciosa "Siskou"
Opuntia fragilis Typ111
Opuntia fragilis "nudum" von Walter Stocker
Opuntia fragilis "nudum" von Steinfeld
Opuntia rhodantha x polyacantha F2 Hyb. Klon 2
Orostachys iwarenge
Oxytropis campestris
Petalostemum purpureum "Stephanie"
Santolina "Lemon Fizz"
Scutellaria alpina
Scutellaria alpina "Moonbeam"
Sedum acre "aureum"
Sedum cauticolum "Robustum"
Sedum cauticolum "Rocky"
Sedum cyaneum "Rosenteppich"
Sedum dasyphyllum "Lilac Mound"
Sedum ochroleucum
Sedum pachyclados
Sedum "Pure Joy"
Sedum "The Edge"
Sedum sichotense
Sedum sieboldii mediovariegatum
Sedum spiurum v.coccineum
Sempervivum heuffelii Züchtung
Sempervivum "Big Balou"
Sempervivum "Leopold"
Sempervivum "Oddity" *1
Sempervivum "Olivette"
Talinum calycinum
Thymus citridorum "Golden Dwarf"
Thymus doerf. "Bressingham Seedling"
Thymus praecox v.pseudolanuginosus
Thymus serphyllum "album"
Veronica incana "Silbersee"
« Letzte Änderung: 17. Januar 2018, 09:37:53 von Michael.Kiessling »
Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2389
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Ein Dachgarten entsteht
« Antwort #3 am: 17. Januar 2018, 09:33:23 »
Prima , danke für Deine schnelle Reaktion. Erst einmal herzlich willkommen im Forum. Viel Spaß.

Edi

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Re: Ein Dachgarten entsteht
« Antwort #4 am: 22. Januar 2018, 15:36:37 »
Danke, Michi, dass du uns wieder an deinem interessanten Projekt teilhaben lässt!  :)

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Re: Ein Dachgarten entsteht
« Antwort #5 am: 18. Mai 2019, 21:33:50 »
heute mal wieder droben gewesen auf dem Dach- ein absoluter Traum- ein Duft schwirrt durch die Luft von Chaenorhinum origanifolium, ein absoluter Liebling von mir, Dauerblüher, superlieb, violettblau
Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 280
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Ein Dachgarten entsteht
« Antwort #6 am: 18. Mai 2019, 22:51:18 »
Kompliment , ich habe noch nie so eine tolle Dachbegrünung gesehen !
Wieviel Substrataufbau hast du denn da ?

Ommertalhof

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 280
  • Lindlar , Bergisches Land , Zone 7b 200müM.
    • Ommertalhof@gmx.de
Re: Ein Dachgarten entsteht
« Antwort #7 am: 18. Mai 2019, 22:52:48 »
Hab´s gerade oben gelesen.

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2389
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: Ein Dachgarten entsteht
« Antwort #8 am: 19. Mai 2019, 07:19:11 »
heute mal wieder droben gewesen auf dem Dach- ein absoluter Traum- ein Duft schwirrt durch die Luft von Chaenorhinum origanifolium, ein absoluter Liebling von mir, Dauerblüher, superlieb, violettblau
Danke, Michi, für die tollen Fotos. Besonders der Enzian sieht prima aus.!  :)

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 289
Re: Ein Dachgarten entsteht
« Antwort #9 am: 19. Mai 2019, 08:16:38 »
Wow, toll! So sollten Flachdächer genutzt werden!
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Re: Ein Dachgarten entsteht
« Antwort #10 am: 29. Mai 2019, 21:53:38 »
war ja auch eher etwas naiv herangegangen, ich hatte vorher noch keine wirkliche Erfahrung auf diesem wirklich herrlichem Gebiet- am liebsten würde ich alle Dächer so schön gestalten...naja, unsere Garage, 80m²...eigentlich zu schade um nur als tristes, langweiliges "Dach" zu fristen... :P-
Was mich besonders fasziniert ist diese wirklich, seien wir ehrlich "verrückte" Kombination aus Kakteen & Stauden- ich denke, niemand würde im Traum daran denken, Kakteen zusammen mit Glockenblumen, Thymian und Veronica ungeschützt- egal wohin pflanzen. Man möchte meinen, die Standartregel- Kakteen benötigen eine Ruhephase/Trockenzeit wird hier förmlich ausgehebelt und alle bis dahin in der Literatur propagierten Vorgaben widerlegt- ::)
Und ganz ehrlich? Die Kakteen sehen auf diesem Dach, welches gerade mal wieder Tagelang unter Wasser gesetzt wird von oben- schöner, gesünder und blühwilliger aus als im vermeintlich "optimalen" Gewächshaus. Ich denke, da müssen wir noch ziemlich umdenken was das Grundverständnis von "Pflege" betrifft. Ich experimentiere viel und gerne- und bin meiner Pflanzenfreundin sehr dankbar, dass sie mir den Tipp mit diesem Steppensubstrat von Ökohum gegeben hatte. Ich war sehr skeptisch, lassen die Zutaten dieses Substrates, bestehend aus Rindenhumus/Blähtonsand/-Schiefer/Ziegelsplitt nicht wirklich auf eine für Kakteen abgestimmte Mischung tippen- komplett fehl gedacht- als ich ihre Anlage bewundern durfte war ich völlig von den Socken- das konnte ich nicht glauben wie vital, gesund und munter selbst heikle Kakteen völlig ungeschützt darin gedeihten- zusammen mit Stauden, Zwerggehölzen...
Hier noch kleine Eindrücke von dieser Woche- es macht einfach unendlich Freude dieses kleine Paradies zu bewundern-und das mit so wenig Aufwand. Für mich sind das gewonnene, extrem wertvolle m² Kulturfläche die sonst schnöde in langweiligen Dachpfannen versiegelt währen....
Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Re: Ein Dachgarten entsteht
« Antwort #11 am: 29. Mai 2019, 21:55:19 »
noch ein paar Bildchen weils so schön is... :P

Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich