Autor Thema: sedum  (Gelesen 825 mal)

zelina erich

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 36
  • bei wien 250m
sedum
« am: 01. Februar 2018, 22:14:41 »
Sedum pilosum ist zwar nur 2-jährig aber sehr schön.
« Letzte Änderung: 01. Februar 2018, 22:36:03 von zelina erich »

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Re: sedum
« Antwort #1 am: 02. Februar 2018, 04:51:50 »
für diese Pflanzen bin ich ebenfalls sehr empfänglich, und es hat sich die letzten Jahre ordentlich was getan an den Cultivaren
Sedum multiceps ist eine außergewöhnliche, nicht alltägliche Art, fast schon Bonsaiähnlich
Sedum pachaclados absoluter Liebling von mir, wächst selbst in den kargsten Mauerritzen, verliert im Winter die Blätter
Sedum acre "aureum" relativ neue Zwergsorte mit besonders zur Blüte knallgelben Polstern
Sedum cyaneum "Rosenteppich" ebenfalls für kargste Standorte wie Dachschindeln und dgl. zu verwenden
Sedum spiurum "Sommer Glory" gesund frischgrünes Laub, Teppich bildend, reich blühend
Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich

zelina erich

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 36
  • bei wien 250m
Re: sedum
« Antwort #2 am: 02. Februar 2018, 20:54:32 »
für diese Pflanzen bin ich ebenfalls sehr empfänglich, und es hat sich die letzten Jahre ordentlich was getan an den Cultivaren
Sedum multiceps ist eine außergewöhnliche, nicht alltägliche Art, fast schon Bonsaiähnlich
Sedum pachaclados absoluter Liebling von mir, wächst selbst in den kargsten Mauerritzen, verliert im Winter die Blätter
Sedum acre "aureum" relativ neue Zwergsorte mit besonders zur Blüte knallgelben Polstern
Sedum cyaneum "Rosenteppich" ebenfalls für kargste Standorte wie Dachschindeln und dgl. zu verwenden
Sedum spiurum "Sommer Glory" gesund frischgrünes Laub, Teppich bildend, reich blühend
Sedum multiceps gefällt mir sehr gut. die würde ich immer mit einem Steckling sichern.

zelina erich

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 36
  • bei wien 250m
Re: sedum
« Antwort #3 am: 02. Februar 2018, 20:56:48 »
Sedum sempervivoides. ebenfalls monocarp.
« Letzte Änderung: 03. Februar 2018, 11:02:49 von ralf neugebauer »

ralf neugebauer

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2392
  • Berlin Z 7a 47m üNN
Re: sedum
« Antwort #4 am: 02. Februar 2018, 22:05:50 »
für diese Pflanzen bin ich ebenfalls sehr empfänglich, und es hat sich die letzten Jahre ordentlich was getan an den Cultivaren
Sedum multiceps ist eine außergewöhnliche, nicht alltägliche Art, fast schon Bonsaiähnlich
Sedum pachaclados absoluter Liebling von mir, wächst selbst in den kargsten Mauerritzen, verliert im Winter die Blätter
Sedum acre "aureum" relativ neue Zwergsorte mit besonders zur Blüte knallgelben Polstern
Sedum cyaneum "Rosenteppich" ebenfalls für kargste Standorte wie Dachschindeln und dgl. zu verwenden
Sedum spiurum "Sommer Glory" gesund frischgrünes Laub, Teppich bildend, reich blühend
Die ersten beiden gefallen mir sehr gut.

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Re: sedum
« Antwort #5 am: 03. Februar 2018, 00:03:58 »
und ich find die sempervivoides Hammer- ich hatte sie selber einmal vor etlichen Jahren ausgesät, nur 1 Pflanze, aber machte keinen Samen, und ich find die so Hammerscharf- aber man bekommt sie nicht... :-[..ähm, wenn da mal jmand Samen hätte- hier ist jemand der richtig(!) glücklich darüber wär
Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich

zelina erich

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 36
  • bei wien 250m
Re: sedum
« Antwort #6 am: 03. Februar 2018, 20:18:03 »
und ich find die sempervivoides Hammer- ich hatte sie selber einmal vor etlichen Jahren ausgesät, nur 1 Pflanze, aber machte keinen Samen, und ich find die so Hammerscharf- aber man bekommt sie nicht... :-[..ähm, wenn da mal jmand Samen hätte- hier ist jemand der richtig(!) glücklich darüber wär

sollten meine heuer blühen,werde ich daran denken.

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Re: sedum
« Antwort #7 am: 04. Februar 2018, 09:23:43 »
Du bist ein Schatz  :-*! Ich suche schon länger davon etwas, aber erfolglos. Ich denke, wenn sie sich einmal etabliert haben wie die anderen 2jährigen durch Selbstaussaat, dürfte das Problem gelöst sein...freut mich wirklich sehr!
Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 289
Re: sedum
« Antwort #8 am: 04. Februar 2018, 19:48:01 »
Wie frosthart sind eure gezeigten Schätzchen? Durchlässiges Substrat vorausgesetzt.
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)

Michael.Kiessling

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 98
  • für alles was aus der Norm tanzt sehr empfänglich
Re: sedum
« Antwort #9 am: 05. Februar 2018, 02:58:52 »
bis auf Sedum multiceps sind alle komplett winterhart, zumindest hat der Frost sie die letzten x- Jahre nicht umbringen können, selbst -25°C waren kein Thema. S.multiceps etwa vergleichbar mit manchen Delosperma-Prinzessinen, also besser im Frühbeetkasten, ungeheizten Gewächshaus, Kalthaus....
Standort Oberbayern, Chiemgau, 550m Höhe, Klimazone 5-6, Schwerpunkt Kakteen, Kiesgarten, Exotenbereich, gesamt ca. 400m² Unterglas/Folie, 500m² Freifläche, Schwimmteich

zelina erich

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 36
  • bei wien 250m
Re: sedum
« Antwort #10 am: 05. Februar 2018, 14:56:40 »
Du bist ein Schatz  :-*! Ich suche schon länger davon etwas, aber erfolglos. Ich denke, wenn sie sich einmal etabliert haben wie die anderen 2jährigen durch Selbstaussaat, dürfte das Problem gelöst sein...freut mich wirklich sehr!

genau so ist es.

Purpurstaude

  • RG-Leiter
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 289
Re: sedum
« Antwort #11 am: 05. Februar 2018, 18:44:03 »
bis auf Sedum multiceps sind alle komplett winterhart, zumindest hat der Frost sie die letzten x- Jahre nicht umbringen können, selbst -25°C waren kein Thema. S.multiceps etwa vergleichbar mit manchen Delosperma-Prinzessinen, also besser im Frühbeetkasten, ungeheizten Gewächshaus, Kalthaus....

Danke für die Info, dann werde ich mein Glück mal probieren. Erst bei der Jagd danach und dann im Garten.
Liebe Grüße A.

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!
(Fränkische Weisheit)

wallu

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 243
Re: sedum
« Antwort #12 am: 06. Februar 2018, 11:05:41 »
Sedum caeruleum, mit blauen Blüten - leider nur einjährig.
Viele Grüße aus der Rureifel