Autor Thema: Steingarten 2018  (Gelesen 7109 mal)

RosaRot

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 24
  • nordöstliches Harzvorland, 7b, 123m üNN
Re: Steingarten 2018
« Antwort #15 am: 11. April 2018, 11:09:46 »
Die ist ja entzückend mit ihrem zarten Gelb!

Gymnospermium albertii sieht jetzt so aus. Der Frost war ihm egal. Ob das Samen werden?

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Steingarten 2018
« Antwort #16 am: 11. April 2018, 13:40:27 »
Liebe Rosa,
sei doch so nett und schreibe Deine Erfahrungen bei den kl. & la.Pflanzen auf. Dort gibt es einen Thread Gynospermium. Ich stelle mir vor, dass wir über die Jahre dort unsere Erfahrungen mit dieser Gattung sammeln können.

Ich hoffe, in diesem Sommer noch G. sylvaticum zu bekommen. Meine Bemühungen um G. albertii sind nun 2 Jahre hintereinander in verschiedenen Gärtnereien vom Frost vereitelt worden. 
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1346
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Steingarten 2018
« Antwort #17 am: 11. April 2018, 20:12:33 »
Jetzt blüht auch Iris garganica.

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 244
Re: Steingarten 2018
« Antwort #18 am: 12. April 2018, 16:30:58 »
Ha, jetzt weiß ich wieder, was das für eine Lücke im Steingarten ist. Diese Iris habe ich vor Jahren von Pyxidanthera bekommen - ich hoffe, die Rhizome treiben noch aus  :-[.

Die ersten Triebe von Iris lacustris spitzen aus der Erde :).
Viele Grüße aus der Rureifel

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1346
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Steingarten 2018
« Antwort #19 am: 12. April 2018, 21:37:58 »
Pulsatilla violacea aus Samen aus dem Kaukasus wächst und blüht seit Jahren problemlos.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1346
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Steingarten 2018
« Antwort #20 am: 13. April 2018, 13:10:42 »
Primula x wockei , eine Kreuzung mit Genen von P. auricula, P. hirsuta und P. marginata von dem Gärtner Wocke vor über 100 Jahren rausgebracht blüht jedes Jahr schön und viel reicher als ihre Eltern.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1346
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Steingarten 2018
« Antwort #21 am: 14. April 2018, 21:26:39 »
Primula allionii, hier die Sorte `Pinc Ice`blüht immer sehr reich.

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Steingarten 2018
« Antwort #22 am: 16. April 2018, 18:36:22 »
Das Kind von Christophs Morisia ist natürlich kleiner und kommt später.  ;)
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Petra Vogt-Werner

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 780
  • Regensburg, BY, 363m üNN, WHZ 7a
    • Link zu meinem Garten
Re: Steingarten 2018
« Antwort #23 am: 16. April 2018, 19:34:48 »
Die sieht ja wirklich außergewöhnlich aus, habe ich noch nie gesehen (und auch noch nicht gehört, wie schon oft bei deinen und Christophs Schätzen).
Liebe Grüße
Petra

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1346
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Steingarten 2018
« Antwort #24 am: 16. April 2018, 20:21:00 »
Ich glaube, für Regensburg ist das auch nichts.

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Steingarten 2018
« Antwort #25 am: 16. April 2018, 21:17:02 »
Da müssen wir unser Mitglied aus dem Südosten mal fragen. Der hat die auch.
Meine Sorte davon ist vom vielen Regen eingegangen. Das Problem gibt es in dieser Gegen kaum.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Pyxidanthera †

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Westliches Rheinland Z 8a 99m üNN
Re: Steingarten 2018
« Antwort #26 am: 16. April 2018, 22:00:54 »
Primula carniolica hebt am Abend ihren Kopf. Warum? Habe tagsüber mehrmals versucht, in die Blüte hereinzusehen. Das ging problemlos erst am Abend.
Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.    Albert Camus

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1346
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Steingarten 2018
« Antwort #27 am: 18. April 2018, 21:23:12 »
Carex baldensis  hat eine erstaunlich auffallende Blüte.
Douglasia vitalliana (unsicherer Name) könnte etwas reicher blühen.
Veronica armena ist zu Unrecht wenig bekannt.
Aethionem schistosum oder saxatile? ( das Schild fehlt) sät sich selber aus, wird aber nicht lästig.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1346
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Steingarten 2018
« Antwort #28 am: 19. April 2018, 22:01:20 »
Aethionema `Warleyense`(der Name ist illegitim, stammt aber aus Wisley) ist leider nicht allzulanglebig und die Stecklingsvermehrung gelingt nicht immer.
Die erste Enzianblüte ist offen. Irgendeine aus der für mich undurchsichtigen Acaulis-Gruppe.
Primula marginata Àdrian Evans´sollte angeblich reich blühen. Na, wenigstens die Farbe ist gut.

Christoph Rohlfs

  • FG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1346
  • Bonn 8a 140m ü NN
    • Der Steingärtner
Re: Steingarten 2018
« Antwort #29 am: 19. April 2018, 22:02:57 »
Iris melitta klein aber fein.